News

Leistungsshow: Hyster-ReachStacker mit Wasserstoff-Brennstoffzelle

Hyster hat erstmals seinen Wasserstoff-Brennstoffzellen-ReachStacker der Öffentlichkeit im Hafen von Valencia im MSC-Terminal vorgeführt.
Fotos: Hyster Europe
Der ReachStacker ist seit September das erste Mal in Europa unter realen Bedingungen im Einsatz.
Fotos: Hyster Europe

Vor kurzem erlebten Besucher im Hafen von Valencia in Spanien den Hyster-ReachStacker mit Wasserstoff-Brennstoffzelle live in Aktion. Der „Demo-Tag“ am MSC-Terminal wurde im Rahmen des Projekts H2Ports organisiert. Teilnehmer waren ausgewählte Gäste aus der Hafen- und Schifffahrtsbranche sowie dem Energiesektor und akademische Institutionen.

Der vorgeführte Hyster-ReachStacker mit Wasserstoff-Brennstoffzelle ist eine innovative und emissionsfreie Lösung, die mithilfe eines Nuvera®-Brennstoffzellenmotors der E-Serie Wasserstoff in Elektrizität umwandelt. Der ReachStacker wurde für den Einsatz im Hafen von Valencia im Rahmen des Projekts H2Ports entwickelt. Das Projekt wird von Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking (FCH-JU) finanziert und von der Fundación Valenciaport koordiniert. Das von der EU geförderte Projekt zielt darauf ab, Brennstoffzellen und saubere Technologien im Hafenbetrieb zu etablieren.

Erstmalig im realen Einsatz
Beim Demo-Tag lernten Besucher den ReachStacker in Präsentationen von projektbeteiligten Experten und den Prototypen des Wasserstoffbetankungssystems im Hafen kennen. Der ReachStacker ist im September 2023 am MSC-Terminal eingetroffen. Seitdem wird er live getestet. Es ist die erste ReachStacker-Anwendung in Europa, bei der Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologien für Flurförderzeuge im Hafen unter realen Betriebsbedingungen eingesetzt werden.

Weniger Lärm – weniger CO2 – weniger Kosten
Der Wasserstoff wird auf dem ReachStacker in integrierten Hochdrucktanks gelagert. Diese können innerhalb von 10 bis 15 Minuten befüllt werden. Die Wasserstoff-Brennstoffzelle versorgt – je nach Bedarf – entweder die Elektromotoren oder die Batterien mit Strom. Im Vergleich mit Diesel trägt sie gleichzeitig zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen und der Lärmbelastung bei. Ohne Dieselmotor, Getriebe und andere mechanisch angetriebene Komponenten profitieren Hafenbetriebe bei diesem ReachStacker möglicherweise außerdem von niedrigeren Betriebskosten.

Ähnliche Leistung wie Dieselfahrzeug
„Sehen heißt glauben, daher war es großartig, unsere ReachStacker-Lösung mit Wasserstoff-Brennstoffzelle in Aktion zu zeigen“, so Jan-Willem van den Brand, Director Global Market Development bei Hyster. „Dank unseres bahnbrechenden Designs kann dieser ReachStacker beladene Container mit einer ähnlichen Leistung wie ein Dieselfahrzeug heben. Das bietet Potenzial. So können Häfen in emissionsfreie Betriebe umgewandelt und Nachhaltigkeitsziele unterstützt werden. Die praktischen Anwendungstests in Valencia geben uns eine Fülle von Rückmeldungen und Einblicken. Damit können wir emissionsfreie Innovationen für den Hafenbetrieb vorantreiben.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Knorr-Bremse

Auch in einem anspruchsvolleren wirtschaftlichen Umfeld wie im vergangenen Jahr beweist Knorr-Bremse Widerstandsfähigkeit und Leistungsstärke: Umsatz,…

Weiterlesen
Foto: CTS / CTE

Die erbrachten Leistungen der CTS und CTE sind für Geschäftsführer Otto Hawlicek zufriedenstellend, doch das Marktumfeld ist volatil, erklärt er…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock / lyudinka

Die Politik sollte Rahmenbedingungen optimieren, damit mehr Cargo auf die Kombi-Schiene verlagert wird, sagt der Unternehmensberater Erich Possegger…

Weiterlesen
Foto: UTA Edenred

UTA Edenred, einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, bietet seine Ladelösung UTA eCharge® jetzt auch auf…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / metamorworks

Spot on: Digitalisierung! In unserer neuen und exklusiven Online-Reihe beleuchtet Businesscoach und Journalistin Anja Kossik dieses Mal den…

Weiterlesen

Der österreichische FULLTRUCK-LOADS-Spezialist LKW WALTER setzt den nächsten Meilenstein in der Digitalisierung der Supply Chain: Das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: Hellmann Worldwide Logistics / Digital Hub Logistics Hamburg

Das global tätige Familienunternehmen Hellmann Worldwide Logistics arbeitet bereits seit vielen Jahren eng mit unterschiedlichen Start-ups zusammen,…

Weiterlesen

Die Reederei CMA CGM läuft Bremerhaven mit dem ersten eigenen RoRo-Schiff an, das mit einem LNG-Hybridantrieb unterwegs ist, und bunkert im…

Weiterlesen

Im Zuge personeller Veränderungen beruft das dänische Transport- und Logistikunternehmen Torge Koehnke zum Geschäftsführer der DSV Air & Sea Germany…

Weiterlesen
Foto: trans-o-flex

Martin Reder übernimmt ab sofort den Vorsitz der Geschäftsführung (CEO) bei dem auf die Branchen Pharma, Kosmetik, Konsumgüterelektronik und andere…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Verkehr

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wien, DoubleTree by Hilton Vienna

VNL - Powerday Zoll 2024

Datum: 28.02.2024
Ort: Dornbirn, Tridonic GmbH & Co KG

Forum Automobillogistik 2024

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wörth am Rhein, Daimler Truck AG

LogiMAT India 2024

Datum: 28.02.2024 bis 01.03.2024
Ort: Dehli/India, IEML, Dehli NCR

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs