News

DP World und Unicef kündigen globale Partnerschaft an

Foto: Unicef / DP World
Gemeinsam setzen sich Unicef und DP World für eine gerechte Versorgung auch armer Länder mit Covid-19-Impfstoffen ein.
Foto: Unicef / DP World

Die Vereinbarung soll bei der Bereitstellung von Covid-19-Impfstoffen und dem zugehörigen Material für Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen helfen.

DP World und Unicef haben dafür eine weitreichende Partnerschaft angekündigt, um die weltweite Verteilung von Covid-19-Impfstoffen zu unterstützen.

Diese neue Partnerschaft – im Ausmaß von mehreren Millionen Dollar – ist die bisher größte Unterstützungsaktion von Unicef bei der Beschaffung und Lieferung von 2 Milliarden Dosen Covid-19-Impfstoffen und Zusatzimpfstoffen im Auftrag der Covax Facility.

DP World, ein führendes Unternehmen in der globalen End-to-End-Lieferkettenlogistik, wird Unicef mit Logistiklösungen und Supply-Chain-Know-how versorgen. Durch die Nutzung der Lagereinrichtungen von DP World in Dubai wird Unicef einen optimierten Zugang zu vielen Ländern haben. Darüber hinaus hat DP World zugesagt, seine globale Logistikinfrastruktur und -dienstleistungen auf einer Pro-bono-Basis zur Unterstützung der Covid-19-Impfstofflogistik zur Verfügung zu stellen, einschließlich Transport-, Hafen- und Lageranforderungen in Ländern, in denen DP World präsent ist. Dubai wird derzeit von Unicef als strategisches Drehkreuz für die Vorpositionierung von Hilfsmaterialien genutzt, die für die Covid-19-Impfkampagnen benötigt werden, wie z. B. Spritzen und Sicherheitsboxen.

Die Partnerschaft wurde von Henrietta Fore, Unicef Executive Director, und Sultan Ahmed bin Sulayem, Group Chairman und CEO, DP World, unterzeichnet.

Sie entstand aus der Zusammenarbeit von Unicef mit der Supply Chain and Transport Community des Weltwirtschaftsforums, in der DP World Mitglied ist, und berät, wie die Gemeinschaft gemeinsam einen gerechten Zugang zu den Covid-19-Impfstoffen weltweit gewährleisten kann.

"Die Verteilung von Covid-19-Impfstoffen ist die größte logistische Herausforderung der Menschheit seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs", sagte Sultan Ahmed bin Sulayem. "Wir bieten unsere Infrastruktur und Expertise an, um diese Anstrengung zu unterstützen, denn jeder sollte Zugang zu Impfstoffen haben, insbesondere die Schwächsten in unserer Gesellschaft. Solange der Impfstoff nicht für alle verfügbar ist, wird die Pandemie für niemanden enden."

"Die Pandemie hat die Welt der Kinder auf den Kopf gestellt und ihre Bildung, Gesundheit und ihren Schutz beeinträchtigt", sagte Unicef-Exekutivdirektorin Henrietta Fore. "Impfstoffe sind ein großer Schritt, um das Leben der Kinder wieder in Ordnung zu bringen. Diese neue Partnerschaft wird unsere gemeinsamen Bemühungen unterstützen, einen gerechten, erschwinglichen und nachhaltigen Zugang zu Covid-19-Impfstoffen zu gewährleisten."

DP World und Unicef werden auch bei anderen globalen Hilfsprogrammen wie Frauenförderung, Wasser- und Sanitärversorgung künftig zusammenarbeiten.

 


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen
Foto: Kombiverkehr KG

Björn Saschenbrecker wird Leiter Business Development bei der Kombiverkehr KG und Geschäftsführer der Europe Intermodal Istanbul.

Weiterlesen
Foto: LOGSTA / ANCLA

Die beiden auf E-Commerce spezialisierten Logistiker LOGSTA GmbH (Wien, AT) und ANCLA Logistik GmbH (Wetzlar, DE) mit der zugehörigen Marke PackAngels…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.