News

Lagermax Gruppe erzielte 2022 Rekordumsatz

Die Vorstände der Lagermax Gruppe, Alexander Friesz und Thomas Baumgartner, blicken auf ein sehr gutes Jahr 2022 zurück und können eine Umsatzsteigerung von rund 20 Prozent auf 650 Millionen Euro verbuchen.
Fotos: Lagermax
Das ist das beste Ergebnis seit Bestehen der Lagermax Gruppe.
Fotos: Lagermax

Äußert zufrieden zeigen sich die beiden Vorstände der Lagermax Gruppe, Alexander Friesz und Thomas Baumgartner, wenn sie auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2022 zurückblicken. Mit 650 Millionen Euro steigerte das international tätige Speditions- und Logistikunternehmen seinen Umsatz um rund 20 Prozent.

„Damit wurde das beste Ergebnis, der Lagermax Gruppe, seit Bestehen erzielt“, so die Verantwortlichen der Lagermax Lagerhaus und Speditions AG. Die Investitionen von rund 35 Millionen Euro im Jahr 2022 wurden im Vergleich zu 2021 nahezu verdoppelt und flossen, neben Standorterweiterungen in die Modernisierung der Lkw-Flotte sowie digitale Transformationsprojekte.

Übernahme MOL Cargo
Mit Juli 2022 übernahm die Lagermax Logistics Austria GmbH den niederländischen Logistiker MOL Cargo, der sich neben klassischen Transport- und Logistiklösungen, großes Know-how in der Motorrad-Logistik aufgebaut hat. „Mit der Akquisition wurde der bereits erfolgreich geführte Bereich der Zweiradlogistik weiter gestärkt“, so Alexander Friesz. Durch die Übernahme ergeben sich zusätzlich Synergieeffekte im klassischen Speditionsbereich, wie die Erweiterung der Landverkehre für Westeuropa.

Leichte Steigerung bei Zahl der Beschäftigten
Um das Wachstum zu ermöglichen, wuchs der Beschäftigtenstand international auf 3.800 Mitarbeiter. Die laufende Qualifizierung und Schulung der Mitarbeitenden gewährleistet qualitativ hochwertige Dienstleistungen und sichert der Lagermax Gruppe besondere Kompetenzen innerhalb der Branche.

Zukunftspläne
Für das Jahr 2023 sind bereits weitere Entwicklungsprojekte geplant, womit der nachhaltige Erfolg des Unternehmens auch in Zukunft unterstützt werden soll. Der Fokus liegt einmal mehr auf optimierte IT-gestützte Prozesse und dem Ausbau des internationalen Netzwerks.

Über die Lagermax Gruppe
Die Lagermax Gruppe bietet mit über 60 eigenen Standorten in 14 Ländern Europas, Österreich, Deutschland, Niederlande, Belgien, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und der Türkei, ein ausgereiftes Distributionsnetz für alle Kundenwünsche. Grenzen verschwinden zunehmend, lokale Eigenheiten aber bleiben. Diesem Umstand wird seitens Lagermax größte Aufmerksamkeit geschenkt.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs