News

Die Logistikbranche als Innovationstreiber

Foto: ZV
Foto: ZV

Bei der Generalversammlung des Zentralverbands Spedition & Logistik drehte sich alles um das zentrale Thema Digitalisierung.

„Die Digitalisierung ist unsere große Chance für eine Re-In­dustrialisierung des Standorts ­Österreich. In der Logistik spiegelt sich das ganz besonders ­wider“, sagte Alexander Friesz, Präsident des Zentralverbands Spedition & Logistik (ZV), bei der vorwöchigen Generalversammlung des Verbandes. Die Digita­lisierung war der bestimmende Faktor der ­Podiumsdiskussion „Innovation in der Logistik“ anlässlich der Generalversammlung.

Potenziale
Als Beispiel für Potenziale der ­Re-Industrialisierung nannte Friesz den 3D-Druck, der eine dezen­trale und kundennahe Produktion ermögliche und dadurch Transportwege verringere. Zugleich bedeutet der 3D-Druck aber eine große Chance für Logistikunternehmen, die aus diesem Grund eine wichtige Rolle in der Supply Chain von produzierenden Unternehmen einnehmen.

Einen Überblick über Innovationspotenziale bot Vizepräsident Wolfram Senger-Weiss, CEO von Gebrüder Weiss. Von Prozessoptimierungen mithilfe der Datenanalyse über die Digitalisierung des Seefrachtprozesses mittels Blockchain bis zur Entwicklung von digitalen Platt­formen würden neue Techno­logien innovative Lösungen ermöglichen. „Die ­Zukunft der Logistik wird digital intelligent sein“, so Senger-Weiss.

Von kontinuierlich steigendem Wachstum, aber auch steigendem Druck im Bereich KEP-Dienstleistungen berichtete Vizepräsident Peter Umundum, Vorstand der Österreichischen Post. „Die Kunden erwarten sich immer raschere Zustellungen. Dem kann man am besten durch permanente Innovation und konsequente Digitalisierung begegnen.“ Erfolgsentscheidend sei auch aus seiner Sicht die ­Behebung der Personalengpässe und Lösung der Nachwuchsfrage.

Sarah Bittner-Krautsack vom BMVIT bewarb das umfangreiche Forschungs-, Technologie- und ­Innovationsförderungsangebot – vom FTI-Programm „Mobilität der Zukunft“ und dessen Zielen über das EU-Forschungsrahmen­programm Horizon 2020. Bittner-Krautsack wies darauf hin, dass Logistikunternehmen auch selbst innovative Projekte einreichen können.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Animation: Toyota Material Handling

Toyota Material Handling nutzt ein virtuelles Modell, um maßgeschneiderte Automatisierungslösungen zu definieren.

Weiterlesen

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.