News

Erstes vollelektrisches D ZE Serienfahrzeug an Delanchy

Foto: Renault Trucks
Renault Trucks erwartet, dass Elektrofahrzeuge bis 2025 insgesamt zehn Prozent des eigenen Absatzvolumens ausmachen werden.
Foto: Renault Trucks

Die Unternehmensgruppe Delanchy und Renault Trucks setzen ihre Zusammenarbeit zugunsten eines umweltfreundlicheren Gütertransports fort.

Renault Trucks und die Unternehmensgruppe Delanchy blicken auf eine mehr als fünfzigjährige Zusammenarbeit zurück und setzen gemeinsam auf einen Gütertransport, bei dem die Priorität auf einer stetigen Verbesserung der Luftqualität liegt. Delanchy nutzt seit 2017 einen hundertprozentig elektrischen Prototypen Renault Trucks D 13-Tonner, um damit tagtäglich den Lebensmittelmarkt „Les Halles de Lyon - Paul Bocuse“ zu beliefern. Diese Lieferungen zu unterschiedlichen Uhrzeiten erfolgen geräuscharm und stören somit nicht die Ruhe der Anwohner. Die Unternehmensgruppe und Renault Trucks sind davon überzeugt, dass der urbane Transport sich rasch in Richtung Elektromobilität entwickeln muss, um die Lebensqualität in den Stadtzentren zu verbessern und die CO2-Emissionen zu verringern. Daher hat der Transportspezialist im Frische-Bereich nun beschlossen, bei Renault Trucks den allerersten D Z.E. 16-Tonner zu bestellen, der aus dem Werk Blainville-sur-Orne (Calvados) stammt.

„Da wir als Transportunternehmen von der Elektromobilität überzeugt sind, lag uns sehr viel daran, an der Entwicklung einer Lösung mitzuarbeiten, um so eine emissionsfreie Lieferung von Frischwaren in die Stadtzentren zu ermöglichen“, so Yannig Renault, technischer Direktor der Unternehmensgruppe Delanchy. „Dank des hundertprozentig elektrisch fahrenden Prototypen Renault Trucks D konnten wir diese Technologie testen und validieren und wir waren damit im Hinblick auf Nutzung und Wartung sehr zufrieden. Da unsere Mitarbeiter sowie unsere Kunden ebenfalls davon überzeugt sind, haben wir unser Engagement im Bereich Elektromobilität mit der Bestellung des allerersten Renault Trucks D Z.E. Serienmodells bekräftigt“, fügt er hinzu.

Die Unternehmensgruppe prüft noch die räumliche Bereitstellung dieses neuen vollelektrischen Fahrzeugs, das im Großraum Paris oder Lyon bei Strecken von ungefähr 110 km zum Einsatz kommen wird. Von den 1.000 Fahrzeugen des Fuhrparks der Unternehmensgruppe, ist dieser erste Renault Trucks D Z.E. ein Teil einer Flotte von 340 Fahrzeugen, die für die Lieferungen von Waren bestimmt sind.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen
Foto: ÖBB / Heider Klausner

Die RCG baut ihr Netzwerk weiter aus mit neuen TransFER-Verbindungen von Deutschland bzw. der Slowakei in die Türkei.

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / Tomasz Makowski

Nachtfahrverbot auf der Inntalautobahn in Tirol: Der BGL sowie andere europäische Logistikverbände und Handelskammern reichen vor dem Hintergrund…

Weiterlesen
Foto: istockphoto

Am 22. und 23. September 2022 lädt die Independent Logistics Society zum 20. Logistik Sommer in Leoben ein. Unter dem diesjährigen Event-Motto…

Weiterlesen
Foto: Fr. Meyer's Sohn

Der Hamburger Logistikunternehmen eröffnete zum runden Geburtstag eine Lagerhalle in direkter Nähe zum Hamburger Hafen.

Weiterlesen
Foto: Hermes

Neben dem Fokus auf die Elektrifizierung der Letzten Meile, sucht der Hamburger Logistiker auch an anderen Stellen entlang der Logistikkette nach…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.