News

duisport stellt Bauantrag für trimodales Containerterminal auf logport VI

logport VI in Duisburg Walsum © duisport/Hans Blossey

Ausbau der Schienen- und Wasserinfrastruktur soll Lkw-Verkehr reduzieren

Im Zuge der weiteren Entwicklung von logport VI hat duisport inzwischen die genehmigungsrechtlichen Grundlagen für den Bau des Containerterminals sowie der internen Erschließungsstraße von logports VI erarbeitet. Das trimodale Containerterminal (Straße/Wasser/Schiene) ist integraler Bestandteil der neuen Logistikkonzepte, die duisport gemeinsam mit Kunden und Partnern für den Standort entwickelt hat. Dabei ist es erstes Ziel aller Beteiligten, die Lkw-Verkehre zu reduzieren und insbesondere im Bereich des Schiffs- und Bahnverkehres dauerhafte Alternativen anzubieten.

Stadt Duisburg und duisport arbeiten Hand in Hand für weniger Lkw-Verkehre
Die DIG, die gemeinsame Infrastrukturgesellschaft von Stadt Duisburg und duisport, soll kurzfristig mit der Durchführung des Bebauungsplanverfahrens für den 2. Bauabschnitt der Querspange Walsum beauftragt werden. Darüber hinaus wird die DIG auch die bauliche Realisierung des ersten Bauabschnitts im Auftrag der Stadt übernehmen. Damit schaffen die Stadt Duisburg und duisport die gemeinsame Grundlage für die zügige verkehrliche Anbindung von logport VI. 

Wasser- und Schienenanbindung wird ertüchtigt
Ein wichtiger Baustein der Infrastruktur-Strategie für logport VI ist dabei die aufwändige Instandsetzung der Eisenbahnverbindung zwischen Oberhausen-West sowie die Verbesserung der Wasserinfrastruktur am neuen Terminal in Walsum. Dabei werden sowohl die Brücken, als auch die Bahnübergänge den neuen Anforderungen angepasst. Als Hauptgesellschafter der Duisburger Infrastrukturgesellschaft (DIG) wird die Stadt Duisburg den Planungsauftrag für den zweiten Bauabschnitt nun auch formal erteilen. Im Zuge der Vorbereitungen hat duisport bereits erhebliche planerische Vorleistungen erbracht, um die Realisierung der Querspange bis zur geplanten Fertigstellung in 2024 gewährleisten zu können. Um dies insgesamt sicherzustellen, hat sich die DIG bereiterklärt, auch den Bau des ersten Bauabschnittes der Spange zu übernehmen. 

Gemeinsam für Entlastung im Lkw-Verkehr
„Dieser Schulterschluss zwischen der Stadt Duisburg und duisport für logport VI ist ein Meilenstein für die infrastrukturelle Erschließung dieses Geländes. Wir sind sicher, dass diese gemeinsam mit der Stadt erarbeiteten Lösungen zu echten Entlastungen im Lkw-Verkehr führen. Damit sind wir unserem Ziel, auf dem attraktiven Gelände deutlich mehr Arbeitsplätze als früher mit 300 Beschäftigten in der Papierfabrik zu schaffen, einen großen Schritt nähergekommen“, betont der Vorsitzende des Vorstands der Duisburger Hafen AG Erich Staake. 

 Ansiedlungen und Arbeitsplätze im Blick
Mit dem neuen Konzept ist außerdem sichergestellt, dass die Duisburger Hafen AG ihren Kunden eine hochmoderne, leistungsfähige Infrastruktur zur Verfügung stellen kann, die den wesentlichen Fokus auf die alternativen Transportwege Wasser und Schiene ermöglicht. Als Mitgesellschafter der duisport-Gruppe begrüßt die Stadt Duisburg diese Entwicklung, auch zur Reduzierung des Lkw-Verkehrs.

"Die jetzt in Angriff genommene Reaktivierung der Bahntrasse, die Optimierung der Kaianlagen sowie die jetzt beginnende Realisierung der Jahre lang diskutierten Umgehungsstraße, ist ein wichtiges und positives Signal für die kooperative Vorgehensweise von duisport und der Stadt Duisburg bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze. Die Belastungen für unsere Bürger werden damit so weit wie möglich reduziert!", ist Oberbürgermeister der Stadt Duisburg, Sören Link, von den positiven Wirkungen der eingeleiteten Baumaßnahmen überzeugt.

logport VI in Kürze
Auf dem knapp 43 ha großen Gelände, das über eine 500 Meter lange Kaimauer verfügt, entsteht ein trimodaler Logistikstandort der logport-Familie inklusive eines Containerterminals. Der Standort in Walsum gilt nach logport I in Duisburg-Rheinhausen, als das zweitgrößte Projekt der Duisburger Hafen AG in den vergangen 20 Jahren. In unmittelbarer Nachbarschaft des Areals befinden sich bereits Industrieansiedlungen von ThyssenKrupp sowie der Getränkegruppe Hövelmann und ein Kraftwerk der Steag.

 


Das könnte Sie auch noch interessieren

Initiative ‘We Care for You‘ zugunsten von Lkw-Fahrern in der Corona-Krise. An allen Autobahnraststätten und Grenzstationen in Österreich werden an…

Weiterlesen

Durch die Übernahme des Kundenstammes ergeben sich für die Thermologistic GmbH neue Chancen, besonders für die Bereiche der Pharma- und…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / GoranQ

Von der neuen Präsenz profitieren Kunden in Europa, die schon jetzt intensive Geschäftsbeziehungen mit Südkorea unterhalten.

Weiterlesen

Der Flug wurde dieses Mal noch beobachtet, in Zukunft wird der Pilot die Drohne allerdings nicht mehr visuell beaufsichtigen.

Weiterlesen
Foto: Flughafen Wien

Günther Ofner, Vorstandsdirektor der Flughafen Wien AG und Logistik-Manager 2019, über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Luftfahrtbranche.…

Weiterlesen
Foto: SSI Schäfer

Die Unternehmensgruppe Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen erweitert und automatisiert mit SSI Schäfer ihr Regionallager in Gochsheim.

Weiterlesen
Foto: Honold Gruppe

Der Neubau umfasst eine Hallenfläche von 20.000 Quadratmeter und 500 Quadratmeter Büroflächen.

Weiterlesen
Foto: cargo-partner

Nach dem erfolgreichen Rollout in Österreich soll die Geschäftseinheit in den kommenden Jahren auch auf andere europäische Ländern erweitert werden.

Weiterlesen
Foto: Cargobeamer

Den Pilotzug nutzen gleich acht große Transport- und Logistikunternehmen, deren Sattelauflieger umweltfreundlich per Schiene statt über die „Rail…

Weiterlesen
Foto: Lufthansa Cargo

Mit der neueröffneten Strecke nach Shenzhen werden in China zusätzlich insgesamt bis zu 49 wöchentliche Flüge mit Passagiermaschinen der Lufthansa zur…

Weiterlesen

Termine

eCOMMERCE DAY

Datum: 07. September 2020
Ort: Studio 44 Eventlocation, Wien

BVL - 36. Logistik Dialog

Datum: 10. September 2020 bis 11. September 2020
Ort: Vösendorf, Pyramide Vösendorf

Leobener Logistik Sommer

Datum: 24. September 2020 bis 25. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben

Breakbulk Europe 2020

Datum: 29. September 2020 bis 01. Oktober 2020
Ort: Messe Bremen, Bremen, Germany

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.