News

Live-Daten zum grenzüberschreitenden Warentransport

Neue Website zeigt Echtzeitdaten von allen europäischen Grenzen.

Die Versorgung in Europa ist nach wie vor gewährleistet. Obwohl viele europäische Länder strenge Grenzkontrollen eingeführt haben, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen, ist der Warenverkehr dadurch fast ungehindert. Die zum Teil erheblichen Verspätungen der letzten Woche, die zu Staus von mehr als 50 km und Wartezeiten von 24 Stunden an einigen Grenzen geführt haben, sind behoben worden. Darauf deuten die Trackingdaten von Sixfold hin. 

Sixfold hilft Spediteuren und Großverladern, Güter und Fahrzeuge in Echtzeit zu verfolgen; Transporeon betreibt eine europaweite Plattform für die Auftragsvergabe in der Logistik. Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen erhalten sie einen umfassenden, aktuellen Überblick über die tatsächlichen Warenströme in Europa. Diese Daten über die Wartezeiten an den Grenzen werden nun kostenlos auf einer detaillierten Karte dargestellt: covid-19.sixfold.com.

Die Informationen basieren auf den anonymisierten Daten der GPS-Tracker, die in Zehntausenden von Lastwagen im grenzüberschreitenden Verkehr installiert sind. Sie werden in Echtzeit verarbeitet und zur Berechnung der aktuellen Wartezeiten an allen europäischen Grenzübergängen verwendet. So sollen Probleme frühzeitig erkannt und Alternativen geplant werden. 

In der vergangenen Woche (16.-22. März) lag die Zahl der verspäteten Lieferungen im Straßengüterverkehr europaweit nur drei bis sieben Prozent über dem langjährigen Durchschnitt, wobei es in einigen Regionen an einzelnen Tagen höhere Abweichungen gab. "Trotz der angespannten Lage und der von der Politik ergriffenen Sofortmaßnahmen ist die Situation weitgehend stabil: Die Güter erreichen noch immer ihr Ziel", sagt Wolfgang Wörner, CEO von Sixfold. Laut Stephan Sieber, CEO von Transporeon, setzen die Daten ein klares Signal: "Spediteure und Logistikabteilungen haben die Prozesse im Griff".


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der Flug wurde dieses Mal noch beobachtet, in Zukunft wird der Pilot die Drohne allerdings nicht mehr visuell beaufsichtigen.

Weiterlesen
Foto: Flughafen Wien

Günther Ofner, Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG und Logistik-Manager 2019, über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Luftfahrtbranche.…

Weiterlesen
Foto: SSI Schäfer

Die Unternehmensgruppe Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen erweitert und automatisiert mit SSI Schäfer ihr Regionallager in Gochsheim.

Weiterlesen
Foto: Honold Gruppe

Der Neubau umfasst eine Hallenfläche von 20.000 Quadratmeter und 500 Quadratmeter Büroflächen.

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Nach dem erfolgreichen Rollout in Österreich soll die Geschäftseinheit in den kommenden Jahren auch auf andere europäische Ländern erweitert werden.

Weiterlesen
Foto: Cargobeamer

Den Pilotzug nutzen gleich acht große Transport- und Logistikunternehmen, deren Sattelauflieger umweltfreundlich per Schiene statt über die „Rail…

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo

Mit der neueröffneten Strecke nach Shenzhen werden in China zusätzlich insgesamt bis zu 49 wöchentliche Flüge mit Passagiermaschinen der Lufthansa zur…

Weiterlesen
Foto: CEVA Logistics

Das Logistics Centre Leipzig und ist nun voll vermietet.

Weiterlesen
Foto: RCG

Mit der Direktverbindung zwischen Ungarn und Rumänien verstärkt die RCG ihr intermodales Netzwerk.

Weiterlesen
Foto: Kühne + Nagel / VinLog

Mit der neu eröffneten Anlage verfolge man das Ziel, den Service zu optimieren und die Transportzeit zu Schlüsselmärkten wie Nordamerika und Asien zu…

Weiterlesen

Termine

eCOMMERCE DAY

Datum: 07. September 2020
Ort: Studio 44 Eventlocation, Wien

BVL - 36. Logistik Dialog

Datum: 10. September 2020 bis 11. September 2020
Ort: Vösendorf, Pyramide Vösendorf

Leobener Logistik Sommer

Datum: 24. September 2020 bis 25. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben

Breakbulk Europe 2020

Datum: 29. September 2020 bis 01. Oktober 2020
Ort: Messe Bremen, Bremen, Germany

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.