News

Hermes und citkar kooperieren

Foto: Hermes
Das Lastenrad "Loadster" von citkar beim Hermes-Pilottest in Dresden
Foto: Hermes

Hermes Germany setzt den Fokus weiterhin auf eine nachhaltige Paketzustellung und weitet seine Lastenrad-Tests kontinuierlich aus: In Dresden und Leipzig werden zwei zusätzliche Cargo-Bikes des Berliner Herstellers citkar in den Innenstädten auf Herz und Nieren geprüft. Die ersten Rückmeldungen sind sehr positiv.

„Besonders in Städten wie Leipzig und Dresden mit dem hohen Verkehrsaufkommen und der immensen Stoppdichte sind Lastenräder einfach eine perfekte Ergänzung in der Paketzustellung“, erklärt Martin Jugel, Manager Last Mile der Area Leipzig bei Hermes Germany. Zudem wird besonders in Großstädten mit dem Lastenrad eine Geschwindigkeit erreicht, die mit dem Pkw nur schwer möglich ist. So ist die Zustellung in bestimmten Stadtgebieten mit dem Lastenrad sogar effizienter als mit einem Transporter.

Die Ansprüche an ein Lastenrad für die KEP-Branche sind vielfältig: eine hohe Flexibilität, um in engen Straßen problemlos zustellen zu können, für Entlastung des Stadtverkehrs sorgen und neue Mitarbeitergruppen erschließen.

Der Loadstar
Hier setzt die Kooperation zwischen citkar und Hermes an. Der „Loadster“ von citkar ist vor allem aufgrund der hohen Nutzlast – von bis zu 200 kg – sehr geeignet für die Paketzustellung. Im Testbetrieb können bis zu 90 Sendungen täglich pro Lastenrad in der Dresdner Altstadt zugestellt werden. Auch die modulare Struktur des Lastenrads ist ein großer Vorteil. Der vom Cargo-Bike transportierte Sendungsmix geht von Textilsendungen in Tüten über kleine Päckchen bis hin zu größeren Elektronikgeräten.

„Loadster“ ist mit der neuesten E-Bike-Technik ausgestattet und wird um Module aus dem Automobilbereich erweitert. Es verfügt über verschiedene modulare Aufbauten wie Kühlboxen oder ein zusätzlicher Anhänger und kann sogar führerscheinfrei gefahren werden. In den Testwochen stehen vor allem die Akkuleistung, die Robustheit im Straßenverkehr und das Fahrverhalten auf dem Prüfstand. Zum letzten Punkt gibt es bereits positive Rückmeldungen.

Projektziel
„Aufgrund des wachsenden Zustellungsaufkommens muss der Transport auf der letzten Meile komplett neu gedacht werden, um zukunftsfähige, umsetzbare und vor allem nachhaltige Konzepte zu entwickeln“, sagt Jonas Kremer, Gründer und CEO von citkar. Die beiden Cargo-Bikes werden für jeweils vier Wochen in den Innenstädten von Dresden und Leipzig dem Härtetest ausgesetzt. Anschließend werden die Erkenntnisse genutzt, um dann ein auf die KEP-Branche zugeschnittenes Lastenrad auf den Markt zu bringen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Mit tof.now hat der Expressdienst trans-o-flex im Juni ein Online-Buchungssystem eingeführt, das den Expressversand für bestehende wie für neue Kunden…

Weiterlesen
Foto: Bayernhafen / M.Ziegler / RCG

Der neue TransFER ermöglicht die weitere Verkehrsverlagerung auf die Schiene entlang der Brennerachse.

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Die Erweiterung sei der nächste logische Schritt, wie Andreas Nowak, Geschäftsführer von cargo-partner in Deutschland, erklärt.

Weiterlesen
Foto: KNAPP AG

Die Lösung ist flexibel genug, um das Artikelspektrum laufend zu erweitern.

Weiterlesen
Foto: BEXity GmbH

BEXity wicket täglich mehr als 10.000 Warentransporte ab. Dementsprechend datenintensiv erweist sich der dahinterstehende EDI-Betrieb, der seit Anfang…

Weiterlesen

Finanzierung der österreichischen Flughäfen gesichert

Weiterlesen
Foto: Dematic

Ausschlaggebend für den Ausbau in Graz war neben der geografisch vorteilhaften Lage im Zentrum Europas und der damit verbundenen räumlichen Nähe zu…

Weiterlesen
Foto: Unsplash / MusicFox Fx

Teilnahme lohnt sich: Der Sieger der AustrianSkills kann an den WorldSkills in Shanghai teilnehmen.

Weiterlesen
Foto: L.I.T.

Der Logistikdienstleister treibt seine internationale Wachstumsstrategie voran.

Weiterlesen
Foto: BMK

Noch bis zum 01. Juli können Bewerber ihre Unterlagen einschicken.

Weiterlesen

Termine

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.