News

Durchwachsenes Jahr für Flughafen Linz

(Bild: Flughafen Linz Gesmbh)

Der Linzer Flughafen hat 2015 an Passagieren verloren, an Fracht zugelegt.

Im Frachtbereich konnte der Flughafen erneut Zuwächse verzeichnen und mit einem Frachtaufkommen von rund 45.985 Tonnen (+3,54%) seine Position als größter regionaler Frachtflughafen Österreichs ausbauen. Beim Passagieraufkommen haben die Umbrüche in der europäischen Luftfahrt und Krisen in wichtigen Feriendestinationen die Nachfrage gedämpft. Insgesamt 529.785 Passagiere haben den Flughafen Linz für ihre Urlaubs- und Geschäftsreisen genutzt. Damit lag das Gesamtpassagieraufkommen am Linzer Flughafen um 5,61% unter dem des Jahres 2014. Im Linienverkehr reisten 357.473 Passagiere (-1,72%). 171.109 Passagiere (-11,51%) flogen im Charterverkehr. Im Ausweichverkehr wurden 1.203 Passagiere gezählt.

„Erfreulicherweise ist das Passagieraufkommen im Linienverkehr trotz der Frequenzreduktion auf der Wienverbindung und den vielen Streiks stabil geblieben. Der Urlaubsreiseverkehr war hingegen unser Sorgenkind. Die wirtschaftlichen Turbulenzen in Griechenland und die Anschläge in Istanbul haben die Nachfrage zu zwei unserer wichtigsten Feriendestinationen deutlich gedämpft. Die Anschläge in Tunesien und Ägypten haben zum kompletten Ausfall von zwei weiteren Zielgebieten im Laufe des Jahres geführt", erläutert  Gerhard Kunesch, Geschäftsführer des Linzer Flughafens.

Aus heutiger Sicht rechnet der blue danube airport linz mit einer Stabilisierung der Lage in den Zielgebieten und einer leichten Erholung der Nachfrage. Die Reiseveranstalter haben für das laufende Jahr rund 230.000 Flugsessel von und nach Linz aufgelegt.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Das neue Terminal in Erlensee stärkt europäisches Netz und bedient die steigende Nachfrage im Straßentransport.

Weiterlesen

Die Leitmesse für Wasser, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft (IFAT 2022) zeigt stark steigenden Bedarf von BEV- und FCEV-Nutzfahrzeugen vor…

Weiterlesen

Scania hat Camilla Dewoon die Leitung für die Bereiche Kommunikation und Nachhaltigkeit übertragen und sie damit auch zum neuen Mitglied des Scania…

Weiterlesen
Foto: Florian Wieser

UnitCargo konnte kontinuierlich Umsatz und transportierte Volumina steigern. CEO Davor Sertic sagt, dass das an einer Diversifizierungsstrategie…

Weiterlesen
Foto: Hyve

Trotz Covid und de Ukraine-Krise konnte sich die Breakbulk Europe 2022 zu einem Meistererfolg entwickeln.

Weiterlesen

Seit 1. Mai ist die Felbermayr Transport- und Hebetechnik neuer Förderer des Netzwerk Metall. Als neues Netzwerk Metall Mitglied werden wir die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.