News

Gebrüder Weiss übernimmt Air & Sea-Geschäft von Ipsen Logistics

Foto: Ipsen Logistics / Bettina Conradi
(v.l.n.r.) Hans-Christian Specht und Eduard Dubbers-Albrecht (beide geschäftsführende Gesellschafter bei Ipsen Logistics) mit Lothar Thoma (Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss) und Wolfram Senger-Weiss (Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss) bei der Vertragsunterzeichnung in Bremen.
Foto: Ipsen Logistics / Bettina Conradi

Die Übernahme ist Bestandteil einer Wachstumsstrategie, die Gebrüder Weiss seit einigen Jahren im Air & Sea-Bereich verfolgt.

Gebrüder Weiss übernimmt weite Teile des operativen Geschäfts der Ipsen Logistics. Das Logistikunternehmen stärkt damit seine Präsenz in Deutschland und erweitert zugleich sein globales Air & Sea-Netz um Landesgesellschaften in Belgien, Polen und Malaysia. Der Erwerb erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden sowie der dafür notwendigen Genehmigungsverfahren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Ipsen-Landesgesellschaften in Marokko und Algerien sind weiterhin Kooperationspartner im GW-Netzwerk, bleiben von der Akquisition aber unberührt, ebenso die Ipsen Industrial Packing in Bremen. „Die geplante Übernahme ist ein wichtiger Entwicklungsschritt für unseren Air & Sea-Bereich. Gebrüder Weiss und Ipsen Logistics passen geographisch, aber auch in puncto Serviceverständnis und Kultur, gut zusammen. Auf Grundlage dieses verstärkten globalen Netzwerks können wir sowohl den Kunden von Ipsen als auch unseren zukünftigen Mitarbeitern neue Entwicklungsmöglichkeiten bieten“, sagt Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss.

„Die Gebrüder Weiss Landesgesellschaften in Europa, Asien, Amerika und Ozeanien sind ideale Brückenköpfe für die Kunden von Ipsen Logistics, die nun globale Logistiklösungen aus einer Hand erhalten können“, sagt Lothar Thoma, Geschäftsführer Air & Sea bei Gebrüder Weiss. Die weitgehende Übernahme des Geschäftes der Ipsen Logistics ist Bestandteil einer Wachstumsstrategie, die Gebrüder Weiss seit einigen Jahren im Air & Sea-Bereich verfolgt. Erst vor kurzem hat das Unternehmen sein globales Air & Sea-Netzwerk um eigene Standorte in Südkorea, Neuseeland und Australien erweitert. „Mit der Netzwerkverdichtung in Deutschland sowie dem Markteintritt in Malaysia sind unsere Wachstumspläne vorerst abgeschlossen“, ergänzt Lothar Thoma. „Wir decken nun die wichtigsten Logistikmärkte weltweit mit eigenen Häusern – oder mit gut abgestimmten Partnerschaften ab. Dieses Setup möchten wir jetzt integrieren und weiter stärken.“


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.