News

IVECO und Metallica gehen gemeinsam auf „Nachhaltigkeits“-Tour

IVECO sorgt mit seiner Multi-Antriebs-Flotte, die gas-, batterieelektrisch- und mit erneuerbarem Diesel betriebene Fahrzeuge umfasst, für einen emissionsarmen Transport der Europa-Etappe der M72-World-Tour von Metallica.
Die vom Iveco-Group-Styling-Zentrum entworfene und von Metallica inspirierte Sonderlackierung wird ein limitiertes Sondermodell von 72 Sattelzugmaschinen mit hochwertiger Ausstattung und weiteren Besonderheiten schmücken.
Fotos: IVECO
Ein Teil der Flotte wird mit kohlenstoffarmen Kraftstoffen von Shell betrieben, die über das europäische Netz des Energieunternehmens bereitgestellt werden.
Fotos: IVECO

IVECO begleitet Metallica auf der europäischen Etappe der M72 World Tour. Dies ist Teil der Partnerschaft, die im November letzten Jahres in Barcelona bei der Vorstellung des vollständig erneuerten IVECO-Portfolios angekündigt wurde. Gemeinsam treiben IVECO und Metallica die Reduzierung von CO2-Emissionen voran und unterstützen die Städte, in denen die Konzerte stattfinden, durch ihr gemeinsames Engagement für nachhaltige Maßnahmen.

IVECO arbeitet mit der Rockband zusammen und stellt emissionsarme Transportmittel für alle neun Stationen der Europa-Tour (München, Mailand, Wien, Helsinki, Kopenhagen, Oslo, Clisson, Warschau und Madrid). Für die Logistik des Metallica-Personals und der Konzertausrüstung kommen gas-, batterieelektrisch- und mit erneuerbarem Diesel betriebene Lkw und Kleinbusse zum Einsatz. Auf den letzten Etappen der Tournee gehört zudem eine Brennstoffzellen-Sattelzugmaschine zur Multi-Antriebs-Flotte.
IVECO greift auf das Tankstellennetz von Shell zurück, um die Fahrzeuge auf den Strecken zu den Konzertorten aufzutanken.

Mit alternativem Antrieb CO2-Fußabdruck senken
Luca Sra, Präsident, Truck Business Unit bei der Iveco Group, erklärt: „Wir freuen uns, mit der fantastischen Band Metallica auf Tour zu gehen. Unsere alternativ angetriebenen Fahrzeuge tragen zusammen mit den kohlenstoffarmen Kraftstoffen von Shell dazu bei, den CO2-Fußabdruck der Band bei den europäischen Terminen ihrer M72-Tour zu reduzieren. Die Multi-Energie-Flotte fungiert mit einer speziellen Metallica-Lackierung auf den Straßen Europas und an den Konzertorten als starker Botschafter für nachhaltigen Transport.“

Gleiche Ziele
„Als wir uns das erste Mal mit der Iveco Group trafen, erläuterten sie uns ihre Vision für dieses Projekt und wie sie die Zukunft des Straßengüterverkehrs verändern und die CO2-Emissionen verringern wollen. Wir wussten sofort, dass die Ziele von Metallica mit ihren übereinstimmen, und erkannten das enorme Potenzial, das in der Reduzierung der CO2-Emissionen von schweren Nutzfahrzeugen steckt. Unsere Partnerschaft startet im Mai 2024, wenn die M72 World Tour in Europa fortgesetzt wird und IVECOs gas-, batterieelektrisch- und mit erneuerbarem Diesel betriebene Fahrzeuge unsere Ausrüstung von Stadt zu Stadt transportieren. Gemeinsam können wir dazu beitragen, dass die Iveco Group bis zum Jahr 2040 klimaneutral ist. Unglaublich, dass wir daran teilhaben dürfen“, kommentiert Metallica.

Kohlenstoffarme Kraftstoffe
„Shell arbeitet mit IVECO zusammen, um die Emissionen während des kompletten Fahrzeuglebenszyklus zu senken, und bietet dafür kohlenstoffarme Kraftstoffe wie Shell BioLNG und Shell Renewable Diesel an. Shell BioLNG liefert im Vergleich zu B7-Diesel den Kunden eine 100-prozentige Reduzierung der CO2e-Lebenszyklusemissionen“, so Janine Albrecht-Webb, Shell General Manager Commercial Road Transport Europe.

Multi-Antriebs-Flotte unterstützt nachhaltig Metallicas Europatournee
Die Fahrzeugflotte zur Unterstützung der Europaetappe der Metallica-Tour und für den Transport der Ausrüstung der Band besteht aus zehn IVECO S-Way LNG Sattelzugmaschinen und vier IVECO S-Way, die sich mit erneuerbarem Diesel betreiben lassen und das Shell-Tankstellennetz nutzen. Die Multi-Antriebs-Flotte wird durch einen Konvoi ergänzt, der weitere Logistik- und Show-Unterstützung bietet: zwei IVECO S-eWay – die erste vollelektrische Sattelzugmaschine aus dem Hause IVECO –, zwei IVECO S-Way LNG und ein IVECO S-Way, der mit erneuerbarem Diesel betrieben wird. Ein IVECO S-eWay Fuel Cell schließt sich dem Konvoi bei den letzten Terminen in Spanien an. Der Shuttle-Service für die Band-Crew wird durch eDaily-Kleinbusse und einen Evadys-Reisebus von der Schwestermarke IVECO BUS sichergestellt.
Mit den alternativ angetriebenen Nutzfahrzeugen von IVECO macht Metallica einen großen Schritt in Richtung Dekarbonisierung. Ökologische Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung sind die gemeinsame Basis, auf der die Partnerschaft zwischen IVECO und Metallica aufbaut.

Alternative Kraftstoffe: LNG und Renewable Diesel
Ein Teil der IVECO S-Way-Flotte tankt auf der Tour Shell Renewable Diesel und Shell BioLNG. In Europa bietet Shell Renewable Diesel im Vergleich zu B7-Diesel bis zu 90 Prozent weniger CO2e-Emissionen im Lebenszyklus. Shell BioLNG bietet Kunden eine 100-prozentige Reduzierung der CO2e-Lebenszyklusemissionen im Vergleich zu B7-Diesel. Für Speditionen, die ihren CO2-Fußabdruck reduzieren wollen, bietet Shell BioLNG eine sofortige Lösung, CO2e-Emissionen über den gesamten Lebenszyklus einzusparen, da die chemischen Eigenschaften keine Änderungen an der Infrastruktur oder Ausrüstung bedürfen. Shell liefert auch Shell FuelSave Diesel und Shell LNG. Der Energiekonzern erwirbt dafür Emissionsgutschriften für die berechneten Lebenszyklus-CO2e-Emissionen, die sich nicht vermeiden oder reduzieren lassen.

IVECO-Sondermodell Metallica
Das Iveco-Group-Styling-Zentrum hat für die Tour-Flotte eine auffällige Sonderlackierung entworfen, die von Metallicas Album „72 Seasons“ inspiriert ist. Es befasst sich mit den transformativen Erfahrungen der ersten 18 Lebensjahre, die mit 72 Jahreszeiten des Wachstums und der Entwicklung verglichen werden. Die einzigartige Lackierung besteht aus einem eleganten schwarzen Design mit leuchtend gelben Akzenten, die die Ästhetik des Albums widerspiegeln. Auf dem Kühlergrill prangt das ikonische Metallica-Logo, das die Partnerschaft zwischen IVECO und der Kult-Band symbolisiert.
Ab der zweiten Jahreshälfte kommt eine auf 72 Stück limitierte Auflage hochwertiger Sattelzugmaschinen mit einer exklusiven, von Metallica inspirierten Ausstattung auf den Markt. So haben Band-Liebhaber die Chance, ein Stück dieser Kooperation zu besitzen.

Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer im Fokus
Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer stehen bei IVECO im Mittelpunkt. Dies spiegelt sich auch in der Partnerschaft mit Metallica wider, denn sie umfasst Aktivitäten, bei denen die Fahrerinnen und Fahrer als Protagonisten im Fokus stehen: Ein spezieller Wettbewerb lädt Fahrerinnen und Fahrer aller Fahrzeugmarken dazu ein, Videos von sich einzureichen, in denen sie zu Metallica-Musik performen, und bietet die Chance, Konzertkarten und Preise zu gewinnen. Zudem können die Fans mit dem digitalen Tool MY METALLICA TRUCK personalisierte Metallica-Hintergründe mit ihren Fotos erstellen, die sich perfekt zum Teilen in den sozialen Medien eignen. Diese Initiativen unterstreichen das Engagement von IVECO für die Anerkennung und Unterstützung von Fahrerinnen und Fahrern und stehen im Einklang mit den fahrerzentrierten Werten des Unternehmens.
Zusätzlich wurden mehr als 1.400 Tickets für Kunden und Mitarbeitende der Iveco Group reserviert, um die Konzerte zu besuchen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs