News

Fiege reduziert Emissionen um weitere fünf Prozent

Foto: Fiege
Fiege setzt auf alternative Antriebstechnologien wie emissionsfreie E-Lkw und HVO-Diesel, um den CO2-Fußabdruck auch im Transportbereich weiter zu reduzieren.
Foto: Fiege

Der Logistikdienstleister Fiege hat seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Der Report gibt Einblick in die Entwicklungen des vergangenen Jahres und liefert detailliert Aufschluss über sämtliche Nachhaltigkeitsaktivitäten des Grevener Familienunternehmens.

Transparenz für Mitarbeitende, Partner und Kunden: Die Fiege-Gruppe hat ihren Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2023 veröffentlicht. Entlang der dreidimensionalen Nachhaltigkeitsstrategie des Grevener Logistikdienstleisters weist der Bericht alle Maßnahmen aus, mit denen Fiege in den Handlungsfeldern People, Planet und Partners einen Beitrag für Umwelt und Gesellschaft leistet. Zudem listet der bereits zweite Nachhaltigkeitsreport des Familienunternehmens die Fortschritte gegenüber der Erstausgabe auf.

Schlüsseljahr in puncto Planet – People – Partners
Sandra Achternbusch, Executive Director Corporate Sustainability bei Fiege, erklärt: „Das Jahr 2023 war im Hinblick auf unsere Nachhaltigkeitsziele ein Schlüsseljahr. Mit der Unterzeichnung der „Science Based Targets“-Initiative haben wir unseren weiteren Weg im Handlungsfeld Planet festgelegt und uns verpflichtet, unsere direkten und indirekten Emissionen bis 2050 auf Netto-Null zu reduzieren. Darüber hinaus haben wir im Bereich People einen Leadership-Kompass eingeführt, um bei Fiege eine gute und gesunde Führungskultur sicherzustellen. Und im Bereich Partners haben wir mit einem breit aufgestellten und interdisziplinären Team eine KI-basierte Software zur externen Risikoanalyse implementiert, was uns und unseren Kunden mit Blick auf das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz enorm weiterhilft.“

Erneute Reduzierung der Emissionen
In Sachen Umweltschutz konnte Fiege die Emissionen in den Geltungsbereichen Scope 1 (direkte Emissionen) und Scope 2 (indirekte Emissionen) im Berichtsjahr 2023 um weitere fünf Prozent senken. Dies ist vor allem auf die Einführung energieeffizienter Technologien zurückzuführen, beispielsweise den Umstieg auf LED-Beleuchtung und die Installation von nachhaltigen Wärmepumpen. Auch im Transportbereich tragen alternative Antriebstechnologien dazu bei, den CO2-Fußabdruck weiter zu reduzieren. So investierte der Grevener Logistikdienstleister in acht emissionsfreie E-Lkw und setzt zudem auf den Einsatz von hydrierten Pflanzenölen (Hydrotreated Vegetable Oil, HVO) statt herkömmlichem Diesel.

Die Macht der Daten
Ein weiterer wichtiger Meilenstein im zweiten Fiege-Nachhaltigkeitsbericht ist die noch einmal deutlich verbesserte Datentransparenz, die unter anderem dazu beigetragen hat, eine Gesamtübersicht über alle entstandenen Abfälle zu berechnen. Zudem wurde erstmals eine Hochrechnung für den Pendlerverkehr durchgeführt, die einen besseren Überblick über die Emissionen gewährt, die von Fiege-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeitern auf dem Arbeitsweg verursacht werden. Achternbusch sagt: „Wir sind auf einem guten Weg, wissen aber zugleich, dass wir uns auf den bisherigen Erfolgen nicht ausruhen dürfen, wenn wir unser langfristiges Ziel Net Zero erreichen wollen. Deshalb werden wir unsere Nachhaltigkeitsbemühungen weiter intensivieren und zukünftig noch stärker auf die Macht der Daten setzen. Denn in der sorgfältigen Erfassung und Analyse sowie einem effizienten Management unserer Daten – auch mithilfe Künstlicher Intelligenz – schlummert riesiges Potenzial, um noch transparenter zu werden, einen Mehrwert für unsere Kunden zu schaffen und unsere Nachhaltigkeitsstrategie noch messbarer zu machen.“


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs