News

GLS Austria erhält AEO-C-Zertifikat

Foto: GLS Austria
Foto: GLS Austria

GLS Austria ist als „Authorised Economic Operator“ (Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter) bei den Zollbehörden registriert worden.

„Qualität und Sicherheit sind uns sehr wichtig“, erklärt Axel Spörl, General Manager GLS Austria. „Deshalb möchten wir unseren Kunden gegenüber die Einhaltung unserer hohen Standards belegen.“ Die AEO-C-Zulassung ist an hohe Anforderungen in puncto Zuverlässigkeit geknüpft: Neben der Zahlungsfähigkeit müssen Erfahrung, etablierte Abläufe und ein angemessenes Management der Zollabwicklung nachgewiesen werden. Der jüngst erhaltene AEO-Status und die damit einhergehende geringere Risiko-Einstufung beschleunigen die Zollabwicklung für GLS Austria. Beantragt GLS vereinfachte Anmeldeverfahren oder andere Vereinfachungen bei der Zollabfertigung, muss die Zuverlässigkeit nicht noch einmal geprüft werden. Viele Kontrollen für Waren und Unterlagen fallen weg. Sendungen, die für Prüfungen ausgewählt sind, behandelt der Zoll vorrangig. 

Besonders relevant ist dies bei GLS Austria zum Beispiel für Lieferungen in die Schweiz. Die Anzahl der GLS-Exportpakete in das Nachbarland stieg in den beiden letzten Geschäftsjahren jeweils im zweistelligen Prozentbereich. „Wir sorgen durch regelmäßige Direktverkehre und Sammelverzollungen für schnelle Lieferprozesse“, sagt Spörl. „Durch die AOE-Zertifizierung profitieren unsere Kunden zusätzlich von noch kürzeren Durchlaufprozessen beim Zoll.“
 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.