News

Ford gründet Electrification Center in Köln

Foto: Ford
Ford baut Köln zum Zentrum für Elektromobilität in Europa aus
Foto: Ford

Das Unternehmen baut den Standort Köln zum Ford Cologne Electrification Center aus, das europaweit Elektrofahrzeuge für Ford entwickelt und produziert.

Ford investiert eine Milliarde US-Dollar in die Modernisierung seiner Fahrzeugfertigung in Köln. Das ist das größte Investment, das Ford jemals in Köln getätigt hat. Mit dieser Investition baut der Automobilhersteller seinen Kölner Standort zum Ford Cologne Electrification Center aus.

„Der Wettlauf zur Elektrifizierung Europas ist in vollem Gange, und das Ford Cologne Electrification Center wird unsere künftigen Elektrofahrzeuge für Kunden in ganz Europa entwickeln und fertigen,“ erklärte Stuart Rowley, Präsident von Ford Europa. „Mit dieser Investition bekennt Ford sich zu seinem europäischen Standort für Personenkraftwagen hier in Deutschland und unterstreicht sein Bestreben, die elektrische Zukunft zu gestalten.“

Auch die technische Entwicklung des neuen Ford-Elektrofahrzeugs erfolgt in Köln, im europäischen Ford Entwicklungszentrum in Köln-Merkenich. Im Rahmen der bestehenden strategischen Allianz mit Volkswagen wird Ford bei der Entwicklung des Fahrzeugs auf dem Modularen Elektrobaukasten (MEB) aufbauen. Auf dieser Plattform wird Ford emotionale, vollelektrische Fahrzeuge für seine Kunden in ganz Europa liefern. Über den gesamten Lebenszyklus ist die Produktion von insgesamt rund 600.000 Einheiten geplant.

Ab 2023 wird im Ford-Werk in Köln-Niehl das erste Batterie-elektrische Volumenmodell von Ford in Europa vom Band rollen. Ford prüft zugleich die Möglichkeit, ein zweites rein elektrisches Fahrzeug in Köln zu fertigen. Ab 2026 sollen alle Pkw-Modelle mit mindestens einer Batterie-elektrischen oder Plug-in-Hybrid-Variante angeboten werden; ab 2030 wird Ford nur noch rein elektrische Fahrzeuge im Pkw-Angebot haben.

Elektrifizierung treibt die Zukunft von Ford in Europa an

„Die Investition in den Ausbau des Kölner Werks zu unserem Zentrum für Elektromobilität in Europa tätigen wir zu einer Zeit, in der die Automobilindustrie global die größte Transformation ihrer Geschichte durchläuft,“ sagte Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH. „Die erfolgreiche Transformation unseres Geschäfts während der letzten zwei Jahre war die Voraussetzung dafür, dass wir diese zukunftsweisende Entscheidung für den Kölner Ford-Standort treffen konnten.“

Mit dem Aufbau seines ersten europäischen Electrification Centers plant Ford außerdem eine umfassende Umgestaltung seines europäischen Geschäfts.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: DB Cargo / Oliver Lang

Größtes Schienenverkehrspaket für die europäische Papierindustrie geht an DB Cargo. Rail22 ist ein mindestens dreijähriger Vertrag mit ScandFibre…

Weiterlesen
Foto: Hapag-Lloyd

Die Reederei führt sein fünftes Qualitätsversprechen ein.

Weiterlesen
Foto: Güttler Logistik GmbH

Grenzkontrollen: Die Güttler Logistik GmbH sichert Arbeitsweg für tschechisches Pendlerpersonal und beschafft 1.200 Corona-Schnelltests.

Weiterlesen
Foto: Condor

Pakete statt Passagiere: Deutschlands beliebtester Ferienflieger Condor hebt ab sofort mit vier Boeing 767 im Auftrag von DHL Express, dem weltweit…

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Nach einem Jahr erfolgreicher Zusammenarbeit im Transcargo-Lager in Roermond hat cargo-partner das niederländische Logistikunternehmen übernommen und…

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post

Die OMV und die Österreichische Post AG haben eine gemeinsame Absichtserklärung für den Einsatz von grünem Wasserstoff im Schwerlastverkehr…

Weiterlesen
Foto: SkyCell

Der neue Container von SkyCell mit einem Temperaturbereich von -15°C bis -25°C schließt eine Marktlücke und bietet Kunden Verlässlichkeit, Effizienz…

Weiterlesen
Foto: Arvato Supply Chain Solutions

Arvato Supply Chain Solutions ist in China mit zahlreichen neuen Geschäften auf Wachstumskurs. Der Supply Chain und E-Commerce-Dienstleister hat…

Weiterlesen
Foto: Go Asset Development GmbH

Das neue Verteilzentrum von Amazon für den Großraum Wien wurde Ende letzter Woche in Betrieb genommen.

Weiterlesen
Foto: Scania

Das Board of Directors von Scania hat Christian Levin zum neuen CEO und Präsidenten von Scania ab dem 1. Mai 2021 ernannt.

Weiterlesen

Termine

TransRussia 2021

Datum: 12. April 2021 bis 14. April 2021
Ort: Moskau

Air Cargo Europe 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - nur virtuell

transport logistic 2021 - NUR ONLINE

Datum: 04. Mai 2021 bis 06. Mai 2021
Ort: Messe München - virtuell

Breakbulk Europe 2021

Datum: 18. Mai 2021 bis 20. Mai 2021
Ort: Messe Bremen, Bremen, Germany

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.