News

Lufthansa Cargo erweitert Angebot für den weltweiten Transport von COVID-19-Impfstoffen

Foto: Oliver Rösler/Lufthansa Cargo
Lufthansa Cargo Cool Center Frankfurt
Foto: Oliver Rösler/Lufthansa Cargo

Das Unternehmen hat ein neues Produkt entwickelt, das speziell auf den Transport von COVID-19-Impfstoffen ausgelegt ist.

Mit Blick auf die Zulassungen von verschiedenen COVID-19-Impfstoffen ist Lufthansa Cargo für deren weltweite Verteilung in den kommenden Monaten gut gerüstet, denn eine spezielle Task Force hat bereits seit dem Frühjahr eine Vielzahl möglicher Transportszenarien vorbereitet.

„Wir haben uns als eine der ersten Fluggesellschaften schon vor Langem auf den anspruchsvollen Transport von medizinischen Gütern und Arzneimitteln spezialisiert. Dank des jüngsten Ausbaus unserer Bodeninfrastruktur können wir auch größere Volumina weltweit abwickeln und sind bereit, unseren Beitrag bei der Bekämpfung der Pandemie zu leisten“, erklärt Peter Gerber, Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo.

Zusätzlich zum bisherigen Angebot bringt das Unternehmen nun einen Premium-Service auf den Markt, der speziell auf den Transport von COVID-19-Impfstoffen abgestimmt ist. Das Angebot namens COVID-19 Temp Premium ist ab 11. Januar 2021 buchbar und bietet ein hohes Maß an umfassendem und personalisiertem Kundenservice, einschließlich einer lückenlosen Überwachung der Impfstoffsendungen und einem 24/7-After-Sales-Support. Zusätzlich beinhaltet COVID-19 Temp Premium einen hochpriorisierten Kapazitätszugang sowie ein umfassendes Sicherheitskonzept und ist im gesamten Netzwerk von Lufthansa Cargo buchbar.

Lufthansa Cargo ist ausgerüstet, um den Transport von Pharmaprodukten in sämtlichen in der Luftfracht zur Verfügung stehenden Temperaturbereichen abzudecken, unter anderem im Ultratiefkühlbereich (-70°C).

Auch die notwendige Bodeninfrastruktur für die Pharmalogistik ist vorhanden. Lufthansa Cargo hat umfangreich in die Temperaturführung am Boden investiert, etwa in das Cargo Pharma Hub München oder die Cargo Pharma Station in Chicago. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen mit bis zu 200 weiteren Stationen mit Active Temp Control oder Passive Temp Support weltweit über eines der größten Airline-Pharmanetzwerke. 30 dieser Stationen sind bereits CEIV-Pharma-zertifiziert und garantieren so die Einhaltung strenger globaler Qualitätsstandards für die ordnungsgemäße Handhabung und Lagerung von pharmazeutischen Sendungen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.