News
(Quelle: Doc Stop Austria)

DocStop nun auch in Österreich

Am 12.November eröffnet der erste Stützpunkt für die medizinische Unterwegsversorgung für Berufskraftfahrer in Österreich

Die prinzipielle Idee wurde 2007 von Rainer Bernickel mit dem Verein DocStop in Deutschland ins Leben gerufen. Fernfahrer stehen oft unterhohem Druck (Liefertermine, Lenkzeiten etc.). Probleme können u.a. dann auftreten, wenn der Berufskraftfahrer im Ausland erkrankt, und er sich in der Landessprache nicht verständlich machen kann bzw. nicht weiß, wo er mit seinem Lkw plus Trailer dann medizinische Hilfe bekommt. In Deutschland gibt es mittlerweile über 700 Partner wie Kliniken, Krankenhäuser und Arztpraxen die über die einheitliche DocStop-Hotline erreicht werden können. Monatlich nehmen derzeit rund 400 Berufskraftfahrer die Dienste von DocStop in Deutschland in Anspruch. 2013 wurde DocStop mit dem Deutschen Arbeitsschutzpreis ausgezeichnet. 2014 erhielt Rainer Bernickel den LEO Award "Mensch des Jahres 2014".

In Österreich wird der erste DocStop-Stützpunkt am 12.11.14 um 14:00 in der "ProRast" auf der Südautobahn Abfahrt Ilz - Fürstenfeld eröffnet. Laut dem österreichischen Initiator Hermann Mitteregger sollen in Österreich innnerhalb der kommenden drei Jahre rund 50 - 60 DocStop-Standorte an den Hauptverkehrsverbindungen entstehen.

Prinzipieller Ablauf für den erkrankten Berufskraftfahrer:

1. Anruf bei der Serive Hotline (0820 90 22 11)
2. Hotlinepersonal nennt den nächstgelegenen DocStop Anlaufpunkt, wo das Fahrzeug abgestellt werden kann plus Telefonnummer einer Arztpraxis oder Krankenhaus. Das Servicepersonal am DocStop Anlaufpunkt unterstützt dann bei der Arzt- bzw. Spitalssuche im regionalen Bereich (Organisation der Fahrt etc.)
3. Medizinische Behandlung
4. Berufskraftfahrer wieder arbeitsfähig und kann dann weiterfahren.

Alle DocStop Mitarbeiter arbeiten laut Hermann Mitteregger ehrenamtlich am Projekt. Für Berufskraftfahrer entstehen keine Zusatzkosten.

Mehr Infos: www.docstoponline.at


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.