News

Kommt die klimafreundliche Luftfahrt?

Der Flughafen München war Austragungsort einer Konferenz zur klimafreundlichen Luftfahrt (Bild: Flughafen München GmbH)

Eine Konferenz am Flughafen München befasste sich mit dem Thema Luftfahrt und Klima.

Unter dem Titel „Die Zukunft beginnt – Innovationen für eine klimafreundliche Luftfahrt“ trafen sich in München Fachleute aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Sie richteten ein klares Signal an die Verhandlungsführer der derzeit tagenden Weltklimakonferenz in Paris: Die Luftfahrt trägt aktiv und kontinuierlich zur Emissionsminderung und zur Erreichung der  Klimaziele bei.

Ausgerichtet wurde die Tagung mit rund 200 Teilnehmern neben der Flughafen München GmbH von der aireg e.V., der deutschen Luftfahrtinitiative für erneuerbare Energien. Der Präsident von aireg, Prof. Jürgen Raps, sagte: „Alternative Kraftstoffe können den CO2-Ausstoß eines Flugzeugs bereits heute um über 70% senken. Der Flughafen München hat dieses Potential sehr früh erkannt. Gemeinsam wollen wir Optionen für eine Markteinführung entwickeln.“

Verbesserte Batterietechnologien erlauben auch im Luftverkehr den Einsatz von Hybridtechnologien. Und der verbleibende Kerosinbedarf kann über alternative Kraftstoffe gedeckt werden, die eine wesentlich bessere Umweltbilanz aufweisen.

Technische Innovationen bei Fluggerät und Triebwerken sowie die Vielfalt an Rohstoff- und Verfahrensoptionen für die Herstellung alternativer Flugkraftstoffe waren weitere Themen der Konferenz. Dabei wurde unter anderem vorgestellt, wie aus Algen, Sonnenenergie, Zucker und sogar aus Abfall Flugkraftstoffe gewonnen werden können. Diese sind technisch ausgereift, bedürfen für eine großangelegte Nutzung allerdings noch einer Anschubfinanzierung.

Seitens der Politik betonte Staatsminister Markus Söder und zugleich Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen München GmbH die Bedeutung der Luftfahrtforschung in Bayern: „Die einmalige Verbindung von Wissenschaft und Industrie in Bayern sorgt dafür, dass wir bei der Luftfahrtforschung weiter an der Spitze des Fortschritts stehen. Unser Anspruch an Nachhaltigkeit fließt direkt in die Produktentwicklung ein und sorgt für eine Stärkung des Wirtschaftsstandorts.“


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.