News

Militzer & Münch: Niederlassung in Sri Lanka

Foto: Militzer & Münch
Die Militzer & Münch Gruppe feierte am 30. Mai die Gründung einer eigenen Landesgesellschaft in Sri Lanka: (v.l.) Prashan Peiris, Manager Sales and Marketing M&M Militzer & Münch (PVT) LTD, Jyldyz Sharshenbaeva, Project Manager M&M Germany, Harold Lenz, M&M air sea cargo Frankfurt, Tatjana Schaefer, M&M air sea cargo Germany, Natasha Fernando, Assistant Manager Customer Relationship M&M Militzer & Münch (PVT) LTD, Dilum Stembo, Managing Director M&M Militzer & Münch (PVT) LTD, und Viraj Bandara, Senior Executive - Operations M&M Militzer & Münch (PVT) LTD.
Foto: Militzer & Münch

Militzer & Münch hat eine eigene Landesgesellschaft in Sri Lanka gegründet.

Die Militzer & Münch Gruppe feierte am 30. Mai die Gründung einer eigenen Landesgesellschaft in Sri Lanka. An dem neuen Standort in der Nähe des Hafens von Colombo wird Militzer & Münch die Konsolidierung von Sendungen abwickeln und Seefrachttransporte in Regionen des Indischen Ozeans und Asiens durchführen. Zusätzlich beliefert Militzer & Münch von Sri Lanka aus Märkte in den GUS-Ländern. Militzer & Münch ist bereits seit 2015 durch ein Delegationsbüro in Sri Lanka vertreten. Aufgrund der stark zunehmenden Bedeutung des Logistikstandortes in den vergangenen Jahren hat Militzer & Münch nun eine eigene Landesgesellschaft in dem südasiatischen Land gegründet. An der feierlichen Eröffnung nahm unter anderen der Minister für Finanzen und Massenmedien in Sri Lanka, Eran Wickramaratne, teil. Mit der Landesgesellschaft in Sri Lanka baut Militzer & Münch sein Netzwerk in Südasien weiter aus. "Künftig werden wir an unserem Standort in der Nähe des Hafens von Colombo einen großen Teil unserer Sendungskonsolidierungen für Seefrachtlieferungen über den Indischen Ozean und nach Asien abwickeln", sagt Dilum Stembo, Managing Director Militzer & Münch (Pvt) Ltd. "Unser fünfköpfiges Team bietet sowohl Standard-Transporte als auch umfassende Komplettlösungen für komplexe Projekte." Mit Lieferungen in die GUS-Länder bedient Militzer & Münch in Sri Lanka zudem einen Nischen-Markt. Für die Zukunft plant der Logistikdienstleister seine Services mit Door-to- Door-Transporten nach Europa und in die USA auszuweiten.

Logistikbranche in Sri Lanka auf Wachstumskurs
Sri Lanka hat sich zu einem wichtigen maritimen Logistikknotenpunkt in Südasien entwickelt. Der Hafen von Colombo wurde seit 2008 stark ausgebaut. Die Regierung in Sri Lanka hat sich zum Ziel gesetzt, das Logistiksegment des Landes nachhaltig zu stärken und den Ansprüchen der modernen Logistik gerecht zu werden. Das Konzept der Regierung hat Erfolg. So erklärte der "Liner Shipping Connectivity Index 2017" der Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung (UNCTAD) Sri Lanka zu einem der am besten angebundenen Länder für Seefracht in Südasien. Somit ist der Hafen von Colombo eines der wichtigsten Logistik-Hubs in der Region. "Das Potenzial dieses aufstrebenden Marktes werden wir nutzen", sagt Lothar Thoma, CEO Militzer & Münch International Holding AG. "Die zentrale Lage Sri Lankas eröffnet uns die Möglichkeit, unseren Kunden umfangreiche Services im südasiatischen Raum zu bieten."


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.