News

Duisport investiert in den Hafen Triest

Foto: Port of Trieste
Foto: Port of Trieste

Die aktuellen Verhandlungen basieren auf der seit Sommer 2017 bestehenden strategischen Zusammenarbeit zwischen Duisport und der Hafenbehörde Triest.

Die Duisburger Hafen AG (Duisport) bereitet gemeinsam mit der Hafenbehörde von Triest und der lokalen Finanz-Holding Friulia S.p.A.  (Friulia) eine Investition im Hinterland des norditalienischen Seehafens vor. Investitionsziel ist dabei die „Interporto di Trieste S.P.A.“ (Interporto), eine Gesellschaft im Hafenverbund Triest. Interporto betreibt drei Logistikeinrichtungen in und um Triest, alle mit sehr guten Gleisanschlüssen sowie in Summe knapp einer Million Quadratmeter Grundfläche und ca. 130.000 Quadratmeter Lagerflächen. Die angebotenen Dienstleistungen umfassen neben der Zollabwicklung insbesondere auch die Erstellung intermodaler und logistischer Konzepte sowie die gezielte Flächenentwicklung im Hafengebiet von Triest. Die aktuellen Verhandlungen basieren auf der seit Sommer 2017 bestehenden strategischen Zusammenarbeit zwischen Duisport und der Hafenbehörde Triest. Duisport-CEO Erich Staake hat das enorme Potenzial des norditalienischen Hafens bereits vor Jahren erkannt und die gemeinsame Entwicklung von logistischen Dienstleistungen forciert. „Dies ist eine sinnvolle Erweiterung unseres internationalen Netzwerks. Insbesondere für unsere Kunden die im Warentransport ihre Schwerpunkte im europäischen Raum setzen“, so Staake.

Der Hafen Triest ist der größte Seehafen des oberen Adriatischen Meeres. Der Standort gilt als wichtiges maritimes Tor für Zentral- und Osteuropa und hat sich über die vergangenen Jahre zu einem führenden europäischen Logistik-Knotenpunkt entwickelt. Überdies ist Triest über die Maritime Seidenstraße in die Belt and Road-Initiative eingebunden.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: WKW / Florian Wieser

Der VCÖ-Mobilitätspreis Österreich in der Kategorie "Transport, Logistik, Güterverkehr" geht an das Projekt der Wirtschaftskammern Wien und NÖ, der…

Weiterlesen
Foto: Hapag-Lloyd

Das neue Büro in Lagos soll weiteres Wachstum generieren und helfen, Nigeria noch besser an den Welthandel anzuschließen.

Weiterlesen
Foto: DB Cargo / Oliver Lang

DB Cargo-Vorstandsvorsitzende Sigrid Nikutta hat ein grünes Zukunftskonzept vorgelegt.

Weiterlesen
Foto: Daimler Trucks AG

Zum ersten Mal wurde der Brennstoffzellen-Lkw Mercedes-Benz GenH2 Truck, der eine Reichweite von bis zu 1.000 Kilometer für flexible und…

Weiterlesen
Foto: DPDHL

Die zusätzlichen Luftfrachtkapazitäten sind auf die Anforderungen des Life Sciences- und Healthcare-Sektors zugeschnitten.

Weiterlesen
Foto: HHLA

Bis Ende des Jahres werden am Container Terminal Altenwerder sechs weitere Ökostromtankstellen für batteriebetriebene Containertransporter und 16…

Weiterlesen
Foto: VCÖ / NLK Burchhart

Den Preis nahm Christian Popp entgegen.

Weiterlesen

Geben Sie Ihre Stimme für Ihren Favoriten ab!

Weiterlesen
Foto: Adobe Stock / DB Schenker

Das Global Flight Operations Program verbindet Frankfurt und China viermal pro Woche.

Weiterlesen
Foto: Thales / Christian Husar

Bei einer Live Demonstration wurde nun gezeigt, wie ein Stellwerk in der Cloud funktionieren kann.

Weiterlesen

Termine

Leobener Logistik Sommer 2020 "digital emergency"

Datum: 24. September 2020
Ort: Montan Universität Leoben und als Streaming & Video-On-Demand Event

Logistics Talk Bremenports Graz

Datum: 24. September 2020
Ort: Cargocenter Werndorf, Am Terminal 1, 8402 Werndorf

Logistics Talk Bremenports Wien

Datum: 24. September 2020
Ort: Wolke 21 im Saturn Tower, Leonard-Bernstein-Straße 10, 1220 Wien

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 30. September 2020
Ort: Festspielhaus Bregenz, Platz der Wiener Symphoniker 1

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben des Wochenmagazin Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.