News

Gebrüder Weiss macht Platz für sichere Parkflächen

Foto: Gebrüder Weiss
Foto: Gebrüder Weiss

Das Logistikunternehmen setzt sich in Kooperation mit Bosch Secure Truck Parking für mehr sichere Lkw-Parkplätze ein.

Lkw-Fahrer können ein Lied davon singen: Die lästige Parkplatzsuche auf überfüllten Autohöfen, wenn die eigene Fahrtzeit zu Ende ist. Auch am internationalen Verkehrsknotenpunkt Nürnberg sind sichere Lkw-Abstellflächen eher Mangelware. Um die Situation zu verbessern, hat der Logistiker Gebrüder Weiss auf seinem Betriebsgelände in Nürnberg ein neues Parkareal ausgewiesen. Die Niederlassung kooperiert seit Juli mit Bosch Secure Truck Parking, einer europaweiten Online-Buchungsplattform von Bosch. Verfügbare Lkw-Parkplätze auf Autohöfen und Firmengeländen werden dort in Echtzeit erfasst und können von Fahrern bzw. Disponenten via Internet oder App reserviert bzw. für eine bestimmte Zeit kostenpflichtig gemietet werden. Für den Anfang stellt Gebrüder Weis in Nürnberg über das Bosch-Buchungsportal circa zehn Lkw-Stellflächen zur Verfügung. Besonderer Pluspunkt des neuen Parkplatzangebots: die hohen Sicherheitsvorkehrungen. Das Gelände ist komplett abgesichert und videoüberwacht, die Parkplatzschranke öffnet sich automatisch und ausschließlich nach der Nummernschilderkennung mittels Kamera. „Als Logistikunternehmen wissen wir nur zu gut um den stressigen Alltag der Kraftfahrer sowie die steigende Zahl von Frachtdiebstählen. Mit dem Angebot sicherer Parkplätze schaffen wir für Frachtunternehmen und Lkw-Fahrer einen echten Mehrwert in der Region Nürnberg“, sagt Alexander Eberharter, Niederlassungsleiter von Gebrüder Weiss Nürnberg.
 
Hohe Sicherheitsstandards
Bereits seit 2016 unterstützt Gebrüder Weiss als offizieller Kooperationspartner der Buchungsplattform Bosch Secure Truck Parking. Nach den österreichischen Standorten Wien und Wels ist Nürnberg die dritte Niederlassung des Logistikkonzerns, die an die Bosch-Buchungsplattform angeschlossen ist. Das Engagement für mehr sichere Parkplätze ist Teil der generellen Sicherheitsstrategie bei Gebrüder Weiss. Vor dem Hintergrund weltweit zunehmender Frachtdiebstähle hat der Logistiker in den vergangenen Jahren hohe Sicherheitsstandards für seine Kunden und Partner im europäischen Landverkehr geschaffen.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.