News

Jubiläum: 20 Jahre transport logistic China und air cargo China

transport logistic China und air cargo China feiern in diesem Jahr ihr 20-Jahr-Jubiläum.
Fotos: Messe Muenchen Shanghai Co., Ltd.
Vom 25. bis 27. Juni präsentieren sich über 700 Aussteller auf der 50.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche im Shanghai New International Expo Center.
Fotos: Messe Muenchen Shanghai Co., Ltd.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2004 gilt die transport logistic China als führende Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Lieferkettenmanagement im asiatisch-pazifischen Raum. In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat die Messe konsequent Branchentrends gesetzt und als wichtiges Tor fungiert – sowohl für internationale Unternehmen, die Zugang zum chinesischen Markt suchen, als auch für chinesische Unternehmen, die weltweit expandieren wollen. Vom 25. bis 27. Juni wird das Shanghai New International Expo Center erneut zum Treffpunkt der weltweiten Logistik- und Luftfrachtbranche.

Über 700 Aussteller präsentieren sich auf der 50.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche. Außerdem erhalten Besucher die Möglichkeit, sich im Rahmen des Konferenzprogramms über aktuelle Entwicklungen und Trends zu informieren.

China - Knotenpunkt für globalen Warenverkehr
Im Jahr 2004 fand die erste transport logistic China auf rund 22.000 Quadratmetern statt. Heute hat sich die Messe zu einer globalen Plattform für die Logistikbranche entwickelt und das internationale Interesse ist weiterhin ungebrochen. Denn Chinas Bedeutung als Knotenpunkt für den internationalen Warenverkehr ist nach wie vor groß. So ist der Port of Shanghai beispielsweise der größte und verkehrsreichste Hafen der Welt und verwaltet mehr als 25 Prozent des weltweiten Schiffsverkehrs. Auch der durch China angetriebene E-Commerce-Markt treibt die Nachfrage nach innovativen Logistiklösungen an.

Gesamtes Spektrum der Logistik
Trotz sechsjähriger Pause aufgrund der COVID-19-Pandemie kehrt die transport logistic China mit 50.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche und mehr als 700 Ausstellern in voller Größe zurück und knüpft damit an den Erfolg von 2018 an. Zahlreiche internationale Gemeinschaftsbeteiligungen aus Ländern wie Deutschland, Italien, Saudi-Arabien, Singapur und der Tschechischen Republik sowie die Teilnahme des Branchenverbandes ITCO mit seinem Tank Container Village unterstreichen die internationale Ausrichtung. Die Messe deckt das gesamte Spektrum der Logistikdienstleistungen ab, von Logistikimmobilien und Luftfracht bis hin zu Landtransport, Hafen- und Schifffahrtslogistik, Frischelogistik, Logistikausrüstung und IT-Systemen sowie Sonderfahrzeugen.

Luftfracht ebenfalls im Fokus
Auch 2024 findet im Rahmen der transport logistic China wieder die Fachmesse air cargo China statt. Sie ist die größte Branchenveranstaltung für Luftfracht im asiatischen Raum und mit etwa 10.000 Quadratmetern größer als jemals zuvor. Besucher haben die Chance, mit renommierten Fluggesellschaften wie China Southern Airlines, Cargolux, All Nippon Airways, Etihad Cargo, Lufthansa Cargo, Silk Way West Airlines, Qatar Cargo und United Cargo in Kontakt zu treten, genau wie mit Flughäfen sowie Service- und Logistikdienstleistern.

Konferenzprogramm
Die transport logistic China und air cargo China bieten zudem eine hervorragende Gelegenheit, sich über die neuesten Markttrends zu informieren. Experten aus allen Bereichen der Logistikbranche diskutieren in zahlreichen Vorträgen und Panels zu den Top-Themen E-Commerce, Maritime Seidenstraße sowie logistische Trends und Technologien für die Lieferkette in der produzierenden Industrie mit den Schwerpunkten Automobil, Chemie und Textilindustrie. Die Sessions im Konferenzprogramm sind für Aussteller und Besucher kostenfrei zugänglich.

Spiegelbild der aktuellen Entwicklungen
„Wir freuen uns, dass die transport logistic China endlich wieder stattfinden kann und sich eindrucksvoll zurückmeldet. Sie war in den vergangenen zwei Jahrzehnten ein Schrittmacher für die Entwicklung des Eurasischen Korridors und spiegelt heute die großen Umbrüche in der Weltwirtschaft wider. Dazu zählen Nearshoring der Industrie, die Digitalisierung, die fortschreitende Globalisierung und der Umgang mit dem Klimawandel“, sagt Robert Schönberger, Global Industry Lead der Messe München.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs