News

Hapag-Lloyd eröffnet ein neues Büro in Nigeria

Foto: Hapag-Lloyd
Foto: Hapag-Lloyd

Das neue Büro in Lagos soll weiteres Wachstum generieren und helfen, Nigeria noch besser an den Welthandel anzuschließen.

Hapag-Lloyd hat ein neues Büro in Lagos, Nigeria, eröffnet. Als größte Volkswirtschaft und eines der bevölkerungsreichsten Länder Afrikas spielt Nigeria eine entscheidende Rolle in der Wachstumsstrategie der Reederei auf dem Kontinent. Lagos ist außerdem eine der wichtigsten Hafenstädte in Afrika. „Wir freuen uns, das neue Team und unseren Country Manager Florian Nittscher in der Hapag-Lloyd Familie willkommen zu heißen“, sagt Vishal Bundhun, Managing Director Area West Africa bei Hapag-Lloyd. „Über den Middle East India Africa Express (MIAX) und den Mediterranean West Africa Express (MWX) ist Nigeria gut an das globale Hapag-Lloyd Netzwerk angebunden. Mit unserem neuen Büro rücken wir noch näher an unsere Kunden in der Region heran“, fügt Bundhun hinzu.

Nigeria ist der wirtschaftliche Motor Westafrikas. Mit großen Ölreserven und einer wachsenden Mittelschicht importiert das Land alles von Industriemaschinen bis hin zu elektronischen Geräten. Nigerias Hauptexporte sind Kakaobohnen, Cashewnüsse und andere landwirtschaftliche Produkte. „Hapag-Lloyd hat sein Geschäft in Westafrika in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut“, erklärt Dheeraj Bhatia, Senior Managing Director Region Middle East bei Hapag-Lloyd. „Unser neues Büro in Lagos wird für uns weiteres Wachstum generieren und uns helfen, Nigeria noch besser an den Welthandel anzuschließen“, fügt Bhatia hinzu. Hapag-Lloyd läuft in Lagos die Häfen Apapa und Tin Can Island an. Um seinen afrikanischen Kunden auf dem gesamten Kontinent einen gleichbleibend hohen Service zu bieten, hat Hapag-Lloyd Anfang des Jahres ein eigenes Quality Service Center in Mauritius eröffnet.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: LH Cargo

Durch den Einsatz von SAF wird der fossile CO2-Ausstoß eines Fluges mit herkömmlichem Kerosin vollständig vermieden.

Weiterlesen
Foto: DFDS

Eine neue Frachtfährlinie zwischen Dunkerque und Rosslare bietet Lastwagen und ihren Fahrern einen direkten und papierlosen Transport zwischen…

Weiterlesen
Foto: Saloodo!

Durch die globale Plattform wird nicht nur der Funktionsumfang erweitert, sondern auch die einzelnen Märkte miteinander verknüpft.

Weiterlesen
Foto: BLG Logistics

BLG Logistics und SecureSystem erproben gemeinsam eine neu entwickelte Technologie für den störungsfreien Warenfluss.

Weiterlesen
Foto: Felbermayr

Das Unternehmen erweitert sein Angebot im Sinne technischer Lösungen für die Schwergutbranche.

Weiterlesen
Foto: Duisport / Frank Reinhold

Duisport schreibt trotz Krise positive Zahlen. Verkehr sprach mit CEO Erich Staake, wie das gelungen ist, und über deren Zukunftspläne in China sowie…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Marek Knopp

Dank der neuen Kooperation kann die aktuelle Auslastung der Rollenden Landstraße online abgerufen werden.

Weiterlesen

Der Fachbeirat und die Leser der Internationalen Wochenzeitung Verkehr haben gewählt. Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

Weiterlesen
Foto: TX Logistik

Die TX Logistik AG baut ihre Schienengüterverkehre von und nach Skandinavien aus.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Gorodenkoff

In der Obersteiermark bereitet sich ein Export-Konsortium auf die nachhaltige Verlagerung der Warenan- und Ablieferung von der Straße auf die Schiene…

Weiterlesen

Termine

Moving Slovenia 4.0

Datum: 10. Dezember 2020
Ort: Online

TransRussia 2021

Datum: 12. April 2021 bis 14. April 2021
Ort: Moskau

BVL Logistik Dialog 2021

Datum: 22. April 2021 bis 23. April 2021
Ort: t.b.a.

Europäischer Schienengipfel 2021

Datum: 29. April 2021 bis 30. April 2021
Ort: Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.