News

Live-Daten zum grenzüberschreitenden Warentransport

Neue Website zeigt Echtzeitdaten von allen europäischen Grenzen.

Die Versorgung in Europa ist nach wie vor gewährleistet. Obwohl viele europäische Länder strenge Grenzkontrollen eingeführt haben, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen, ist der Warenverkehr dadurch fast ungehindert. Die zum Teil erheblichen Verspätungen der letzten Woche, die zu Staus von mehr als 50 km und Wartezeiten von 24 Stunden an einigen Grenzen geführt haben, sind behoben worden. Darauf deuten die Trackingdaten von Sixfold hin. 

Sixfold hilft Spediteuren und Großverladern, Güter und Fahrzeuge in Echtzeit zu verfolgen; Transporeon betreibt eine europaweite Plattform für die Auftragsvergabe in der Logistik. Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen erhalten sie einen umfassenden, aktuellen Überblick über die tatsächlichen Warenströme in Europa. Diese Daten über die Wartezeiten an den Grenzen werden nun kostenlos auf einer detaillierten Karte dargestellt: covid-19.sixfold.com.

Die Informationen basieren auf den anonymisierten Daten der GPS-Tracker, die in Zehntausenden von Lastwagen im grenzüberschreitenden Verkehr installiert sind. Sie werden in Echtzeit verarbeitet und zur Berechnung der aktuellen Wartezeiten an allen europäischen Grenzübergängen verwendet. So sollen Probleme frühzeitig erkannt und Alternativen geplant werden. 

In der vergangenen Woche (16.-22. März) lag die Zahl der verspäteten Lieferungen im Straßengüterverkehr europaweit nur drei bis sieben Prozent über dem langjährigen Durchschnitt, wobei es in einigen Regionen an einzelnen Tagen höhere Abweichungen gab. "Trotz der angespannten Lage und der von der Politik ergriffenen Sofortmaßnahmen ist die Situation weitgehend stabil: Die Güter erreichen noch immer ihr Ziel", sagt Wolfgang Wörner, CEO von Sixfold. Laut Stephan Sieber, CEO von Transporeon, setzen die Daten ein klares Signal: "Spediteure und Logistikabteilungen haben die Prozesse im Griff".


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.