News Neue Bahn News

Drive-in Lokomotivwerkstatt in Gramatneusiedl

Foto: LOCMASTA / Matthias Haiböck
Die ersten Loks sind bereits zu Schulungszwecken eingefahren – nach der Eröffnung im Mai 2022 startet der Vollbetrieb der Werkstatt.
Foto: LOCMASTA / Matthias Haiböck

Das neu gegründete Unternehmen LOCMASTA bietet mit umfassendem Know-how leichte Instandhaltung (Light Maintenance) und korrektive Arbeiten im Bereich von Schienenfahrzeugen.

Nach nur 14 Monaten Bauzeit öffnete die Werkstatt in Gramatneusiedl im Rahmen des Probebetriebs im November 2021 erstmals ihre Türen für Lokomotiven vom Typ Siemens Vectron. Zukünftig werden auch weitere Loktypen instandgehalten. Mit der strategischen Lage in Gramatneusiedl, einem Knotenpunkt europäischer Güterverkehrskorridore, ermöglicht LOCMASTA eine betriebsnahe Zuführung und schnellere Durchlaufzeiten. So können teure Stehzeiten minimiert und zusätzliche Kapazitäten für den Markt geschaffen werden.

Mittels innovativer Arbeitstechnik und einem integrierten, digitalisierten Auftragsmanagementsystem werden bestehende Services neu durchdacht angeboten. Gleichzeitig repräsentieren die ECM 4 sowie ISO 9001-, ISO 14001- und ISO 45001-Zertifizierungen nach internationalem Standard die hohen Sicherheits- und Qualitätsansprüche des Unternehmens. „Trotz herausfordernder Umstände der letzten Jahre konnten wir die Errichtung der neuen Werkstatt innerhalb des geplanten Zeit- und Kostenrahmens umsetzen – der erste große Meilenstein für unser Unternehmen“, erklärt Armin Wohlfahrter, Geschäftsführer von LOCMASTA. Thomas Kollnig, kaufmännischer Leiter von LOCMASTA, ergänzt: „Mit unserer neuen Lokomotivwerkstatt bieten wir Kunden zuverlässige und innovative Lösungen – und stärken gleichzeitig die Schiene als nachhaltigen Verkehrsträger.“ Der Vollbetrieb der neuen Werkstatt wird mit der offiziellen Eröffnung am 20. Mai 2022 gefeiert. 

Am Sitz der ETL Lokservice GmbH, die unter dem Namen LOCMASTA auftritt, entstanden auf einer Fläche von gut 1.800 m2 ein Außen- und Innenlager, moderne Büroräume sowie flexible Meeting- und Schulungsräume. Das Herzstück, die 1.200 m2 große Werkstatt, beherbergt innovative Arbeitsmittel am neuesten Stand der Technik. So befinden sich darin unter anderem ein Hallenkran, eine Hebebockanlage, Dacharbeitsbühnen, eine Radsatz-Durchdreheinrichtung, eine Waschgrube, Prüfequipment für Zugsicherungssysteme, eine Besandungsmöglichkeit sowie RFID-gestütztes Betriebsmittel- und Materialmanagement.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.