News

GLS Austria eröffnet ein Depot in Kalsdorf

Foto: GLS
Nach acht Monaten Bauzeit hat GLS Austria das größte Depot der Steiermark in Betrieb genommen.
Foto: GLS

Mit dem neuen umweltfreundlichen Depot erweitert GLS Austria die Kapazitäten deutlich und erhöht die Effizienz in der Paketabwicklung.

Nach acht Monaten Bauzeit hat GLS Austria das größte GLS-Depot der Steiermark in Betrieb genommen. Knapp neun Millionen Euro investierte der Paketdienstleister in das neue Depot und seine moderne Ausstattung. In der rund 5.000 m2 großen Halle lassen sich jetzt bis zu 29.000 Pakete täglich umschlagen - über 70 Prozent mehr als am alten Standort. Außerdem hat sich die Zahl der Tore für Zustellfahrzeuge auf 100 verdoppelt, die Zahl der Lkw-Tore stieg von vier auf zehn. Eine moderne Förderanlage steigert die Produktivität und reduziert gleichzeitig die Arbeitszeiten für Mitarbeiter und Transportpartner. 32 neue Arbeitsplätze entstanden durch den Neubau in Kalsdorf, der das alte Depot in Unterpremstätten ersetzt. Von hier aus beliefert GLS auch die Lastenräder, die in der Grazer Innenstadt im Einsatz sind. Aufgrund der erhöhten Kapazitäten konnte GLS die Tourenplanung komplett überarbeiten und flexibler gestalten. So übernimmt das neue Depot Touren aus der Obersteiermark und entlastet das Hub in Ansfelden.

Zukunftsorientiert und nachhaltig
Zum Schutz der Umwelt baute der Paketdienst zahlreiche grüne Elemente in das Depot ein: Das Gebäude ist unter anderem mit einer Wärmepumpenheizung und Anschlüssen für Elektroautos ausgestattet. „Auch für die Zukunft sind wir gut gerüstet: Die Kapazitäten lassen sich bei weiterem Wachstum noch ausbauen“, sagt Klaus Schädle, Group Area Managing Director. „Dank der ausgezeichneten geografischen Lage ist der Standort zudem bestens dafür ausgelegt, grenzüberschreitende Pakete nach Osteuropa abzuwickeln“, so Schädle.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Metrans

Das Fahrzeug gehört zu einem Auftrag, der insgesamt zehn Mehrsystemlokomotiven umfasst.

Weiterlesen

Neue Verbindung stärkt das intermodale Netzwerk

 

Weiterlesen
Foto: Polsterpics / WKO

Das beste österreichische Nachwuchstalent im Bereich Spedition kommt aus der Steiermark und arbeitet für Kühne + Nagel.

Weiterlesen
Foto: Unsplash.com / Ryan Parker

Das Vienna Research Forum veröffentlicht erstmals seine Zahlen für den Bestand an Logistik-, Produktions- und Industrieflächen in Wien und Umgebung.

Weiterlesen
Foto: Bernd Winter

Fritz Müller, Geschäftsführer und Eigentümer von Müller Transporte sowie Logistik-Manager 2015, sah bei seinem Besuch im Silicon Valley neue Zugänge…

Weiterlesen

Beim 17. Infrastruktursymposium von Future Business Austria wurde der neue Österreichische Infrastrukturreport 2020 präsentiert

Weiterlesen

Der Freigegenstand "Logistik" nimmt Fahrt auf

Weiterlesen
Foto: Saloodo!

Weitere Expansion für Anfang 2020 geplant, um Versender und Transportunternehmen in Afrika südlich der Sahara zu verbinden.

Weiterlesen
Foto: B + S

Die Fläche der Logistikimmobilie erstreckt sich auf über 30.000 Quadratmeter.

Weiterlesen
Foto: CARE Österreich

CARE Österreich hat allein im letzten Jahr über 80 Hilfsprojekte in 28 Ländern umgesetzt. Mit ihrem Report „Suffering in Silence“ wollen sie auf…

Weiterlesen

Termine

LOGITRANS 2019 Turkey

Datum: 13. November 2019 bis 15. November 2019
Ort: Expo Center, Istanbul, Türkei

Combinet-Tagung 2019

Datum: 14. November 2019
Ort: Hotel de France, Schottenring 3, 1010 Wien

Vorankündigung - Wirtschaftsmission Serbien: Trends und Entwicklungen in der Logistik

Datum: 18. November 2019 bis 19. November 2019
Ort: Belgrad, Serbien

Forum Green Rail Logistics Austria

Datum: 19. November 2019
Ort: WU Wirtschaftsuniversität Wien, Gebäude EA, Sky Lounge, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.