News

Gebrüder Weiss erweitert Standortnetz

Bild: Gebrüder Weiss
Gebrüder Weiss will sich weltweit noch stärker als global agierender Full-Service-Logistiker etablieren
Bild: Gebrüder Weiss

Das Unternehmen eröffnet weitere Büros und firmiert die bisherigen ‚Weiss-Röhlig‘-Standorte um.

Das Unternehmen hat fünf weitere Büros in strategisch wichtigen Märkten eröffnet: Dazu zählen zwei neue Luft- und Seefracht-Offices in Deutschland. Die beiden Büros mit insgesamt 40 Mitarbeitern befinden sich an den zentralen Verkehrsknotenpunkten Hafen Hamburg (Seefracht) und dem Flughafen Frankfurt (Luftfracht).

Zwei weitere Offices eröffnet Gebrüder Weiss an den weltweit dritt- und viertgrößten Containerhäfen: Hongkong und Shenzhen. Zu den vor Ort-Services der 26 Mitarbeiter zählt neben Luft- und Seefracht-Services auch die Lagerlogistik. Die Dienstleistungen an dem bereits bestehenden Gebrüder Weiss-Logistikstandort in Singapur werden ebenfalls um Luft- und Seefracht erweitert. Im Zuge dessen steigt dort die Anzahl der Beschäftigten von 12 auf 16 Personen.

Den fünften Standort eröffnet das Logistikunternehmen im Emirat Abu Dhabi mit vier neuen Mitarbeitern, die neben Luft- und Seefracht auch Verzollung anbieten. Der Standort auf der arabischen Halbinsel ergänzt die bestehende Niederlassung in Dubai. Beide Emirate haben sich aufgrund ihrer guten geographischen Lage und Strukturvoraussetzungen als Drehkreuze des internationalen Luft- und Seefrachtverkehrs etabliert und wachsen weiter.

Die bisherigen ‚Weiss-Röhlig‘-Standorte in Kanada, den Arabischen Emiraten, Vietnam, China, Taiwan und Japan firmieren ab dem 1. Juli 2017 einheitlich unter der Marke ‚Gebrüder Weiss‘. Zusammen mit den neuen Büros betreibt Gebrüder Weiss weltweit rund 60 eigene Luft- und Seefracht-Standorte in 23 Ländern – von Vancouver über Zürich und Moskau bis nach Shanghai und Tokio.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.