News

Lufthansa Cargo eröffnet Pharmazentren in München und Chicago

Foto: Lufthansa Cargo
Auf fast 1000 Quadratmetern und mehreren Ebenen bietet das Pharmazentrum in München Platz für bis zu 96 Paletten sowie lose Fracht.
Foto: Lufthansa Cargo

Für den Umschlag stehen nun 1.000 Quadratmetern in München, sowie 750 Quadratmetern in Chicago zur Verfügung.

Nach nur fünf Monaten Bauzeit ist das neue „Lufthansa Cargo Pharma Hub Munich" am Flughafen München eröffnet worden. Auf fast 1.000 m2 und mehreren Ebenen bietet es Platz für bis zu 96 Paletten sowie lose Fracht in zwei verschiedenen Temperaturbereichen (+2 bis +8 °C und +15 bis +25 °C) und einer Tiefkühlzelle (bis -18 °C). „Mit dem neuen Pharma-Hub an unserem Drehkreuz in München haben wir eine hochmoderne Infrastruktur für temperatursensible Fracht geschaffen, die unseren Kunden zukünftig eine noch höhere Qualität beim Transport ihrer Pharma-Sendungen gewährleistet. Gerade im Kontext der Corona-Pandemie hat sich einmal mehr die Relevanz von stabilen Lieferketten und schnellen Transporten von Medikamenten oder Impfstoffen gezeigt", erklärt Harald Gloy, Lufthansa Cargo Vorstand Operations.

Für kommenden Herbst ist die CEIV Pharma-Zertifizierung des neuen Pharma-Hubs in München durch die International Air Transport Association geplant. Das ist zugleich auch die erste Pharma-Zertifizierung des Luftverkehrsverbands am Flughafen München. Die Zertifizierung weist als weltweiter Standard die Erfüllung strenger Kriterien des ordnungsgemäßen Handlings und der Lagerung von Pharma-Sendungen nach.

Neben den neuen Kapazitäten für temperatursensible Fracht am süddeutschen Fracht-Drehkreuz erweitert Lufthansa Cargo diese auch in den USA. Erst im Juni wurde dort das „Lufthansa Cargo Pharma Center Chicago" am Flughafen O’Hare eröffnet. Auf rund 750 m2 Grundfläche finden dort auf mehreren Ebenen seit Mitte des Jahres bis zu 54 Paletten und 102 Kühlcontainer Platz in zwei unterschiedlichen Temperaturbereichen (+2 bis +8 °C und +15 bis 25 °C) sowie in einer Tiefkühlzelle (bis -18 °C).

Der Großteil der von Lufthansa Cargo beförderten Pharma-Sendungen wird am Drehkreuz Frankfurt umgeschlagen. Dort wurde das „Lufthansa Cargo Pharma Hub Frankfurt" zuletzt 2018 um zwei Drittel auf 8.000 m2 erweitert. Es wurde als eines der weltweit ersten Pharma-Kühlzentren CEIV Pharma-zertifiziert. Das weltweite Netzwerk von Lufthansa Cargo wird damit bis Ende 2020 voraussichtlich 31 Pharma-Stationen umfassen, die CEIV Pharma-zertifiziert sind. Zudem wird dieses CEIV-Netzwerk laufend erweitert.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.