News

Hapag-Lloyd startet „Quick Cargo Insurance“

Foto: Hapag-Lloyd
Die „Quick Cargo Insurance“ hat Hapag-Lloyd gemeinsam mit dem Industrieversicherer Chubb in Deutschland entwickelt.
Foto: Hapag-Lloyd

Die „Quick Cargo Insurance“ steht zunächst für Exporte aus Deutschland, den Niederlanden und Frankreich zur Verfügung.

Hapag-Lloyd baut sein digitales Service-Angebot aus: Als eine der ersten Containerreedereien bietet Hapag-Lloyd seinen Kunden jetzt eine Online-Transportversicherung an. Über die Hapag-Lloyd Website können Kunden rund um die Uhr maßgeschneiderte Versicherungsangebote einholen und die „Quick Cargo Insurance“ abschließen. Der Versicherungsschutz besteht unmittelbar mit Abschluss. „Noch ist nicht jede auf dem Seeweg transportierte Ladung versichert. Zum Beispiel verzichten vor allem kleinere und mittelständische Kunden aus Kostengründen oft auf eine Versicherung. Mit „Quick Cargo Insurance“ zeigen wir, dass versichern nicht kompliziert und teuer sein muss“, erklärt Ralf Belusa, Managing Director Digital Business & Transformation bei Hapag-Lloyd. Die Kunden profitieren von der besonderen Benutzerfreundlichkeit der „Quick Cargo Insurance“. „Mit nur wenigen Klicks kann der Kunde seine Versicherungsleistungen auswählen und abschließen. Alle Vertragsunterlagen stehen sofort zur Verfügung. Damit sorgen wir für eine schnelle und unbürokratische Absicherung der Ladung“, so Belusa. Die „Quick Cargo Insurance“ steht zunächst für Exporte aus Deutschland, den Niederlanden und Frankreich zur Verfügung, eine Ausweitung auf andere Länder ist aber geplant.

Zusammenarbeit mit Industrieversicherer Chubb
Die „Quick Cargo Insurance“ hat Hapag-Lloyd gemeinsam mit dem Industrieversicherer Chubb in Deutschland entwickelt. „Mit Quick Cargo Insurance haben wir zusammen mit Hapag-Lloyd ein modernes digitales Produkt erarbeitet, um Kunden in der Containerschifffahrt die Möglichkeit zu bieten, Versicherungsschutz durch vereinfachte, schnelle Prozesse zu erhalten“, erklärt Marc Heidelbach, Easy Solutions Manager für Deutschland und Österreich bei Chubb in Frankfurt.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: ZV

Alexander Friesz, Präsident des Zentralverbands Spedition & Logistik, hält den Green Deal der EU nicht für realistisch. Für die angestrebten…

Weiterlesen
Foto: Aircargo Club Deutschland

Achim Martinka, Deutschland-Chef der Lufthansa Cargo AG, und Benjamin Riege, Marketing Director bei Riege Software, verstärken ab sofort das Präsidium…

Weiterlesen

Mit einem Wasser/Land-Umschlag von 782.000 Tonnen wurde im Jahr 2019 das sechstbeste Ergebnis seit Bestehen des ENNSHAFEN erzielt. Der…

Weiterlesen

Der neue TransFER Enns–Hamburg der Rail Cargo Group bietet eine intermodale Direktverbindung zwischen dem Container Terminal Enns und dem Nordseehafen…

Weiterlesen

Steigerungen im Frachtumschlag und Passagierverkehr

Weiterlesen

Als Ergänzung können Fährverbindungsmöglichkeiten nach Lübeck nach Schweden (Rosersberg) gebucht werden.

Weiterlesen

Als Teil seiner umfassenden Digitalisierungsstrategie setzt der Logistikanbieter auf seine starke IT-Kompetenz im eigenen Haus, um sich mittels…

Weiterlesen

ÖBB Infrastruktur präsentiert Ausbau-Fahrplan 2020 für die Ostregion

Weiterlesen
Foto: Dusiport / Hans Blossey

Logport VI bekommt den ersten Großkunden.

Weiterlesen
Foto: Hapag-Lloyd

Dank der neuen Struktur der Services werden 78 Häfen in Asien und Europa sowie im Mittelmeerraum, in Nord- und Mittelamerika, im Mittleren Osten, am…

Weiterlesen

Termine

Vienna Congress com·sult 2020

Datum: 28. Januar 2020
Ort: Haus der Industrie Schwarzenbergplatz, Wien

EL-Motion 2020

Datum: 29. Januar 2020 bis 30. Januar 2020
Ort: Radisson Blu Hotel Park Royal Palace, Wien

LogiMAT 2020

Datum: 10. März 2020 bis 12. März 2020
Ort: Messe Stuttgart, Deutschland

Handelskolloquium

Datum: 24. März 2020
Ort: Orangerie - Schönbrunner Schloßstraße 47 - 1130 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.