News

Elektronische Abwicklung reduziert die Transportzeit auf der Schiene um vier Tage

Bildrecht: Shutterstock.com / Irina Magrelo

Russische Eisenbahn, Weißrussische Staatsbahn und FESCO organisieren ersten vollständig digitalisierten Transitverkehr zwischen Asien und Europa. Der Zeitaufwand für die Bearbeitung von Frachtdokumenten konnte um vier Tage reduziert werden. Ermöglicht wurde dies durch die Verwendung ausschließlich elektronischer Frachtdokumente und Versandanmeldungen sowie durch elektronische Zollabwicklung.

Letzte Woche wurde im Rahmen des INTERTRAN-Projekts erstmals ein intermodaler Containertransport vom chinesischen Hafen Ningbo über den russischen Hafen Wladiwostok zum Kolyadichi-Bahnhof in Belarus durchgeführt.

Dieser Transport war die erste vollständig digitalisierte Transitcontainersendung zwischen Asien und Europa, die von der Russischen Eisenbahn, der Weißrussischen Staatsbahn und der FESCO Transportation Group organisiert wurde.

Die INTERTRAN-Technologie wurde bereits im gesamten russischen Eisenbahnnetz übernommen und es wurden über 6.000 Container mit dem Dienst transportiert.

Der Zeitaufwand für die Bearbeitung von Frachtdokumenten konnte damit um vier Tage reduziert werden. Ermöglicht wurde dies durch die Verwendung ausschließlich elektronischer Frachtdokumente und Versandanmeldungen sowie durch elektronische Zollabwicklung.

Die COVID-19-Pandemie hat die positiven Auswirkungen des INTERTRAN-Projekts besonders deutlich gemacht, da durch die digitale Abwicklung die physischen Kontakte während des Transports auf ein Minimum reduziert werden konnten.

Das INTERTRAN-Projekt war im Rahmen des 5. Östlichen Wirtschaftsforums im September 2019 vorgestellt worden. Das elektronische System soll den intermodalen Transport in Eurasien weiterentwickeln, zum Abbau der Bürokratie beitragen und die Zusammenarbeit aller an der Transportabwicklung beteiligten Parteien beschleunigen. Die Lieferungen kommen regelmäßig aus Japan, China und Südkorea.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.