News

DHL unterschreibt Vertrag mit Plantagen

Foto: DHL
Foto: DHL

Für den skandinavischem Gartenspezialisten Plantagen steuert DHL International Supply Chain den Transport von Seefracht aus Asien nach Norwegen, Schweden und Finnland.

DHL International Supply Chain hat eine Transport- und Supply-Chain-Lösung für Plantagen entwickelt. Der skandinavische Pflanzen- und Gartenspezialist Plantagen verkauft in seinen 136 Gartencentern in Norwegen, Schweden und Finnland Pflanzen sowie Gartenartikel, einschließlich Beleuchtung, Wohntextilien und Möbeln. "Trotz des anspruchsvollen Zeitplans und der globalen Covid-19-Situation haben Plantagen und DHL gemeinsam eine zügige, effektive und vollständige Implementierung der Transport- und Lieferkettenlösung innerhalb des vorgegebenen Zeitrahmens sichergestellt", so Chris Arnold, Leiter des Bereichs DHL International Supply Chain Nordics & CEE. Im Rahmen der Lösung bietet DHL Sendungstransparenz auf Bestell- und Artikelebene, von der Bestellung bis zur Lieferung in das Zentrallager von Plantagen in Schweden oder direkt in die Geschäfte in den nordischen Ländern. Dieser Service unterstützt das "Direct to Store"-Programm von Plantagen. Für das Unternehmen bedeutet dies mehr Effizienz am Zielort und geringere Kosten entlang der gesamten Lieferkette. DHL steuert das Programm für Plantagen und stellt dabei sicher, dass Lieferanten rechtzeitig die Waren bereitstellen und die Sendungstransporte pünktlich starten.

Der Datenaustausch zwischen Plantagen und DHL erfolgt per EDI (Electronic Data Interchange). So stehen allen Parteien konsistente und präzise Daten zur Verfügung, die eine bessere Steuerung der Zollprozesse sowie der Auftragsannahmeprozesse im Distributionszentrum ermöglichen. Die Lösung wird durch eine leistungsstarke Reporting-Suite unterstützt, die Kundenbetreuer von Plantagen und DHL in die Lage versetzt, proaktive Entscheidungen zu treffen und zu einer effizienten Lieferkette beizutragen. Kristina Sonnerstedt, Logistik Managerin bei Plantagen, über die Entscheidung für die Zusammenarbeit mit DHL: "Plantagen hat hohe Ansprüche formuliert, die DHL als potenzieller Anbieter für PO-Management und Seefracht erfüllen musste. Man hat von Anfang an großen Einsatz gezeigt und das hohes Engagement auch während der gesamten Umsetzung und trotz des engen Zeitfensters aufrecht gehalten. Ich freue mich darauf, unsere Partnerschaft während der nächsten Monate auszubauen."


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Shutterstock / Travel mania

Noch immer kämpft die Transport- und Logistikbranche mit den Folgen der Corona-Krise. Lasse Landt, Chief Financial Officer des IT-Lösungsanbieters…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Kudrat

Der Logistiker übernimmt die Ersatzteildistribution des japanischen Automobilherstellers Toyota in Almaty.

Weiterlesen
Foto: Österreichische Post AG / Werner Streitfelder

Das Unternehmen veröffentlichte vor kurzem seine Zahlen für das erste Halbjahr 2022: Die Inflation und Unsicherheiten am Energiemarkt prägten die…

Weiterlesen
Foto: DB Schenker / Marc Wagner

Um für mehr Zuverlässigkeit und eine höhere Stabilität der Lieferketten zu sorgen, baut DB Schenker sein globales Flugstreckennetzwerk aus und hat nun…

Weiterlesen

Die eMOKON ist die größte Fachkonferenz für den dekarbonisierten Betrieb von Fahrzeugflotten für Gewerbe und Unternehmen in Österreich und hat zum…

Weiterlesen

Jettainer schenkt seinen ausgedienten Luftfrachtcontainern ein zweites Leben und lässt aus den robusten Materialien der Lademittel trendige…

Weiterlesen
Foto: Kühne+Nagel

Im Einklang mit den Null-Emissionszielen setzt der Logistiker sein Biokraftstoff-Konzept nun in die Tat um und verkündet, 40.000 TEU mit Biokraftstoff…

Weiterlesen

Der 29. Österreichische Logistik-Tag vollzieht den "Perspektivenwandel": Am 4. und 5. Oktober gehen wieder das Logistik-Future-Lab und der…

Weiterlesen
Grafik: Hupac

Trotz lebhafter Nachfrage stagnierte der Verkehr der Hupac im ersten Halbjahr 2022 mit einem Plus von 1% auf dem Vorjahresniveau. Negativ wirkte sich…

Weiterlesen
Grafik: Gasunie

Knotenpunkt für die Wasserstoffzukunft: Das niederländische Gas-Infrastruktur-Unternehmen Gasunie tritt der deutschen H2Global-Stiftung bei, die seit…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Green Logistics 2022

Datum: 06. September 2022
Ort: thinkport VIENNA, Wien

Südhafenforum

Datum: 15. September 2022

InnoTrans 2022

Datum: 20. September 2022 bis 23. September 2022
Ort: Berlin, Deutschland

VNL Logistik-Forum Bodensee

Datum: 22. September 2022
Ort: Festspielhaus Bregenz

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.