News
Foto: GEFCO
Foto: GEFCO

Gefco baut Logistik für Peugeot-Gruppe in Österreich stark aus

Der Logistiker expandiert zudem seine Flächen in Trnava in der Slowakei und schafft neue Arbeitsplätze.

Gefco, die europäische Nummer Eins im Bereich Automobillogistik, expandiert am Standort Trnava in der Slowakei. Der exklusive Logistikpartner der Groupe PSA (Peugeot, Citroen, DS Automobiles, Opel) verteilt nunmehr beinahe das gesamte Fahrzeugvolumen der französischen Marken für den österreichischen Markt über die Drehscheibe Trnava. Jährlich werden rund 20.000 Fahrzeuge der Marken Peugeot, Citroen und DS Automobiles vom Standort in der Slowakei aus in den gesamten österreichischen Raum, vom Burgenland bis nach Vorarlberg, geliefert. Gefco steigert damit die Serviceleistung für seinen langjährigen Kunden in Österreich entscheidend und sorgt für 53 neue Arbeitsplätze.

Alles aus einer Hand
Vom Transport der Kraftfahrzeuge aus Groupe PSA Produktionswerken in ganz Europa über die individuelle, technische und optische Aufbereitung der Fahrzeuge bis hin zur Auslieferung nach Österreich - Gefco ist für die gesamte Groupe PSA Lieferkette verantwortlich. Peter Vanek, Geschäftsführer von Gefco Österreich, spricht in erster Linie die strategischen Vorteile der Leistungsbündelung im Nachbarland und der grenzüberschreitenden Distribution an: "Der neue Workflow erlaubt uns noch effizienter für unseren langjährigen Kunden zu agieren. So bekommt die Peugeot-Gruppe alles aus einer Hand und kann sich auf einen verantwortungsvollen und perfekt auf das Unternehmen abgestimmten Prozess verlassen."

Effizienzsteigerung und Modernisierung
Zuvor wurden die Fahrzeuge der Marken Peugeot, Citroen und DS Automobiles für den österreichischen Markt von Gefco über drei verschiedene Logistikzentren in Österreich verteilt und etliche international tätige Subauftragnehmer involviert. Nun ist die gesamte Österreich-Logistik für diese Automarken am komplett auf FVL (= Finished Vehicle Logistics) ausgerichteten Gefco-Logistikzentrum in Trnava gebündelt. Es bietet Büroräumlichkeiten, zwei topmoderne Werkstatthallen, Lackier- und Waschanlagen. Für die Groupe PSA Händler in Österreich ändert sich nichts: Das Team von Gefco Österreich bleibt natürlich weiterhin ihr gewohnter Ansprechpartner. Die österreichischen Gefco Standorte werden bei Bedarf als Händlerlager genutzt. Sobald die Händler Autos abrufen, werden sie von Gefco termingerecht weiterverteilt.

Neue Arbeitsplätze, 8 Hektar Fläche und ein brandneuer Workshop
Das völlig neu bebaute Gelände in Trnava umfasst 8 Hektar und bietet rund 2.700 Fahrzeugen Platz. In der modernen Werkstatt werden die fabrikneuen PKWs und Nutzfahrzeuge optisch und technisch nach Kundenwunsch aufbereitet. Der Neubau sowie die Rekrutierung von 53 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erlaubt es Gefco umfangreiche Services für seine Kunden anzubieten: "Wir sind nun in der Lage vielfältige Personalisierungen der Autos oder Umbauten für kommerzielle Fahrzeuge vorzunehmen. Egal ob es GPS Systeme, Alarmanlagen, beheizbare Sitze, Parkkameras und Assistenzsysteme oder Nebelscheinwerfer sind - die Autos können von uns vor Ort in jeglicher Art individualisiert werden. Auch die sogenannte 'Pre-Delivery Inspection', bei der wir unter anderem für den Zielmarkt verpflichtende Ausrüstung ergänzen, übernehmen wir gleich hier noch vor der Auslieferung", erklärt Andreas Zwickl, Leiter des Bereichs FVL bei Gefco Österreich. Fahrzeugumbauten, die eine lokale Typisierung benötigen, werden selbstverständlich ebenso noch vor der Auslieferung in Österreich typisiert. Verantwortung auf jeder EbeneNeben dem Anspruch höchste Serviceleistungen für seine Kunden anzubieten, ist Gefco auch stets bemüht seinen ökologischen Fußabdruck zu optimieren. "Wir versuchen so viel wie möglich per Zug zu transportieren. Am Standort Trnava wurde die Anlieferung per Bahn integriert - dadurch kann eine große Zahl an LKW-Transporten eingespart werden", erläutert Vanek.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG

Die Österreichische Post hat sich ganz der grünen Zustellung verschrieben – und das trotz Energiekrise. Verkehr sprach mit Peter Umundum, Vorstand…

Weiterlesen

Bereits zum 20. Mal wurde Leoben zum Hotspot für Logistik und Digitalisierung. Das Jubiläumsevent der neu formierten Independent Logistics Society …

Weiterlesen

Das Branchennetzwerk Clean Intralogistics Net (CIN) lud vor kurzem zu einer Innovationsveranstaltung mit Leistungsschau und Werksrundgang in das BMW…

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Vor kurzem hob Alice, ein vollelektrisches Flugzeug, zu seinem Jungfernflug vom Grant County International Airport (MWH) (Moses Lake, Washington, USA)…

Weiterlesen
Foto: CargoBeamer

Das Unternehmen hat erfolgreich einen erstmaligen Testzug zwischen Marseille und Calais realisiert. Es ist die erste erfolgreiche Bahnverbindung für…

Weiterlesen
Foto: Jettainer

Das Unternehmen setzt sein Wachstum im asiatisch-pazifischen Markt fort und kündigt an, seine Präsenz in der Region bis 2023 mit Singapur und Hongkong…

Weiterlesen
Foto: SBB Cargo

Die SBB setzt auch in Zukunft auf den Güterverkehr und baut ihn aus. Sie will „Für mehr Güter mehr Bahn“ und schafft mit „Suisse Cargo Logistics“ die…

Weiterlesen
Foto: Nordlicht / Autolink

Ende September 2022 eröffnete im Rostocker Überseehafen das erste Autolink Fahrzeugterminal Deutschlands.

Weiterlesen
Foto: UPS

UPS hat Susanne Klingler-Werner zur neuen Präsidentin von UPS Supply Chain Solutions (SCS) Europe ernannt. In ihrer neuen Rolle wird Klingler-Werner…

Weiterlesen
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

29. Österreichischer Logistik-Tag & Logistik-Future-Lab

Datum: 04. Oktober 2022 bis 05. Oktober 2022
Ort: Design Center Linz

BVL - Deutscher Logistik-Kongress 2022

Datum: 19. Oktober 2022 bis 21. Oktober 2022
Ort: Hotel Intercontinental und Schweizerhof, Berlin

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.