News

Express- und Overnightservice aus Salzburg

Bild: Quehenberger Logistics
Thomas Bauer, Geschäftsführer Quehenberger Express, und Vertriebsleiterin Sabine Hennebichler
Bild: Quehenberger Logistics

Quehenberger Express geht auf Wachstumskurs.

Die Tochter von Quehenberger Logistics bietet Lösungen für zeitkritische Kleinsendungen sowie spezielle Zustellungen für Fashion und Retail an. Angeboten werden auch Privatkundenbelieferung mit Zusatzleistungen: etwa individuelle Sonderlösungen wie der Austausch medizinischer Geräte oder weltweite Direktzustellungen.

Neben dem Fuhrpark mit rund 100 Kleintransportern und Niederlassungen in Österreich, Ungarn und der Slowakei, setzt Quehenberger auf ein Team mit langjähriger Erfahrung. Anfang Juli wurde Thomas Bauer, davor bei Trans-o-flex und TNT Innight in leitender Position tätig, zum Geschäftsführer bestellt. Ihm zur Seite steht Vertriebsleiterin Sabine Hennebichler, die bei FedEx, DHL und TNT umfangreiche Marktkenntnisse sammeln konnte.

„Wir sind im vergangenen Jahr zweistellig gewachsen und planen bis 2020 den Umsatz zu verdoppeln“, sagt CEO Christian Fürstaller und betont gleichzeitig die strategische Bedeutung des Expressangebots der Tochterfirma. „Als Full Service Anbieter ist Quehenberger Express ein wichtiger Teil unseres Portfolios." Zudem habe der Markt großes Potenzial. Der wachsende Online-Handel, verstopfte Ballungsräume und der steigende Bedarf an individualisierter Zustellung – auch und vor allem im B2C Bereich, stellen die Logistiker vor neue Herausforderungen.

Durch das Zustellangebot im Retailbereich - Hängeware (Garments On Hangers), Kartons, Mehrwegboxen, Rollcontainer und Paletten - individuell kombinierbar und über eine gemeinsame Lieferschiene buchbar - ist insbesondere der Mode-Einzelhandel ein wichtiges Kundensegment. Im selben Prozess werden Shop-Umfuhren, Retouren oder Leerboxen gleich wieder mitgenommen. Dabei bedient Quehenberger alle Vertriebskanäle der Modeindustrie: Ob Shop-in-Shop-Lösungen im Wholesale, Filialbelieferung im Retail oder „click and collect“ im E-Commerce. 

Auch für die Belieferung privater Haushalte bietet das Unternehmen flexible Zustelllösungen. Mit Q Home wurde beispielsweise ein Produkt für private Empfänger von sperrigen Gütern wie Weiß- und Braunware entwickelt: Nach der persönlichen Terminvereinbarung übernehmen zwei speziell geschulte Mitarbeiter von Quehenberger Express die Zustellung frei Verwendungsstelle, bei Bedarf auch den Geräteanschluss oder die Montage, und Inbetriebnahme sowie die Entsorgung der Altgeräte.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.