News

Kühne + Nagel mit leichtem Gewinn

(Bild: Kühne + Nagel)

Im 1. Quartal 2016 verbesserte das Unternehmen bei leicht verringertem Nettoumsatz den konsolidierten Reingewinn gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs um 10,5 Prozent auf 169 Mio. Schweizer Franken.

Der Rohertrag stieg um 6,4 Prozent auf 1.593 Mio. Schweizer Franken. Der Betriebsgewinn (EBITDA) stieg um 11,2 Prozent auf 259 Mio. Schweier Franken. Der Nettoumsatz ging von 4.096 Mio. auf 4.010 Mio. Schweizer Franken zurück. 

In der Seefracht blieb Kühne + Nagel laut eigenen Angaben auf Wachstumskurs und konnte in  zahlreichen Relationen die transportierten Mengen erhöhen. Insgesamt steigerte das Unternehmen sein Containeraufkommen um 6 Prozent, wogegen der internationale Seefrachtmarkt lediglich um ca. 1 Prozent wuchs. Gleichzeitig gelang es Kühne + Nagel die Profitabilität zu erhöhen.

Im globalen Luftfrachtmarkt blieben positive Wachstumsimpulse weitgehend aus, wodurch die Volumen gegen Ende des Quartals zurückgingen. Des Weiteren fehlten die Zusatzmengen, die in der Vergleichsperiode des Vorjahrs aus dem Hafenstreik an der US-Westküste resultierten. Kühne + Nagel setzte der ungünstigen Volumenentwicklung in Nord- und Südamerika ein starkes Exportgeschäft in Asien, Nah-/Mittelost und Afrika entgegen und konnte somit die Tonnage insgesamt auf Vorjahresniveau stabil halten.

Bei den Landverkehren konnte in den ersten drei Monaten 2016  der Nettoumsatz im Vergleich zum Vorjahr um 18,4 Prozent gesteigert und damit das Marktwachstum laut Unternehmensangabe eutlich übertroffen werden. Dies ist zum einen der guten Performance der im Vorjahr erworbenen US-amerikanischen ReTrans-Gruppe zu verdanken, zum anderen der soliden Weiterentwicklung der Aktivitäten im europäischen Landverkehr. Die Wachstumsambitionen in einigen Schwellenländern liessen sich im ersten Quartal 2016 jedoch konjunktur-bedingt nicht realisieren. Der EBIT blieb mit 4 Mio. Schweizer Franken stabil.

In der Kontraktlogistik wurde im ersten Quartal 2016  in Asien, Europa und vor allem in den USA umfangreiches Neugeschäft implementiert. Der Nettoumsatz stieg gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahrs um 6,4 Prozent an und lag damit deutlich über dem Marktdurchschnitt.

Detlef Trefzger, CEO der Kühne + Nagel International AG, fasst das Ergebnis wie folgt zusammen: „Das Ergebnis im ersten Quartal 2016 bestätigt die erfolgreiche Umsetzung unserer Unternehmensstrategie. Unsere Marktnähe und unser Verständnis der heutigen und künftigen Kundenanforderungen betrachten wir als solide Basis für eine weitere positive Geschäftsentwicklung.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lufthansa Cargo AG

Als einem der weltweit führenden Luftfrachtunternehmen ist es Lufthansa Cargo in Zusammenarbeit mit Sensitech und Lobster Logistics Cloud gelungen,…

Weiterlesen
Foto: Contargo GmbH

Die Contargo Gruppe richtet ihre Führungsstruktur neu aus, um zukünftig vernetzter und nachhaltiger intermodale Transportangebote zu organisieren.…

Weiterlesen
Foto: SSI Schäfer Gruppe / DS AUTOMOTION

Die SSI SCHÄFER Gruppe, ein international führender Lösungsanbieter von modularen Lager- und Logistiksystemen mit rund 10.000 Mitarbeitenden, und die…

Weiterlesen

Der Lkw-Hersteller erzielte 2022 das beste Ergebnis in der Geschichte des Unternehmens. Volvo Trucks lieferte so viele Lkw wie nie zuvor an Kunden aus…

Weiterlesen
Foto: Schachinger Logistik

Die Schachinger Logistik Gruppe geht den nächsten Entwicklungsschritt und baut die Schachinger Branchenlogistik GmbH zum zentralen Kompetenzzentrum…

Weiterlesen
Foto: Gruber Logistics

Innerhalb der kommenden zwei Jahre wird Gruber Logistics seinen Fuhrpark um 50 Elektro-Lkw erweitern. Ergänzend plant der europäische Logistiker, eine…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Archimede

Ein internationales Bündnis aus Unternehmen und Verbänden des Verkehrsbereichs sowie des Energiesektors wendet sich gemeinsam mit namhaften…

Weiterlesen
Foto: Miran Kambic

Im Rahmen seiner umfassenden Nachhaltigkeitsstrategie arbeitet cargo-partner daran, den Papierverbrauch in seinem weltweiten Standortnetzwerk zu…

Weiterlesen
Foto: DHL

DHL eCommerce Solutions, der E-Commerce-Logistikspezialist von Deutsche Post DHL Group, und Cainiao Network, globaler Anbieter für smarte Logistik und…

Weiterlesen
Foto: Fraport AG

Die Menge der abgefertigten Luftfracht hat in Deutschland abgenommen. Im Vorjahresvergleich haben die Mitgliedsunternehmen des Verbands der Air Cargo…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Fruit Logistica

Datum: 08. Februar 2023 bis 10. Februar 2023
Ort: Messe Berlin

Forum Verkehr

Datum: 28. Februar 2023 bis 01. März 2023
Ort: Wien

BeSt³ Messe

Datum: 02. März 2023 bis 05. März 2023
Ort: Stadthalle Wien

WOF SUMMIT Wien 2023

Datum: 22. März 2023 bis 23. März 2023
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs