News

Die Zukunft der Mobilität wird sauber und digital

Foto: imh / Marko Kovic (4)
(v.l.n.r.:) Bernd Winter (Chefredakteur Verkehr), Jürgen Schneider (Umweltbundesamt), Michael Münter (Referat Strategische Planung, Stuttgart), Martin Kroißenbrunner (Verkehrsplanung Stadt Graz) und Martin Hoffer (ÖAMTC) diskutierten beim heurigen Forum Verkehr.
Foto: imh / Marko Kovic (4)

Beim heurigen Forum Verkehr der imh drehte sich alles um die Umweltbelastung des Verkehrs, E-Mobilität und Schieneninfrastruktur.

Staus auf den Straßen, Umweltbelastung, Zukunft von Dieselfahrzeugen, Schieneninfrastruktur und E-Mobilität standen im Mittelpunkt des vorwöchigen Forum Verkehr des Kongressveranstalters imh in Wien. Für rund 17 Prozent der Grenzüberschreitungen bei den Feinstaub-Emissionen in der EU ist der Verkehr verantwortlich, wobei die Lage in Südosteuropa gravierender ist als in Westeuropa, erklärte Jens Borken-Kleefeld vom IIASA in Laxenburg. zehn Prozent der Emissionen stammen von Diesel-Pkw und Lkw. Der Verkehr ist aber auch für einen Teil der Stickstoffdioxid-Emissionen verantwortlich: Für etwa 40 Prozent ist der Straßenverkehr verantwortlich. Bis 2050 sollen die Emissionen des Lkw-Verkehrs um acht Prozent sinken, bei den Diesel-Pkw um 60 Prozent, so ist das jedenfalls politisch gewollt. Heinz Vögeli von der schweizerischen "Denkfabrik Mobilität" differenziert zwischen Mobilität und Verkehr. Die mobile Zukunft wird bestimmt von Urbanisierung, Shared Economy, autonomem Fahren und totaler Vernetzung. Der Fahrplan sei heute schon ein Relikt der Vergangenheit, in Zukunft wird der Verkehr (und hier der öffentliche) zu den -potenziellen Kunden kommen. Mobilität steht für Software, geringe Kosten, hohe Wirkung und hat viel mit Emotion und Soziologie zu tun. Der Verkehr folgt einer systemischen Sichtweise, steht für Engineering, Hardware und hohe Investitionskosten (in den Ausbau der Infrastruktur) und für die Schieneninfrastruktur, deren Interoperabilität auf Haupt- und -Nebenbahnen und im Güterverkehr den Themenschwerpunkt dieses Forums bildete.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.