News

Leonore Gewessler ist die neue Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Infrastruktur und Technologie.

Mit ihr wurde heute auch der neue Staatssekretär Magnus Brunner von Bundespräsident Albaner Van der Bellen angelobt.

Seit 7. Jänner 2020 ist Leonore Gewessler Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Infrastruktur und Technologie. Nach der Matura in Graz und dem Studium der Politikwissenschaften in Wien war Leonore Gewessler ab 2006 als Büroleiterin im Büro des Bezirksvorstehers des 7. Wiener Gemeindebezirks tätig. Im Jahr 2008 wechselte sie zur Green European Foundation nach Brüssel und übernahm dort die Leitung der europaweit tätigen NGO. Ab 2014 arbeitete Leonore Gewessler als Politische Geschäftsführerin von Global 2000 – Friends of the Earth Austria wieder in Österreich. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit war sie unter anderem Mitglied im Vorstand der Friends of the Earth Europe.

Neues Kabinett
Bundesministerin Leonore Gewessler hat heute Funktionen ihres Kabinetts bekanntgegeben. Kabinettschef wird Felix Ehrnhöfer, der zuletzt als stv. Kabinettschef bei Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein tätig war. Davor war Ehrnhöfer acht Jahre Generalsekretär der Bundeskammer der Architekten und Ingenieure, wo er maßgeblich an der Überführung der Pensionsvorsorge dieser Berufsgruppe in die allgemeine gesetzliche Pensionsversicherung beteiligt war. Zwischen 1991 und 2005 übte Ehrnhöfer die Funktion des Direktors des Grünen Parlamentsklubs aus. Stellvertretende Kabinettschefin wird Irmi Salzer, die als Agrarexpertin elf Jahre lang bei der KleinbäuerInnenorganisation ÖBV-Via Campesina Austria auf österreichischer und EU-Ebene tätig war. Von 2017 bis 2019 war Salzer österreichische Büroleiterin des Grünen EU-Abgeordneten Thomas Waitz und seit Beginn der neuen Legislaturperiode Referentin im Parlamentsklub der Grünen. Pressesprecher wird Florian Berger. Berger übte diese Funktion bei der österreichischen HochschülerInnenschaft und in der Grünen Bundespartei aus, zuletzt war er als Pressesprecher im Parlamentsklub der Grünen tätig.

Umorganisation
Laut dem neuen BMVIT-Organigramm sind vorab folgende organisatorische Änderungen gegenüber der Vorgängerregierung erkennbar: Die bis zuletzt direkt dem Minister unterstellten Bereiche "Stabstelle Logistikkoordination", Stabstelle Mobilitätswende und Dekarbonisierung", "IOB Koordination" und "Chief Digital Officer" sind nun in der Sektion III Innovation und Telekommunikation untergebracht.

 

 

 

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: F. Laeisz

Die Rostocker Reederei F. Laeisz hat die Softwarelösung von Kaiko Systems zur Zustandsüberwachung auf den 18 Schiffen ihrer Flotte ausgerollt, wie die…

Weiterlesen
HHLA: HHLA / Thies Raetzke

Die Bahntochter der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) Metrans hat erneut in die Erweiterung ihres europäischen Netzwerks investiert und 100…

Weiterlesen
Foto: Duvenbeck

Das Logistikunternehmen Duvenbeck erweitert sein Netz in Richtung Benelux-Länder: Am 19. Februar 2024 wurde der Vertrag zur Übernahme des…

Weiterlesen
Foto: CTS / CTE

Die erbrachten Leistungen der CTS und CTE sind für Geschäftsführer Otto Hawlicek zufriedenstellend, doch das Marktumfeld ist volatil, erklärt er…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock / lyudinka

Die Politik sollte Rahmenbedingungen optimieren, damit mehr Cargo auf die Kombi-Schiene verlagert wird, sagt der Unternehmensberater Erich Possegger…

Weiterlesen
Foto: UTA Edenred

UTA Edenred, einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, bietet seine Ladelösung UTA eCharge® jetzt auch auf…

Weiterlesen
Foto: Knorr-Bremse

Auch in einem anspruchsvolleren wirtschaftlichen Umfeld wie im vergangenen Jahr beweist Knorr-Bremse Widerstandsfähigkeit und Leistungsstärke: Umsatz,…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / metamorworks

Spot on: Digitalisierung! In unserer neuen und exklusiven Online-Reihe beleuchtet Businesscoach und Journalistin Anja Kossik dieses Mal den…

Weiterlesen

Der österreichische FULLTRUCK-LOADS-Spezialist LKW WALTER setzt den nächsten Meilenstein in der Digitalisierung der Supply Chain: Das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics / Digital Hub Logistics Hamburg

Das global tätige Familienunternehmen Hellmann Worldwide Logistics arbeitet bereits seit vielen Jahren eng mit unterschiedlichen Start-ups zusammen,…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Verkehr

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wien, DoubleTree by Hilton Vienna

VNL - Powerday Zoll 2024

Datum: 28.02.2024
Ort: Dornbirn, Tridonic GmbH & Co KG

Forum Automobillogistik 2024

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wörth am Rhein, Daimler Truck AG

LogiMAT India 2024

Datum: 28.02.2024 bis 01.03.2024
Ort: Dehli/India, IEML, Dehli NCR

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs