News

Gebrüder Weiss und Sika: Erfolgreich mit Echtzeit-Planung

Foto: Gebrüder Weiss / Marcel Hagen
Die Angabe der voraussichtlichen Ankunftszeit (ETA) sorgt für mehr Planungssicherheit auf den Baustellen der Sika-Kunden.
Foto: Gebrüder Weiss / Marcel Hagen

Die Angabe der voraussichtlichen Ankunftszeit (ETA) erhöht bei Sika-Kunden die Planungssicherheit

Die Zeit auf Baustellen ist knapp bemessen, der Termindruck meistens hoch. Zuverlässige und schnelle Informationen über den Lieferstatus von bestellten Materialien sind essenziell für eine erfolgreiche Projektplanung. Diesen Service kann Sika Österreich, ein Hersteller für chemische Baustoffe, seinen Kunden nun uneingeschränkt über die digitale Plattform von Gebrüder Weiss bieten. „Das spart nicht nur Zeit, sondern erhöht insgesamt die Qualität der Kommunikation. Wir können unseren Kunden unmittelbar und verlässlich Auskunft erteilen. Diese können wiederum schnell und richtig reagieren, wenn sich z.B. Liefertermine verschieben, und haben so mehr Planungssicherheit auf den Baustellen“, sagt Robert Bernhard, Bereichsleiter Supply Chain & Logistik Sika Österreich. Online stehen alle prozessrelevanten Informationen in Echtzeit zur Verfügung. Per Mausklick können Auftrags- und Sendungsstatus ebenso ermittelt werden wie die voraussichtliche Ankunftszeit einer Lieferung (Estimated Time of Arrival / ETA). Der Sendungsstatus kann mittels Link direkt mit dem Sika-Kunden auf der Baustelle geteilt werden. 

Ein weiterer Vorteil für Sika: Der gesamte Kommunikationsverlauf zu einem Transport wird übersichtlich und lückenlos in der digitalen Gebrüder Weiss-Plattform abgebildet. Jeder Prozessbeteiligte hat den gleichen Wissensstand, doppelte Anfragen oder langwierige Rückfragen entfallen. Die Einführung der ETA-Funktion ist ein Bestandteil der Digitalisierungsstrategie von Gebrüder Weiss. In den kommenden Monaten wird das Unternehmen weitere digitale Services auf den Markt bringen. Das Kundenportal myGW, welches den Rahmen um die einzelnen Features bildet, wird noch im Laufe des Jahres offiziell gelauncht.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Mit tof.now hat der Expressdienst trans-o-flex im Juni ein Online-Buchungssystem eingeführt, das den Expressversand für bestehende wie für neue Kunden…

Weiterlesen
Foto: Bayernhafen / M.Ziegler / RCG

Der neue TransFER ermöglicht die weitere Verkehrsverlagerung auf die Schiene entlang der Brennerachse.

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Die Erweiterung sei der nächste logische Schritt, wie Andreas Nowak, Geschäftsführer von cargo-partner in Deutschland, erklärt.

Weiterlesen
Foto: KNAPP AG

Die Lösung ist flexibel genug, um das Artikelspektrum laufend zu erweitern.

Weiterlesen
Foto: BEXity GmbH

BEXity wicket täglich mehr als 10.000 Warentransporte ab. Dementsprechend datenintensiv erweist sich der dahinterstehende EDI-Betrieb, der seit Anfang…

Weiterlesen

Finanzierung der österreichischen Flughäfen gesichert

Weiterlesen
Foto: Dematic

Ausschlaggebend für den Ausbau in Graz war neben der geografisch vorteilhaften Lage im Zentrum Europas und der damit verbundenen räumlichen Nähe zu…

Weiterlesen
Foto: Unsplash / MusicFox Fx

Teilnahme lohnt sich: Der Sieger der AustrianSkills kann an den WorldSkills in Shanghai teilnehmen.

Weiterlesen
Foto: L.I.T.

Der Logistikdienstleister treibt seine internationale Wachstumsstrategie voran.

Weiterlesen
Foto: BMK

Noch bis zum 01. Juli können Bewerber ihre Unterlagen einschicken.

Weiterlesen

Termine

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.