News

Eröffnung eines neuen E-Commerce Warehouse in Rumänien

Bildrecht: Quehenberger Logistics

Der größte polnische Bekleidungshersteller setzt auf die Logistikpartnerschaft mit Quehenberger

 

Die ersten Online Bestellungen des polnischen Bekleidungsherstellers haben bereits das neue E-Commerce Warehouse vor den Toren Bukarest‘s verlassen.

Auf einer Fläche von 22.000 m2 wickelt Quehenberger Logistics alle Warehousing Aktivitäten für die fünf Fashionmarken von LPP (Reserved, Cropp, House, Mohito und Sinsay) ab. Die Logistiklösung umfasst alle Prozesse vom Wareneingang, über die Kommissionierung, Verpackung und Übergabe an den Paketdienst, bis hin zum Retourenmanagement. Nachdem Quehenberger Logistics bereits viele Jahre als Partner für die Retail-Distribution für LPP in mittlerweile acht Ländern in Südost- und Osteuropa tätig ist, wurde der Full-Service Logistics Provider auch als strategischer Partner für die Bewirtschaftung des E-Commerce Warehouses in Rumänien ausgewählt.

„Südost-Europa ist einer unserer strategischen Märkte, speziell wenn es um das Thema E-Commerce Verkauf geht. Die Herausforderung im Hinblick auf die steigende Beliebtheit unserer Fashion Brands in dieser Region, ist es die Erwartungen unserer Kunden zu erfüllen und das höchste Service Level – eine schnelle Zustellung der Bestellungen beinhaltend – zu liefern. Wir sind mehr als glücklich, dieses Warehouse in Bukarest implementiert zu haben, mit dem wir nun in der Lage sind den rumänischen Markt sogar teilweise am nächsten Tag bereits beliefern zu können” - kommentiert Jacek Kujawa, Vice President of LPP.

Das Projekt in Bukarest wurde in Rekordzeit mit einem Neubau auf grüner Wiese umgesetzt und ging am 22. Juli 2019 mit den ersten Sendungen live. Mittlerweile beschäftigt Quehenberger 130 Mitarbeiter am neuen Standort, im Endausbau werden es rund 200 sein. LPP strebt an, dass Online-Bestellungen, die vor 18 Uhr eingehen, am nächsten Tag vom Paketdienstleister zugestellt werden.

Bis Ende 2019 plant der polnische Textilhersteller einen Jahresumsatz von 1 Milliarde Zloty (EUR 227 Mio.) als Online-Umsatz zu erzielen. Aufgrund des dynamischen Wachstums im Online-Business, plant LPP im Jahr 2020 ein fünftes Fulfillment-Center in der Slowakei zu eröffnen. Mit diesem stockt das Unternehmen die Gesamtfläche für die Abwicklung von E-Commerce Sales auf rund 121.000 m² auf. 2

Über LPP SA
LPP SA ist ein polinisches Familienunternehmen und eines der am schnellsten wachsenden Handelsunternehmen für Bekleidung in Mittel- und Osteuropa. Seit über 25 Jahren ist das Unternehmen im In- und Ausland erfolgreich und bietet seine Kollektion bereits auf 24 Märkten an, darunter sind auch Hauptstädte wie London, Berlin, Tel Aviv oder Moskau. PP SA verwaltet fünf Modemarken: Reserved, Cropp, House, Mohito und Sinsay. Das Unternehmen hat eine Kette von 1.700 Geschäften mit der Gesamtfläche von über 1 Million Quadratmetern und betreibt Online-Stores in 12 europäischen Ländern. Auf der Grundlage einer globalen Lieferkette verteilt der polnische Bekleidungshersteller über 200 Millionen Kleidungsstücke auf drei Kontinente. LPP beschäftigt in seinen Büros und Vertriebsstrukturen in Polen, Europa, Asien und Afrika über 25.000 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist an der Warschauer Börse im WIG20-Index notiert und gehört zum renommierten MSCI Poland-Index.

Über Quehenberger Logistics
Quehenberger Logistics ist ein Full-Service-Logistics Provider für ganzheitliche Branchenlösungen für Industrie und Handel mit Schwerpunkt Zentral- und Osteuropa. Das eigentümergeführte, mittelständische Unternehmen mit Sitz in Straßwalchen bei Salzburg beschäftigt 3.050 MitarbeiterInnen an 85 Standorten in 19 Ländern. Digitalisierung und Automatisierung stehen im Mittelpunkt der qualitätsorientierten Unternehmensstrategie. Quehenberger Logistics ist ein Unternehmen der AUGUSTIN QUEHENBERGER GROUP


Das könnte Sie auch noch interessieren

Der Bahnlogistiker setzt auf nachdrückliche Forcierung der Verlagerung des Verkehrs auf die umweltfreundliche Schiene

 

Weiterlesen
Foto: Hafen Rotterdam

Laut einer Studie des Hafenbetriebs Rotterdam wird die Anschaffung eines Batterie-elektrisch betriebenen Lkw im Jahr 2024 eine attraktive Option sein.

Weiterlesen
Foto: Metrans

Das Fahrzeug gehört zu einem Auftrag, der insgesamt zehn Mehrsystemlokomotiven umfasst.

Weiterlesen

Neue Verbindung stärkt das intermodale Netzwerk

 

Weiterlesen
Foto: Polsterpics / WKO

Das beste österreichische Nachwuchstalent im Bereich Spedition kommt aus der Steiermark und arbeitet für Kühne + Nagel.

Weiterlesen
Foto: Unsplash.com / Ryan Parker

Das Vienna Research Forum veröffentlicht erstmals seine Zahlen für den Bestand an Logistik-, Produktions- und Industrieflächen in Wien und Umgebung.

Weiterlesen
Foto: Bernd Winter

Fritz Müller, Geschäftsführer und Eigentümer von Müller Transporte sowie Logistik-Manager 2015, sah bei seinem Besuch im Silicon Valley neue Zugänge…

Weiterlesen

Beim 17. Infrastruktursymposium von Future Business Austria wurde der neue Österreichische Infrastrukturreport 2020 präsentiert

Weiterlesen

Der Freigegenstand "Logistik" nimmt Fahrt auf

Weiterlesen
Foto: Saloodo!

Weitere Expansion für Anfang 2020 geplant, um Versender und Transportunternehmen in Afrika südlich der Sahara zu verbinden.

Weiterlesen

Termine

Vorankündigung - Wirtschaftsmission Serbien: Trends und Entwicklungen in der Logistik

Datum: 18. November 2019 bis 19. November 2019
Ort: Belgrad, Serbien

Forum Green Rail Logistics Austria

Datum: 19. November 2019
Ort: WU Wirtschaftsuniversität Wien, Gebäude EA, Sky Lounge, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien

Logistik care & fair

Datum: 19. November 2019
Ort: Hafen Lounge am Hafen Wien, Seitenhafenstraße 15, 1020 Wien

Abschlussveranstaltung "Logistik 2030+"

Datum: 20. November 2019
Ort: Wirtschaftskammer Wien, Straße der Wiener Wirtschaft 1, 1020 Wien

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.