News

DPD Austria mit neuem Online-Versand-Service

Bildrecht: dpd

"DPD Fast & Easy" für den lokalen Handel für den kontaktlosen Abhol- und Zustellprozess

Um stationäre Händler für die es momentan sehr schwer ist ihre Waren zu vertreiben, hat DPD Austria, ein Online-Versand-Service entwickelt: DPD Fast & Easy, ein Starter Kit, das auf die Anforderungen lokaler Händler zugeschnitten ist.

„Wir alle stehen tagtäglich vor den Herausforderungen, die die Corona-Krise mit sich bringen. Zu den besonders Betroffenen zählen unter anderem stationäre Händler. Die Corona-Krise bedeutet für sie vor allem eines: Ihre Kunden können nicht ins Geschäft kommen. Damit die Waren jedoch zu den Kunden kommen, haben wir ein neues Service etabliert, das DPD Fast & Easy Onlineversand-Starter Kit. Damit wollen wir mit einer einfachen und schnellen Lösung Unterstützung bieten“, so Rainer Schwarz, Geschäftsführer DPD Austria.

DPD Fast & Easy – die unkomplizierte Lösung für E-Commerce Einsteiger

„Für alle interessierten Händler, die DPD Fast & Easy nutzen möchten, haben wir eine Priority Line eingerichtet – 05 7877 777 und fastandeasy@remove-this.dpd.at – unter der unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Anfragen zur Verfügung stehen“, erklärt Rainer Schwarz und fügt hinzu: „Ab einer Anfrage bis zum ersten Versand wird es nicht länger als 24 Stunden dauern.“

Kontaktlose Abholung und Zustellung

Die Abholung der Pakete erfolgt kontaktlos. Es besteht aber auch die Möglichkeit die Pakete kontaktlos in einem DPD Pickup Paketshop abzugeben. Paketlabels werden über myDPD.at online erstellt und bezahlt. „Um zu verhindern, dass bei der Zustellung Handscanner und Stifte durch mehrere Hände wandern, erfolgt auch diese kontaktlos“, erklärt Rainer Schwarz.

DPD bietet Beratung – vom Versandkarton bis zum Webshop

Um alle E-Commerce-Einsteiger zu unterstützen, bietet DPD eine umfangreiche Beratung an – vom Versandkarton bis hin zu einer passenden Webshop-Anbindung. „Damit möglichst viele stationäre Händler unser neues Service ausprobieren können, verrechnen wir keine Einrichtungspauschale. Im Vordergrund steht die Unterstützung in diesen herausfordernden Zeiten“, so Rainer Schwarz.

(*) KEP Radar, Februar 2020

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.