News
(Bild: Asfinag)

Kostensenkung für Fahrerkarte

Mit 1. Februar 2015 ist laut Asfinag eine Senkung der Kosten von derzeit 70 Euro auf 45 Euro geplant.

Neuzugelassene Güterfahrzeuge ab einem höchstzulässigem Gesamtgewicht (hzG) von 3,5 Tonnen und Busse mit mehr als neun Sitzplätzen inklusive Fahrersitz, müssen seit 2006 mit einem digitalen Tachographen ausgerüstet sein.

Die Fahrerkarte ist für alle Fahrer dieser oben beschriebenen Fahrzeuge verpflichtend. Ähnlich einem Führerschein ist sie dem Fahrer persönlich zugeordnet und für den Betrieb des Digitalen Tachographes notwendig. Sie kann kann wie bisher bei den Dienststellen von ARBÖ und ÖAMTC beantragt werden.

Zur Beantragung einer Fahrerkarte muss der Fahrer persönlich folgende Unterlagen vorlegen: Führerschein (mindestens der Klasse B), Meldezettel oder Meldebestätigung, ein EU-Passbild.

Weitere Kontrollgeräte-Karten

Die Unternehmenskarte wird auf Unternehmen, die ein gewerblich genütztes Fahrzeug mit inländischem Kennzeichen anmelden, ausgestellt. Jede Unternehmenskarte ist ab Ausstellungszeitpunkt fünf Jahre gültig.

Die Werkstattkarte dient geschulten Personen in ausgerüsteten Werkstätten zur Aktivierung, Kalibrierung und Prüfung des digitalen Kontrollgerätes. Diese Karte berechtigt auch zum Herunterladen der Daten. Die Werkstattkarte ist mit einem PIN-Code versehen und kann wie bisher bei den Dienststellen von ARBÖ und ÖAMTC beantragt werden.

Die Kontrollkarte erlaubt das Auslesen der Daten aus dem Kontrollgerät durch Exekutiv- und Kontrollorgane. Sie ermöglicht auch die Weiterverarbeitung der Daten mit elektronischen Hilfsmitteln. Eine Kontrollkarte wird auf Kontrollstellen ausgestellt und ist ab dem Zeitpunkt der Ausstellung fünf Jahre gültig.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie betreibt die Asfinag Maut Service GmbH das System Digitaler Tachograph in Österreich. Weitere Informationen zur Fahrerkarte gibt auf der Homepage www.asfinag.at


Das könnte Sie auch noch interessieren
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.