News

DP World plant Übernahme von Imperial

Foto: africanmag.com
DP World erweitert seine Logistik-Reichweite durch Übernahme von Imperial
Foto: africanmag.com

Strategischer Schritt zur Verbesserung der Fähigkeiten von DP World entlang der Lieferketten.

DP World hat vor kurzem ein Angebot zur Übernahme des an der JSE notierten Unternehmens Imperial Logistics bekannt gegeben.

Das Barangebot von DP World beläuft sich hierbei auf 66 ZAR pro Aktie, was einem Eigenkapitalwert von rund 12,7 Mrd. ZAR (rund 890 Mio. USD) entspricht. Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Imperial-Aktionäre sowie der behördlichen Genehmigungen.

Imperial ist ein integrierter Anbieter von Logistik- und Marktzugangslösungen und in 25 Ländern tätig. Das Unternehmen besitzt außerdem eine bedeutenden Präsenz auf dem wachstumsstarken afrikanischen Markt. Die Gruppe konzentriert sich auf wachstumsstarke Branchen wie Healthcare, Consumer, Automotive, Chemie, Industrie und Rohstoffe. Das Geschäft von Imperial basiert auf langfristigen Partnerschaften mit Frachteigentümern und hat viele multinationale Auftraggeber, Prinzipale und Kunden.

Die Imperial-Übernahme wird DP World neue Möglichkeiten bieten, insbesondere in Afrika. Durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen entsteht das beste Netzwerk des Kontinents in den Bereichen Binnenlogistik, Häfen und Terminals, Wirtschaftszonen und Seelogistik. Ziel von DP World ist es, die Konnektivität zwischen den afrikanischen Produzenten entlang der schnell wachsenden Handelsrouten zum Rest der Welt zu verbessern. Die Übernahme wird nicht nur den Beitrag von Imperial zur südafrikanischen Wirtschaft weiter ausbauen, sondern durch die Integration in DP World wird auch die Position Südafrikas als Logistikdrehscheibe für Afrika generell gestärkt.

Sultan Ahmed Bin Sulayem, Group Chairman und CEO, DP World: „Die Übernahme von Imperial wird DP World helfen, bessere und effizientere Lieferketten für die Eigentümer von Frachtgut aufzubauen, vor allem in Afrika. Die Aktivitäten von Imperial ergänzen unser Netzwerk von Häfen, Terminals und Logistikbetrieben auf dem Kontinent. Wie bei DP World sind auch bei Imperial die Mitarbeiter das größte Kapital, und wir freuen uns darauf, die Mitarbeiter von Imperial nach erfolgreichem Abschluss der Transaktion im DP World-Team willkommen zu heißen.“

Mohammed Akoojee, Group Chief Executive Officer von Imperial Logistics, erklärte: „Diese Transaktion wird für Imperial wertsteigernd sein, da das Unternehmen von der führenden Technologie, den globalen Netzwerken und dem großen Volumen an Handelsrouten von DP World profitieren wird, während wir gleichzeitig unsere strategischen und wachstumsorientierten Ambitionen für das 'Gateway to Africa' weiter ausbauen können."

 


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die in dem Projekt gewonnenen Erkenntnisse sollen wichtige Inputs für die unternehmenseigene Strategie in Bezug auf den Klimaschutz liefern.

Weiterlesen
Foto: DLH Österreich

Alle bisher fertig gestellten Baureihen am Industrial Campus Vienna East wurden damit an DEKA verkauft.

Weiterlesen
Foto: DB Schenker

Im Rahmen der Partnerschaft wird DB Schenker im Frühjahr und Sommer 2022 die ersten Prototypen von Volta Zero Trucks bei Kunden unter realen…

Weiterlesen
Foto: Raben Group

Logistikdienstleister etabliert Direktverkehre nach Südeuropa und erweitert das deutsche Netzwerk.

Weiterlesen
Foto: DB AG / Volker Emersleben

Das Unternehmen will die Transportkapazitäten von aktuell mehr als 200.000 auf 500.000 Container im Jahr 2025 erhöhen.

Weiterlesen
Foto: BBT SE

Die Tunnelbohrmaschine „Serena“ ist nach 14 Kilometer und 3,5 Jahren Vortrieb erfolgreich an ihrem Ziel am Brenner angekommen.

Weiterlesen
Foto: GEODIS

Geodis hat ein neues Sortierzentrum in Schoten, in der Nähe von Antwerpen, sowie eine neue Niederlassung am Flughafen von Lüttich eröffnet.

Weiterlesen
Foto: Esther Horvath / cargo-partner

cargo-partner legt einen strategischen Fokus auf Speziallösungen für Lebensmittel und verderbliche Waren.

Weiterlesen
Foto: Contargo / Shutterstock

Das Unternehmen wird eine Vielzahl an Leistungen anbieten.

Weiterlesen
Foto: DHL Express

Der Lkw legt täglich eine Strecke von ca. 200 km zurück und überquert dabei die niederländisch-belgische Grenze.

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Termine

LogiMAT 2022

Datum: 31. Mai 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Stuttgart

28. Internationale Ausstellung Fahrwegtechnik (iaf)

Datum: 31. Mai 2022 bis 02. Juni 2022
Ort: Münster

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.