News

Gebrüder Weiss expandiert in Ungarn

Foto: Gebrüder Weiss
Bis 2023 werden am Gebrüder Weiss Standort Budapest auf 22.000 Quadratmetern neue Büro- und Logistikkomplexe errichtet – das entspricht nahezu einer Verdoppelung der aktuellen Gesamtfläche (23.000 Quadratmeter).
Foto: Gebrüder Weiss

Mit zwei neuen Standorten und neuen Flächen an den bestehenden Standorten setzt Gebrüder Weiss seine Erfolgsgeschichte in Ungarn fort.

Gebrüder Weiss nimmt in Ungarn tüchtig Fahrt auf. Mit einem umfangreichen Investitionspaket von rund 30 Millionen Euro stellt der Logistiker die Weichen für weiteres Wachstum in den nächsten fünf Jahren. In Zalaegerszeg (Westungarn) und Pécs (Südungarn) gehen ab Juni zwei strategisch bedeutende Standorte in Betrieb. Beide liegen an wichtigen Verkehrsverbindungen Richtung Süd- und Südosteuropa (Adria-Korridor). Zusätzlich schließt Gebrüder Weiss damit eine geografische Lücke in seinem ungarischen Netzwerk. Künftig kann das gesamte Serviceportfolio landesweit und aus einer Hand angeboten werden. „Die Sendungszahlen sind im letzten Jahr enorm gestiegen. Besonders der Bereich Home Delivery boomt. Hier konnten wir 2020 ein Wachstum von 80 Prozent gegenüber Vorjahr erzielen. Damit sind wir hierzulande Marktführer. Um der hohen Kundennachfrage nach Logistikleistungen flächendeckend mit bestem Service zu begegnen, werden wir unsere Logistikkapazitäten sukzessive ausbauen“, erklärt Bálint Varga, Landesleiter Gebrüder Weiss Ungarn.

Neue Logistikflächen in Györ, Polgár und Budapest
So entstehen am Standort Györ auf 5.000 Quadratmetern neue Umschlags- und Logistikflächen, die bis 2024 fertiggestellt sein sollen. Die Niederlassung Hajdúdorog wird Ende 2021 ins rund 30 Kilometer entfernte Polgár umgesiedelt und profitiert dort von einer rund dreimal so großen Logistikfläche als bisher. Auch der größte ungarische Gebrüder Weiss-Standort verändert sich maßgeblich: Bis 2023 werden in Budapest auf 22.000 Quadratmetern neue Büro- und Logistikkomplexe errichtet – das entspricht beinahe einer Verdoppelung der momentanen Gesamtfläche (23.000 Quadratmeter).


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: trans-o-flex

Mit tof.now hat der Expressdienst trans-o-flex im Juni ein Online-Buchungssystem eingeführt, das den Expressversand für bestehende wie für neue Kunden…

Weiterlesen
Foto: Bayernhafen / M.Ziegler / RCG

Der neue TransFER ermöglicht die weitere Verkehrsverlagerung auf die Schiene entlang der Brennerachse.

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Die Erweiterung sei der nächste logische Schritt, wie Andreas Nowak, Geschäftsführer von cargo-partner in Deutschland, erklärt.

Weiterlesen
Foto: KNAPP AG

Die Lösung ist flexibel genug, um das Artikelspektrum laufend zu erweitern.

Weiterlesen
Foto: BEXity GmbH

BEXity wicket täglich mehr als 10.000 Warentransporte ab. Dementsprechend datenintensiv erweist sich der dahinterstehende EDI-Betrieb, der seit Anfang…

Weiterlesen

Finanzierung der österreichischen Flughäfen gesichert

Weiterlesen
Foto: Dematic

Ausschlaggebend für den Ausbau in Graz war neben der geografisch vorteilhaften Lage im Zentrum Europas und der damit verbundenen räumlichen Nähe zu…

Weiterlesen
Foto: Unsplash / MusicFox Fx

Teilnahme lohnt sich: Der Sieger der AustrianSkills kann an den WorldSkills in Shanghai teilnehmen.

Weiterlesen
Foto: L.I.T.

Der Logistikdienstleister treibt seine internationale Wachstumsstrategie voran.

Weiterlesen
Foto: BMK

Noch bis zum 01. Juli können Bewerber ihre Unterlagen einschicken.

Weiterlesen

Termine

LogiMAT 2021 - verschoben auf 2022

Datum: 22. Juni 2021 bis 24. Juni 2021
Ort: Stuttgart - virtueller Ersatz geplant

VNL Future Lab und Österr. Logistiktag

Datum: 28. September 2021 bis 29. September 2021
Ort: Linz

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 14. Oktober 2021
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.