News

Live-Daten zum grenzüberschreitenden Warentransport

Neue Website zeigt Echtzeitdaten von allen europäischen Grenzen.

Die Versorgung in Europa ist nach wie vor gewährleistet. Obwohl viele europäische Länder strenge Grenzkontrollen eingeführt haben, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen, ist der Warenverkehr dadurch fast ungehindert. Die zum Teil erheblichen Verspätungen der letzten Woche, die zu Staus von mehr als 50 km und Wartezeiten von 24 Stunden an einigen Grenzen geführt haben, sind behoben worden. Darauf deuten die Trackingdaten von Sixfold hin. 

Sixfold hilft Spediteuren und Großverladern, Güter und Fahrzeuge in Echtzeit zu verfolgen; Transporeon betreibt eine europaweite Plattform für die Auftragsvergabe in der Logistik. Durch die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen erhalten sie einen umfassenden, aktuellen Überblick über die tatsächlichen Warenströme in Europa. Diese Daten über die Wartezeiten an den Grenzen werden nun kostenlos auf einer detaillierten Karte dargestellt: covid-19.sixfold.com.

Die Informationen basieren auf den anonymisierten Daten der GPS-Tracker, die in Zehntausenden von Lastwagen im grenzüberschreitenden Verkehr installiert sind. Sie werden in Echtzeit verarbeitet und zur Berechnung der aktuellen Wartezeiten an allen europäischen Grenzübergängen verwendet. So sollen Probleme frühzeitig erkannt und Alternativen geplant werden. 

In der vergangenen Woche (16.-22. März) lag die Zahl der verspäteten Lieferungen im Straßengüterverkehr europaweit nur drei bis sieben Prozent über dem langjährigen Durchschnitt, wobei es in einigen Regionen an einzelnen Tagen höhere Abweichungen gab. "Trotz der angespannten Lage und der von der Politik ergriffenen Sofortmaßnahmen ist die Situation weitgehend stabil: Die Güter erreichen noch immer ihr Ziel", sagt Wolfgang Wörner, CEO von Sixfold. Laut Stephan Sieber, CEO von Transporeon, setzen die Daten ein klares Signal: "Spediteure und Logistikabteilungen haben die Prozesse im Griff".


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: First-DDSG Logistics Holding

Das Dock ermöglicht es der First-DDSG Logistics Holding, Wartungen und Reparaturen selbstständig und flexibel durchzuführen.

Weiterlesen

In der ersten Jahreshälfte 2022 hat cargo-partner sein Netzwerk von Büro- und Lagerstandorten in China vergrößert und neue Schienen- und…

Weiterlesen

DB Schenker gibt bekannt, in Zusammenarbeit mit dem Leasing-Start-Up hylane schrittweise eine mit wasserstoffbetriebene Flotte von…

Weiterlesen
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.