News

MYFLEXBOX vergrößert sein Netzwerk

Eröffnung der Paketstation in der Dantestraße 4 in München: Jonathan Grothaus, Co-CEO & Founder MYFLEXBOX, und Tina Greifzu, Leitung Asset-Management Werkswohnungen Stadtwerke München.
Fotos: Marc Wittkowski / MYFLEXBOX
Neben der Dantestraße wurden die anderen drei MYFLEXBOXen an den Werksimmobilienwohnungen der Stadtwerke München in der Dülferstraße 31-33, der Postillonstraße 3-11 und in der Türkenstraße 40-42 errichtet.
Fotos: Marc Wittkowski / MYFLEXBOX

Das Smart-City-Unternehmen hat in München vier Paketstationen an Wohnimmobilien der Stadtwerke München installiert und sorgt damit dafür, das Wohnangebot für die Mitarbeiter der Stadtwerke München noch nachhaltiger und attraktiver zu gestalten.

Die Stadtwerke München (SWM) gehören zu den relevantesten Infrastrukturanbietern Münchens und halten die Stadt sprichwörtlich „am Laufen“: mit Energie, Mobilität, Telekommunikation und Trinkwasser. Als verantwortungsvoller Arbeitgeber unterstützen die SWM ihre Mitarbeiter unter anderem bei der Wohnungssuche. Lebenswerter und gleichzeitig leistbarer Wohnraum müssen dabei nicht im Widerspruch stehen, wie das aktive Engagement für nachhaltige Immobilienprojekte zeigt. MYFLEXBOX fügt sich mit dem größten offenen Smart-Locker-Netzwerk im deutschsprachigen Raum in die Quartiersgestaltung ein und zeigt bereits an vier Werkswohnungsimmobilien der SWM, wie Klimaschutz im Alltag und im Smart-City-Kontext funktionieren kann. Weitere Standorte sind in Planung.

Bis 8,8 Tonnen CO2 Einsparungspotenzial
Die gemeinsame Vision von lebenswerten, klimaneutralen und vernetzten Städten eint die Zusammenarbeit und Aktivitäten von MYFLEXBOX und der SWM: Bis zu 2,2 Tonnen CO2-Emissionen spart nur eine einzige MYFLEXBOX jährlich gegenüber der klassischen Haustürzustellung ein. Die ersten vier Paketstationen an den Werkswohnungen der SWM können also nach einem Jahr bereits bis zu 8,8 Tonnen CO2-Emissionen einsparen, denn aus einer MYFLEXBOX kann man gleich mehrere Sendungen unterschiedlicher Paketdienstleister abholen, versenden und retournieren – bequem, kontaktlos und rund um die Uhr. Jetzt profitieren nicht nur die Mieter, sondern gleich alle Bewohner des gesamten Stadtviertels.

Großes Potenzial für weitere Zusammenarbeit
Das Immobilienportfolio der SWM umfasst aktuell 1.300 Werkswohnungen, bis 2030 sollen es rund 3.000 werden. Das bietet Potenzial und vielfältige Möglichkeiten für den Ausbau der Zusammenarbeit mit MYFLEXBOX. Und das Prinzip ist einfach: Je mehr Paketstationen entstehen, desto effizienter wird das gesamte Netzwerk in München und in ganz Deutschland. Bis Ende 2025 wird das Netzwerk von MYFLEXBOX auf rund 4.000 Paketstationen im deutschsprachigen Raum anwachsen. Davon sind rund 150 umgesetzte Standorte noch im ersten Halbjahr 2023 in Deutschland zu erwarten. Weitere Standorte gemeinsam mit SWM sind bereits in Planung und Umsetzung.

CO2-Reduktion auf der Letzten Meile
Jonathan Grothaus (Co-CEO, Founder, MYFLEXBOX) erklärt: „Wir glauben an die Vision einer klimaneutralen Stadt und können jetzt gemeinsam mit SWM einen wichtigen Impuls zur Dekarbonisierung auf der Letzten Meile setzen – ein wertvolles Zeichen für die Stadt München und deren Einwohner auf dem Weg in eine klimaneutrale Zukunft.“
Durch eine innovative City-Infrastrukturlösung (wie z.B. eine intelligente Vernetzung in einem offenen System und die Bündelung mehrerer Dienstleister und Services auf wenig Raum) werden unnötige Wege und Staus vermieden, gelingt eine Effizienzsteigerung auf der Letzten Meile und damit eine CO2-Einsparnis, die direkt dem Klimaschutz zugute kommt – ein wichtiger Baustein für Städte auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele.

München: Smart City der Zukunft
„Wir haben uns für MYFLEXBOX entschieden, da es unser Ziel ist, die Lebensqualität in München und der Region zu erhalten und weiterzuentwickeln. Wir wollen München zu einer digital vernetzten Smart City der Zukunft machen und unseren Mitarbeitern in unseren Werkswohnungen einen unmittelbaren Mehrwert und die Chance bieten, aktiv den eigenen CO2-Fußabdruck zu verringern und damit ganzheitlich zu einer lebenswerteren Region beizutragen. Zusätzlich sehen wir hiermit auch eine super Chance, die Mobilitätswende in München noch ein wenig besser zu unterstützen“, bestätigt Tina Greifzu, Leitung Asset Management Werkswohnungen, Stadtwerke München.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: QSL Österreich / Daniel Hinterramskogler

QSL Österreich hat sich in den letzten Jahren als wichtiger Logistikpartner der österreichischen Systemgastronomie etabliert. Mit dem Umzug in ein…

Weiterlesen
Foto: HHLA / Thies Rätzke

Am Container Terminal Altenwerder (CTA) der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) in Hamburg wird die AGV-Flotte nun vollständig batterieelektrisch…

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Die NOSTA Group hat zum 1. Dezember 2023 einen neuen Standort in Rumänien eröffnet. Der Hauptstandort wird die nordrumänische Stadt Cluj-Napoca sein.…

Weiterlesen

Der Kögel Multi Container Stop lässt sich intuitiv bedienen, verbessert Bedienkomfort sowie Arbeitssicherheit und ermöglicht Nutzlastvorteile. Damit…

Weiterlesen
Foto: A.P. Moller – Maersk

Die Vorstandsvorsitzenden weltweit führender Linienreedereien haben auf der COP28 eine gemeinsame Erklärung abgegeben, in der sie ein Enddatum für…

Weiterlesen
Foto: WienCont / Barbara Nidetzky / Materna

Im Interview mit Verkehr spricht Monika Gindl-Muzik, Geschäftsführerin von Österreichs größtem Trimodal-Terminal WienCont, über rückläufige Volumina,…

Weiterlesen
Foto: Roy Borghouts Fotografie

Nach einer langen Vorbereitungsphase wurde die Container Exchange Route (CER) auf der Maasvlakte vor kurzem offiziell eröffnet. Das 17 Kilometer…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

Es gibt in der Logistik noch viele Schrauben, an denen gedreht werden muss. Verkehr hat bei Davor Sertic, CEO von UnitCargo und Spartenobmann in der…

Weiterlesen
Foto: Gerry Frank Photography

Die Handelsakademie bietet eine einzigartige Ausbildung: Nach dem Abschluss verfügen Absolventen über die Matura sowie eine abgeschlossene…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock / PTV Logistics

PTV Logistics präsentiert eine neue Mautberechnung in den Produkten PTV Map&Guide und PTV Developer für Deutschland und Österreich. Diese erweiterte…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Verkehr

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wien, DoubleTree by Hilton Vienna

Deutsch – Österreichisches Technologieforum 2024

Datum: 13.03.2024 bis 14.03.2024
Ort: Wien, Novotel Hauptbahnhof

VNL: Verleihung Österreichischer Logistik-Preis 2024 + Logistik-Sommerfest

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

VNL: Logistik-Future-Lab 2024

Datum: 05.06.2024
Ort: Design Center Linz, 4020 Linz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs