News

Gebrüder Weiss macht Platz für sichere Parkflächen

Foto: Gebrüder Weiss
Foto: Gebrüder Weiss

Das Logistikunternehmen setzt sich in Kooperation mit Bosch Secure Truck Parking für mehr sichere Lkw-Parkplätze ein.

Lkw-Fahrer können ein Lied davon singen: Die lästige Parkplatzsuche auf überfüllten Autohöfen, wenn die eigene Fahrtzeit zu Ende ist. Auch am internationalen Verkehrsknotenpunkt Nürnberg sind sichere Lkw-Abstellflächen eher Mangelware. Um die Situation zu verbessern, hat der Logistiker Gebrüder Weiss auf seinem Betriebsgelände in Nürnberg ein neues Parkareal ausgewiesen. Die Niederlassung kooperiert seit Juli mit Bosch Secure Truck Parking, einer europaweiten Online-Buchungsplattform von Bosch. Verfügbare Lkw-Parkplätze auf Autohöfen und Firmengeländen werden dort in Echtzeit erfasst und können von Fahrern bzw. Disponenten via Internet oder App reserviert bzw. für eine bestimmte Zeit kostenpflichtig gemietet werden. Für den Anfang stellt Gebrüder Weis in Nürnberg über das Bosch-Buchungsportal circa zehn Lkw-Stellflächen zur Verfügung. Besonderer Pluspunkt des neuen Parkplatzangebots: die hohen Sicherheitsvorkehrungen. Das Gelände ist komplett abgesichert und videoüberwacht, die Parkplatzschranke öffnet sich automatisch und ausschließlich nach der Nummernschilderkennung mittels Kamera. „Als Logistikunternehmen wissen wir nur zu gut um den stressigen Alltag der Kraftfahrer sowie die steigende Zahl von Frachtdiebstählen. Mit dem Angebot sicherer Parkplätze schaffen wir für Frachtunternehmen und Lkw-Fahrer einen echten Mehrwert in der Region Nürnberg“, sagt Alexander Eberharter, Niederlassungsleiter von Gebrüder Weiss Nürnberg.
 
Hohe Sicherheitsstandards
Bereits seit 2016 unterstützt Gebrüder Weiss als offizieller Kooperationspartner der Buchungsplattform Bosch Secure Truck Parking. Nach den österreichischen Standorten Wien und Wels ist Nürnberg die dritte Niederlassung des Logistikkonzerns, die an die Bosch-Buchungsplattform angeschlossen ist. Das Engagement für mehr sichere Parkplätze ist Teil der generellen Sicherheitsstrategie bei Gebrüder Weiss. Vor dem Hintergrund weltweit zunehmender Frachtdiebstähle hat der Logistiker in den vergangenen Jahren hohe Sicherheitsstandards für seine Kunden und Partner im europäischen Landverkehr geschaffen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.