News

Elektronische Abwicklung reduziert die Transportzeit auf der Schiene um vier Tage

Bildrecht: Shutterstock.com / Irina Magrelo

Russische Eisenbahn, Weißrussische Staatsbahn und FESCO organisieren ersten vollständig digitalisierten Transitverkehr zwischen Asien und Europa. Der Zeitaufwand für die Bearbeitung von Frachtdokumenten konnte um vier Tage reduziert werden. Ermöglicht wurde dies durch die Verwendung ausschließlich elektronischer Frachtdokumente und Versandanmeldungen sowie durch elektronische Zollabwicklung.

Letzte Woche wurde im Rahmen des INTERTRAN-Projekts erstmals ein intermodaler Containertransport vom chinesischen Hafen Ningbo über den russischen Hafen Wladiwostok zum Kolyadichi-Bahnhof in Belarus durchgeführt.

Dieser Transport war die erste vollständig digitalisierte Transitcontainersendung zwischen Asien und Europa, die von der Russischen Eisenbahn, der Weißrussischen Staatsbahn und der FESCO Transportation Group organisiert wurde.

Die INTERTRAN-Technologie wurde bereits im gesamten russischen Eisenbahnnetz übernommen und es wurden über 6.000 Container mit dem Dienst transportiert.

Der Zeitaufwand für die Bearbeitung von Frachtdokumenten konnte damit um vier Tage reduziert werden. Ermöglicht wurde dies durch die Verwendung ausschließlich elektronischer Frachtdokumente und Versandanmeldungen sowie durch elektronische Zollabwicklung.

Die COVID-19-Pandemie hat die positiven Auswirkungen des INTERTRAN-Projekts besonders deutlich gemacht, da durch die digitale Abwicklung die physischen Kontakte während des Transports auf ein Minimum reduziert werden konnten.

Das INTERTRAN-Projekt war im Rahmen des 5. Östlichen Wirtschaftsforums im September 2019 vorgestellt worden. Das elektronische System soll den intermodalen Transport in Eurasien weiterentwickeln, zum Abbau der Bürokratie beitragen und die Zusammenarbeit aller an der Transportabwicklung beteiligten Parteien beschleunigen. Die Lieferungen kommen regelmäßig aus Japan, China und Südkorea.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Lagermax

Ökologisierung im Straßengüterverkehr nur durch Förderung alternativer Antriebstechnologien und Schaffung von Tank und Ladeinfrastruktur möglich.

Weiterlesen
Foto: Log Adria d.o.o.

Durch die vollständige Übernahme des kroatischen Logistikunternehmens Log Adria Ende Juni baut Rhenus ihre Aktivitäten auf dem Gebiet des ehemaligen…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss

Wie die Firma Alfred Kärcher GmbH vom Kundenportal des Logistikers Gebrüder Weiss profitiert.

Weiterlesen
Foto: Philippe Turpin / CargoBeamer

Vor kurzem hat das erste Terminal des Leipziger Logistikdienstleisters in Frankreich seinen Betrieb aufgenommen. Das Unternehmen setzt damit erstmals…

Weiterlesen
Foto: Nagel-Group / Andre Zeck

Künftig kooperiert die Nagel-Group mit DB Schenker im Bereich temperaturgeführte Transporte und kann damit auf ein breiteres Terminalnetzwerk in…

Weiterlesen
Foto: Fraport AG

Beim Cargo-Aufkommen konnte erneut ein deutliches Plus erzielt werden. Damit stärkt Fraport seine Rolle als führendes Fracht-Drehkreuz in Europa.

Weiterlesen
Foto: DRONAMICS / Hellmann

DRONAMICS und Hellmann planen europaweite Transporte mit Frachtdrohnen ab 2022.

Weiterlesen
Foto: Hapag-Llyod

Die Transaktion wurde von den weltweiten Kartellbehörden genehmigt und inzwischen abgeschlossen. Die Akquisition des Afrika-Spezialisten unterstützt…

Weiterlesen
Foto: africanmag.com

Strategischer Schritt zur Verbesserung der Fähigkeiten von DP World entlang der Lieferketten.

Weiterlesen
Foto: foto sisa Reitmaier Silvia

Andreas Sundl übernimmt die Vorstands-Agenden vom langjährigen COO (Chief Operating Officer) Martin Wilflingseder.

Weiterlesen

Termine

Digital Reality – Was bleibt?

Datum: 23. September 2021 bis 24. September 2021
Ort: Kunsthalle Museumscenter Leoben

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.