News

GKB kooperiert mit tschechischem Bahnbetreiber

Bild: RegioJet
Ab Dezember 2017 sollen Wien und Prag per Bahn näher rücken
Bild: RegioJet

Die Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH (GKB) hat eine Vereinbarung über eine Kooperation mit dem tschechischen Fernbus- und Bahnbetreiber RegioJet abgeschlossen.

Im Rahmen der Vereinbarung sollen ab Dezember 2017 Prag und Wien mit RegioJet-Zügen verbunden werden. Geplant sind vorerst vier Zugpaare zwischen den beiden Hauptstädten unter Betriebsführung der GKB in Österreich mit österreichischem Personal. Dieses Projekt stellt die erste Aktivität der GKB im Schienenpersonenfernverkehr dar. Aktuell arbeiten Teams beider Unternehmen an der Finalisierung der neuen Reiseverbindung.

Die GKB und ihre  Güterverkehrstochtergesellschaften – LTE und Adria Transport – sind seit Jahren im Personennahverkehr in der Steiermark und im internationalen Schienengüterverkehrsgeschäft tätig. Der GKB-Konzern erwirtschaftete 2015 bei einem Umsatz von 130,7 Millionen Euro, einen Jahresgewinn von 14,6 Millionen. Die slowenische Tochterfirma Adria Transport konnte, bei 9,9 Millionen Umsatz, einen Gewinn von 1 Million erwirtschaften. Es lag für die GKB daher Nahe auch im Personenverkehr neue Geschäftsfelder zu erschließen, wobei sich der Schienenfernverkehr besonders anbot. Das Unternehmen RegioJet hat 2015 rd. 8 Millionen Fahrgäste befördert und einen Gewinn von 41 Millionen Kronen (1,5 Mio. Euro) erwirtschaftet.

„Ziel der neuen tschechisch-österreichischen Partnerschaft ist es Passagiere von den Fernbussen, zu attraktiven Preisen, auf die Schiene zurückbringen. Der Mobilitätsbedarf zwischen großen Städten wächst, an diesem Zukunftsmarkt will die GKB partizipieren" erläutert GKB-Generaldirektor Franz Weintögl die Ziele der geplanten Kooperation aus Sicht des Unternehmens.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.