News

DPDHL nutzt Sonnenenergie auf Lkws

Foto: Deutsche Post DHL Group
Die Trailar-Lösung von DHL senkt den Kraftstoffverbrauch um fünf Prozent.
Foto: Deutsche Post DHL Group

Die Deutsche Post DHL Group stellt mit Trailar eine neue Technologie vor, die auf leichten, haltbaren Photovoltaikmodulen basiert und den Kraftstoffverbrauch im Straßentransport senkt.

Die Deutsche Post DHL Group hat eine neue Innovation angekündigt, die erstmals auf der heurigen IAA Nutzfahrzeuge dem Fachpublikum präsentiert wird. Das Produkt heißt Trailar. Es handelt sich dabei um eine auf Photovoltaikmodulen basierende Technologie, die den Kraftstoffverbrauch im Straßentransport senken soll. Die Trailar-Lösung für Lkws wird aber ab sofort externen Lkw-Fuhrparkbetreibern angeboten.Trailar nutzt eine hochmoderne Solartechnologie: Dünne, folienartige Solarzellen auf dem Lkw-Dach speisen Energie in die Fahrzeugbatterie oder in zusätzliche Speicherbatterien an Bord. Mit der gewonnen Solarenergie werden die elektrische Ladebordwand und sämtliche Zusatzgeräte, wie zum Beispiel die Klimaanlage, angetrieben. Der Kohlendioxidausstoß wird reduziert und der Kraftstoffverbrauch sinkt um fünf Prozent, außerdem werden die Effizienz und die Lebensdauer des Motors erhöht. "Trailar ist eine nachhaltige, effiziente und kosteneffektive Lösung, die wesentlich dazu beiträgt, die Emissionen aus dem Straßentransport zu reduzieren", sagen Aaron Thomas und Denny Hulme, Mitbegründer von Trailar. "Mit der von uns entwickelten Lösung kann die neueste Solartechnologie auf neuen und bereits vorhandenen Fahrzeugen eingesetzt werden. Dies ermöglicht unseren Kunden einen umweltfreundlichen und effizienten Betrieb. Außerdem hilft die Lösung der Transportbranche in der Zukunft bei der Bewältigung höherer Kraftstoffpreise und der Anpassung an strengere Emissionsvorschriften."

Die Technologie wurde gemeinsam von Deutsche Post DHL Group und Don-Bur, dem führenden Hersteller von Lkw-Anhängern in Großbritannien, entwickelt. Nach erfolgreichen Tests mit der Fahrzeugflotte von DHL Supply Chain in Großbritannien, wird Trailr weitere Tests mit der SmarTrucking-Initiative von DHL in Indien mit dem Ziel durchführen, Trailar langfristig in die Flotte zu integrieren. Die globale Einführung bei Deutsche Post DHL Group und externen Lkw-Flottenkunden hat begonnen und wird dazu beitragen, in den nächsten Jahren emissionsärmer unterwegs zu sein.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: First-DDSG Logistics Holding

Das Dock ermöglicht es der First-DDSG Logistics Holding, Wartungen und Reparaturen selbstständig und flexibel durchzuführen.

Weiterlesen

In der ersten Jahreshälfte 2022 hat cargo-partner sein Netzwerk von Büro- und Lagerstandorten in China vergrößert und neue Schienen- und…

Weiterlesen

DB Schenker gibt bekannt, in Zusammenarbeit mit dem Leasing-Start-Up hylane schrittweise eine mit wasserstoffbetriebene Flotte von…

Weiterlesen
Foto: SIS Informatik / Foto Wilke

Mit der innovativen Frasped-Tracking-Web-App lassen sich Sendungen simpel mobil steuern und verfolgen. Peter P. Blöschl, Geschäftsführer von SIS…

Weiterlesen
Foto: Privat

Ob Valentinstag, Black Friday oder saisonale Schwankungen wie das Weihnachtsgeschäft: Sowohl im B2C- als auch im B2B-Handel führen Nachfrage-Peaks zu…

Weiterlesen

Nach einer pandemiebedingten zweijährigen Pause fand heuer der 37. BVL-Logistik-Dialog statt. Logistiker und Verlader diskutierten über neue…

Weiterlesen
Foto: Alexander Winter

DB Schenker in Österreich und Südosteuropa floriert, wie CEO Alexander Winter erklärt. Ein Gespräch über den 150. Geburtstag des Unternehmens,…

Weiterlesen
Foto: Martin Granadia / SCHIG mbH

Melanie Graf, Team­leiterin der SGV-Förderungen bei der SCHIG mbH, und ihre für die Logistikförderungen verantwortliche Kollegin, Katharina Kurat,…

Weiterlesen
Foto: Dachser

Das Unternehmen nimmt einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb.

Weiterlesen
Foto: TrailerPort

Stack-X ermöglicht die Stapelung von Trailern und Containern.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

VNL Logistik-Forum Graz

Datum: 04. Juli 2022

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.