News

Kühne+Nagel erhält den ersten Boeing-747-8-Frachter von Atlas Air

Das Band wird durchschnitten: (v.l.n.r.:) Brad McMullen, Senior Vice President of Sales Boeing; Kim Smith, Vice President und General Manager des Boeing-747/767-Programms; John Dietrich, President & CEO Atlas Air Worldwide; Michael Steen, Executive Vice President & Chief Commercial Officer Atlas Air Worldwide; Yngve Ruud, Executive Vice President Air Logistics Kühne+Nagel, und Omar Molina, Director of Global Transportation, Google Devices and Services.
Die 'Inspire.' kann über die Nase beladen werden - hier bei der Auslieferung im Boeing-Werk in Everett (USA).
Fotos: Kühne+Nagel
Die 'Inspire.' hebt ab ...
Fotos: Kühne+Nagel

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste Boeing-747-8-Frachtmaschine in Betrieb genommen. Als Weltmarktführer in der Luftfracht erweitert die Kühne+Nagel Gruppe mit den letzten beiden 747-8F ihr Luftfrachtnetz.

Während der offiziellen Zeremonie im Boeing-Auslieferungszentrum in Everett im Bundesstaat Washington (USA), wurde die Boeing 747-8F mit dem Namen „Inspire.“ an Kühne+Nagel übergeben. Die leistungsfähigste Frachtmaschine der Welt wird die Kunden von Kühne+Nagel mit höchst zuverlässigem Service, reduzierten Transitzeiten und minimierten Risiken unterstützen. Zusätzlich zu den Transpazifik-Routen werden die Flugzeuge mit dem Intra-Asien-Netzwerk von Kühne+Nagel verknüpft, um den Kunden eine bessere Anbindung an die wachsende Region Asien–Pazifik zu bieten.

Neue Flieger-Generation mit der richtigen Nase für Luftfracht
Yngve Ruud, Mitglied der Geschäftsleitung von Kühne+Nagel, verantwortlich für den Bereich Luftfracht, kommentiert: „Es ist ein ganz besonderer Moment für uns, die Kühne+Nagel 747-8F „Inspire.“ abheben zu sehen. Zusammen mit der allerletzten 747-8F, die wir „Empower.“ getauft haben, wird das Flugzeug unsere Kunden mit zuverlässigen und flexiblen Lösungen weltweit unterstützen und das Erbe des unglaublichsten Luftfahrtprogramms der Geschichte fortführen. Wir freuen uns nicht nur, diesen Tag gemeinsam mit unseren Partnern Atlas Air und Boeing zu feiern, sondern auch zu sehen, wie unsere Flugzeuge die Welt verbinden.“

Die Boeing 747-8F spielt eine wichtige Rolle im globalen Luftfrachtverkehr. Sie verfügt über einen geringeren Treibstoffverbrauch, eine höhere Kapazität und die einzigartige Beladung durch die Rumpfnase.

Leiser, fortschrittlicher und nachhaltiger
„Diese Auslieferung der 747-8 unterstreicht die Bedeutung unserer langfristigen strategischen Partnerschaft mit der Kühne+Nagel Gruppe und unser Engagement, ihr kontinuierliches Wachstum und ihre Expansion zu unterstützen“, sagt John Dietrich, CEO von Atlas Air Worldwide. „Wir sind stolz, Kühne+Nagel das erste eigene Flugzeug zur Verfügung stellen zu können, das mit der Lackierung von Kühne+Nagel fliegen wird. Die beiden 747-8F, die wir für Kühne+Nagel betreiben werden, erhöhen die Kapazität und die Vielseitigkeit ihres Netzwerks.“
Mit ihrem fortschrittlichen Design und ihren modernen Triebwerken bietet die 747-8F im Vergleich zur vorherigen Flugzeuggeneration einen um 16 Prozent geringeren Treibstoffverbrauch und CO2-Ausstoß pro Tonne sowie eine um 30 Prozent geringere Geräuschentwicklung.

Vermächtnis einer großen Lady
„Mit der Auslieferung der letzten 747 an Atlas Air für Kühne+Nagel wird die Ikone der Lufttfahrt noch jahrzehntelang Fracht um die Welt transportieren“, sagt Kim Smith, Vice President und General Manager des Boeing-747/767-Programms. „Während wir uns von der 'Königin der Lüfte', der Boeing 747, verabschieden, sind wir stolz auf ihr Vermächtnis als ein Flugzeug, das die Innovation in der Luftfahrt vorangetrieben und später den Grundstein für unsere Familie von Frachtflugzeugen gelegt hat.“


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Andreas Scheiblecker

Der Schienengüterverkehr hat ein außerordentlich krisenreiches Jahr hinter sich – von massiv gestiegenen Energiepreisen, dem Ukrainekrieg, der…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.