News

Kühne + Nagel übernimmt die Jöbstl-Gruppe

Foto: Kühne + Nagel
(v.l.n.r.) Christoph Jöbstl (Geschäftsführer der Jöbstl-Gruppe), Franz Braunsberger (Geschäftsführer Kühne + Nagel Österreich) und Kurt Jürgen Jöbstl (Geschäftsführer der Jöbstl-Gruppe) bei der Ankündigung der Übernahme.
Foto: Kühne + Nagel

Mit dem Portfolio der Jöbstl-Gruppe will Kühne + Nagel das Landverkehrsnetzwerk strategisch weiter ausbauen.

Kühne + Nagel Österreich übernimmt das in Wundschuh bei Graz ansässige, mittelständische Logistikunternehmen Jöbstl. Mit der Integration der Jöbstl-Gruppe baut Kühne + Nagel sein bestehendes Landverkehrsnetzwerk aus und stärkt zugleich die Region als Gateway nach Osteuropa. Kunden können künftig insbesondere bei den europäischen Stückguttransporten von den Verkehren der Jöbstl-Gruppe profitieren. „Mit dem Portfolio der Jöbstl-Gruppe ergänzen wir das Serviceangebot für Kunden der Region und bauen unser Landverkehrsnetzwerk strategisch weiter aus“, kommentiert Uwe Hött, Verantwortlicher für das Landverkehrsgeschäft von Kühne + Nagel in Europa. „Schon heute bietet Kühne + Nagel mit über 130 Landverkehrsstützpunkten in ganz Europa eine flächendeckende Verbindung aller Wirtschaftsstandorte der Region. Durch die Integration des Jöbstl-Netzwerks können die Verkehre und insbesondere der Anschluss an die angrenzenden Länder weiter verdichtet und damit Abfahrtsfrequenzen erhöht und Laufzeiten verkürzt werden. Insbesondere unsere Mittelstandskunden können von der Erweiterung dieses Leistungsspektrums profitieren“, so Hött. 

„Mit der Jöbstl-Gruppe erwerben wir ein Unternehmen, das sehr stark in seiner Heimat, der Steiermark, verwurzelt ist. Als Unternehmensgruppe, die selbst eine lange Firmengeschichte hat, schätzen wir diese Tradition sehr. Das Familienunternehmen steht bei seinen Kunden für Verlässlichkeit, Flexibilität und persönliche Beratung – Werte, die auch bei Kühne + Nagel ganz vorne anstehen“, sagt Franz Braunsberger, Geschäftsführer Kühne + Nagel Österreich. „Wir freuen uns, Teil der Kühne + Nagel-Gruppe zu werden und damit auch Zugang zu einem weltweit verankerten Logistiknetzwerk zu bekommen. Gemeinsam sind wir in der Lage, unseren Kunden ein noch besseres Dienstleistungsspektrum anbieten zu können. Gleichzeitig werden wir Synergien aus unseren Netzwerken und Raum für Wachstum im Sinne unserer Kunden und Mitarbeiter schaffen“, ergänzt Christoph Jöbstl, Geschäftsführer und Anteilseigner der Jöbstl-Gruppe. Die Transaktion unterliegt der Freigabe der zuständigen Kartellbehörden. Im Zuge der Akquisition gehen auch 100 Prozent der Anteile an der SLM Spedition und Logistik GmbH an Kühne + Nagel über. Über den Preis der Übernahme wurde Stillschweigen vereinbart.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Das Klimaministerium verordnet eine Strafmaut für umweltfreundliche Lkw und setzt damit das völlig falsche Signal. Denn die Ökologisierung des…

Weiterlesen
Foto: Lukas Lorenz

Karl-Martin Studener, Geschäftsführer der ÖAMTC Fahrtechnik, hat zwar kein Geheimrezept, wie man den Mangel an Fahrern beseitigen kann, dafür aber ein…

Weiterlesen
Foto: DSV

Premiere für die DSV Fulfillment Factory in Deutschland: Automatisierte Lagertechnologie der nächsten Generation geht in Duisburg an den Start. DSV…

Weiterlesen

Das Binnenschiff ist ein wichtiger Teil des Schwerlasttransports, betont Universal Transport, einer der führenden Großraum- und Schwerlastspezialisten…

Weiterlesen
Foto: Pixabay / Holger Schué

Das deutsche Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) und die Deutsche Bahn (DB) bringen die Planungen für „Digitale Schiene Deutschland“…

Weiterlesen
Foto: Takeda

Gemeinsam mit dem biopharmazeutischen Unternehmen Takeda setzt das auf temperaturgeführte Transporte spezialisierte Logistikunternehmen Müller ab…

Weiterlesen

Die Designwerk Technologies AG liefert in enger Kooperation mit Kässbohrer Transport Technik GmbH ab dem kommenden Jahr ihren neuen Autotransporter…

Weiterlesen
Foto: Steyr Automotive

Steyr Automotive und MAN Truck & Bus haben vor kurzem die Verlängerung der ursprünglich bis Ende Mai angesetzten Auslaufkurve für die Ausstattung von…

Weiterlesen
Grafik: Swissterminal

Swissterminal setzt auf Zuverlässigkeit, Nachhaltigkeit und Direktverbindungen an die europäischen Westhäfen. Daher bietet das Unternehmen und bietet…

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post, Mercedes-Benz und MANN+HUMMEL testen einen Feinstaubfilter in Graz und haben dazu nun die ersten Ergebnisse vorgestellt.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.