News

Logistik trifft Wissenschaft: Young Professionals‘ Award Logistics 2024

Foto: Logistik-Initiative Hamburg
Der Young Professionals‘ Award Logistics 2024 ging an Lara Nehrke von der Universität Hamburg für ein neuartiges roboterbasiertes Kommissioniersystem.
Foto: Logistik-Initiative Hamburg

Im Rahmen des Forums „Logistik trifft Wissenschaft“, veranstaltet durch die Logistik-Initiative Hamburg (LIHH), fand vor kurzem der Science Pitch Logistics mit anschließender Verleihung des Young Professionals‘ Award Logistics (YPAL) statt. Mit der Preisverleihung würdigt die LIHH herausragende wissenschaftliche Beiträge junger Fachleute in der Logistikbranche. Die Auszeichnung wurde am 15. Februar in Hamburg bereits zum 12. Mal verliehen und zielt darauf ab, innovative Lösungen und Ansätze in der Logistik zu fördern und gleichzeitig das Potential der nächsten Generation zu erkennen und zu unterstützen.

Rund 100 Teilnehmende konnten zusammen mit der Jury voten, wer den Preis entgegennehmen durfte. Lara Nehrke von der Universität Hamburg überzeugte und nahm, neben dem Titel, auch 1.500 Euro mit nach Hause. Aber auch die zwei weiteren Pitch-Teilnehmenden durften sich über ein Preisgeld freuen.

Die Zukunft der Logistik mitgestalten
Wissenschaftssenatorin Katharina Fegebank: „Der Young Professionals‘ Award Logistics steht für das, was Hamburg als Wissenschafts- und Logistikstandort stark macht: kurze Wege beim Vernetzen, praxisnahe Forschung und innovative Ideen. Die in diesem Jahr ausgezeichneten Forschungs- und Anschlussarbeiten liefern hervorragende Ansätze, um die Logistikbranche zukunftsweisend und nachhaltig zu gestalten. Das brauchen wir, damit Hamburg weiterhin zu den Top-Innovationsmetropolen Europas gehört. Ich gratuliere den Preisträgerinnen und dem Preisträger zu dieser tollen Leistung.“

Greif and Drive – ein neuartiges System für die Kommissionierung
Dieses Jahr ging der Preis an Lara Nehrke, die für ihre herausragende Arbeit zu einem bis dato nicht existierenden, roboterbasierten Kommisioniersystem ausgezeichnet wurde. Ihr Beitrag hat nicht nur die Effizienz und Nachhaltigkeit in der Logistik verbessert, sondern auch neue Wege für den Einsatz von Technologie und digitalen Lösungen in der Branche aufgezeigt. Die persönliche Live-Präsentation von Lara Nerhke beim Science Pitch Logistics überzeugte sowohl das Publikum als auch die Jury. Neben der Auszeichnung erhielt sie somit auch ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro. Der Zweitplatzierte Yann Kinkel von der Technischen Universität Hamburg (TUHH) erhielt 700 Euro und die Drittplatzierte Julia Harbarth von der Kühne Logistics University (KLU) 300 Euro, die ebenfalls beide höchst interessante Ausarbeitungen vorstellten.
„Wir sind stolz darauf, Frau Nehrke mit dem Young Professionals' Award Logistics auszuzeichnen. Ihre Abschlussarbeit steht exemplarisch für die Art von Engagement und Innovationsgeist, die wir in der Logistikbranche fördern möchten“, sagte Kerstin Wendt-Heinrich, Vorsitzende der LIHH, bei der Preisverleihung gestern Abend.

Kooperation in Sachen Logistiknachwuchs
Die Jury des YPAL setzte sich aus ausgewiesenen Expertinnen und Experten aus vielfältigen Bereichen der Logistikbranche zusammen. Ihr Engagement an diesem Wettbewerb unterstreicht noch einmal deutlich den engen Schulterschluss zwischen Wissenschaft und Wirtschaft in der Logistik bei der Weiterentwicklung und Unterstützung zukünftiger Fach- und Führungskräfte:

Förderung und Unterstützung
Joachim Matthies, Vorstand, FiLog e.V., erläuterte: „Die intensive Förderung des akademischen Nachwuchses im Bereich der Logistik ist eines der Schlüsselelemente für eine positive Entwicklung unserer Branche. Die Zunahme technologischer Herausforderungen sowie die schrumpfende Anzahl potentieller Bewerber gestalten den Wettbewerb zwischen den Branchen zunehmend härter und verlangen intensive Anstrengungen im Kampf um den qualifizierten Nachwuchs. Dazu leistet der YPAL einen nennenswerten Beitrag.“

Neue Erkenntnisse
„Es ist begeisternd zu sehen, dass die jungen Talente sich besonders die Digitalisierung der Logistikbranche als Fokus setzen. Die Erkenntnisse, die sie mit Ihren Arbeiten aufzeigen, sind wichtig für die Branche und geben gute neue Impulse“, betonte Ralf Struckmeier, Vice President Logistics, Lufthansa Industry Solutions.
„Als Geschäftsführerin der HHLA Next, der Innovationseinheit der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), ist für uns die Zukunftsfähigkeit der Logistikbranche von hoher Bedeutung. Aus diesem Grund unterstütze ich die Initiative und freue mich schon jetzt auf die Ideen und Erkenntnisse der Young Professionals“, äußerte Simone Lode, Geschäftsführerin, HHLA Next GmbH.

Mehr Sichtbarkeit für aufstrebende Fachkräfte
Raphael A. Maier, Group Vice President Supply Chain Management, Otto Group Holding, erklärte: „Mit meiner Neugier für innovative Lösungen unterstütze ich gerne die Entwicklung der Zukunft. Es würde mich freuen, junge Talente mit meinem Engagement dahingehend zu unterstützen.“
„Der YPAL hebt junge Nachwuchskräfte in der Logistikbranche hervor und schafft Sichtbarkeit für ihre Talente und Leistungen. Die Auszeichnung bietet ihnen die Chance, sich in der Branche zu präsentieren und wertvolle Kontakte zu knüpfen, was ihre Karrierechancen maßgeblich verbessert und ihre Wahrnehmung als aufstrebende Fachkräfte stärkt“, kommentierte Ute Plambeck, Konzernbevollmächtigte der Länder HH und SH, Deutsche Bahn, den Award.

Engagement bietet Chancen für Arbeitgeber
Für Unternehmen ist der YPAL eine gute Möglichkeit, sich durch eine aktive Beteiligung, beispielsweise als Sponsor, als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren und potentielle Kandidatinnen und Kandidaten im persönlichen Austausch kennen zu lernen. „Die Logistikbranche bietet ein innovatives Arbeitsumfeld. Mit unserem Engagement können wir den Nachwuchs fördern und für uns als Firma begeistern“, Peter Bielert, Geschäftsführer bei F.REYHER, die als Sponsor und Gastgeber des Events maßgeblich unterstützten.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Österreichische Post AG hat vor kurzem ihr neues Paket-Logistikzentrum in Wien-Inzersdorf feierlich in Betrieb genommen. In einer 22.000 m² großen…

Weiterlesen

Die Gartner KG bestellte kürzlich für einen Auftrag des Stahlkonzerns voestalpine 20 Diagon-Schräglader der Hangler Fahrzeugbau GmbH.

Weiterlesen
Foto: CRUSIAUX Franck-REA

Der Logistikdienstleister GEODIS erreicht mit einem „A-“-Rating das CDP „Leadership“-Level und unterstreicht mit der Offenlegung von Klimamaßnahmen…

Weiterlesen

Je volatiler das Umfeld, desto schwieriger gestaltet sich für ein Unternehmen die strategische Planung. Der kontinuierlichen Analyse und Bewertung von…

Weiterlesen
Foto: Siemens Mobility

Tanja Kienegger, neue Geschäftsführerin von Siemens Mobility Austria, spricht im Interview mit der Int. Wochenzeitung Verkehr über Frauenpower,…

Weiterlesen

The Art of Rolling Tramezzini vs. Creating Confidence & Connectivity – der KitchenTalk4 und damit das erste Micro-Event 2024 der Independent Logistics…

Weiterlesen

Nach 24 Jahren erfolgreicher Leitung der Best Logistics Sp. z o.o., einem Tochterunternehmen der Felbermayr Gruppe, verabschiedete sich…

Weiterlesen
Bild: Gebrüder Weiss / ma.lo ZT

Das Logistikunternehmen errichtet einen zentralen Standort für IT und Logistik nahe dem Wolfurter Güterbahnhof und sichert damit lokale Arbeitsplätze:…

Weiterlesen
Foto: NOSTA Group

Mit dem neuen Büro in Bukarest baut die NOSTA Group ab April ihre Präsenz in Rumänien weiter aus. Nach dem Start der ersten Niederlassung in…

Weiterlesen

Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus wird als erster europäischer Lkw-Produzent eine Kleinserie mit Wasserstoff-Verbrenner aufsetzen. Schon 2025…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VPI-Generalversammlung

Datum: 17.04.2024
Ort: Wien

VNL-Powerday Arbeitswelt Logistik 2024+

Datum: 18.04.2024
Ort: Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1, 1020 Wien

Tag der Logistik - VNL

Datum: 18.04.2024
Ort: online

EL-MOTION 2024

Datum: 23.04.2024 bis 24.04.2024
Ort: Wien, Wiener Werkshallen

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs