News

Lagermax Paketdienst DPD betreibt modernes Logistikdepot in Radstadt

Foto: Lagermax AG
Foto: Lagermax AG

Der Logistiker investiert 5,5 Millionen Euro in die neue Anlage.

Im August 2018 starteten die ersten Baumaßnahmen der Lagermax Paketdienst GmbH für das neue Paket-Logistik-Center in Radstadt. Auf einer Gesamtfläche von 15.100 m2 und einem Investitionsvolumen von 5,5 Millionen Euro bietet der moderne Logistikterminal ideale Voraussetzungen das jährlich ständig steigende Sendungsaufkommen im B2B und B2C-Bereich zu bewältigen. Der Standort Radstadt umfasst 3.000 m2 Hallenflächen mit insgesamt zehn Beladetoren für Ausgangspakete. Weiters verfügt die neue
Betriebsstätte über einen 1.000 m2 großen Entladekopf mit sechs Entladeteleskopen - zwei davon vollautomatisch, sowie Anpassrampen. Investiert wurde in eine neue Paketförderanlage, welche mit zwei automatisierten Push-Stationen ausgestattet wurde und mannlos betrieben wird, um damit den Paketdurchfluss erheblich zu beschleunigen. Die Büroflächen für Administration und den zentralen Abteilungen umfassen insgesamt 600 m2. „Entscheidend für den Ortswechsel von Flachau nach Radstadt war die Möglichkeit zur flächenmäßigen Erweiterung, da der alte Standort bereits an seine Kapazitätsgrenzen stieß“, erklärt Michael Eberl, Geschäftsführer von Lagermax Paketdienst DPD. Zusätzlich werden auch Produkte wie Fashionet (Textillogistik) und primetime am neuen Standort abgewickelt. „Seit mehr als fünf Jahren waren wir schon intensiv auf der Suche nach einem geeigneten Grundstück. Das haben wir in Radstadt nun gefunden“, so Eberl weiter. Mitten im Gewerbegebiet, mit direkter
Anbindung an die Ennstal Bundesstraße, eröffnet der neue Depotstandort die Möglichkeit, den Betrieb auf 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche auszudehnen. Besonders zu Spitzenzeiten wie in der Vorweihnachtszeit oder zu Ostern werden bei Lagermax Paketdienst die stärksten Zuwächse des ganzen Jahres bei den Sendungsvolumina
verzeichnet. 

Standort Flachau nach 24 Jahren ausgedient
Die stetig steigenden Warenmengen im B2B und B2C Bereich konnten am alten Depot-Standort in Flachau nicht mehr zufriedenstellend bewältigt werden. Nach 24 Jahren waren nun die bestehenden Kapazitäten ausgeschöpft und keine Erweiterungsmöglichkeiten mehr vorhanden. Im Herbstgeschäft wurden an Spitzentagen am alten Standort
Flachau täglich bis zu 10.700 Pakete zum Versand gebracht. Für die Zustellung lag der Paketumschlag bei 12.500 Sendungen. Mit dem Neubau stellte das Unternehmen entscheidende Weichen für die Zukunft. Aktuell zählt das Logistikunternehmen in Radstadt ca. 60 Beschäftigte und 58 Touren versorgen täglich die südlichen Landesteile Salzburgs und Teile der Obersteiermark.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen
Foto: Johannes Mautner Markhof

Die Transport- und Logistikexpertin ist gewerberechtliche Geschäftsführerin der KIR Driving Operations und der dazugehörigen Marke share-me.

Weiterlesen

Bereits zum dritten Mal in Folge wurde der Hamburger Hafen zum besten Seehafen Europas gekürt.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Vor kurzem übergab der Trailer-Hersteller Krone den ersten Megatrailer an DB Schenker. Das Logistik-Unternehmen hat damit den Startschuss abgegeben…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.