News

DHL Supply Chain und Monta werden Partner

Foto: Deutsche Post DHL Group
Leonard Aerts, CCO DHL Supply Chain EMEA, und Edwin van der Ham, Eigentümer und CEO of Monta
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

DHL Supply Chain, ein Unternehmensbereich von Deutsche Post DHL Group, und der E-Commerce-Spezialist Monta streben eine starke Partnerschaft an, um kleine und mittlere Online-Shops im Bereich E-Fulfillment und Online-Vertrieb zu unterstützen. Durch die Beschleunigung des internationalen Rollouts von Montas Logistikservices kann DHL noch besser auf die spezifischen Bedürfnisse von KMU und kleineren Webshops eingehen und Monta wiederum kann seine schnell wachsenden Kunden auch international besser bedienen.

Über Monta
Monta wurde 1999 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden Anbieter von E-Commerce- und E-Fulfillment-Services in den Niederlanden entwickelt. Mit 1.000 Mitarbeitern und 14 Fulfillment-Standorten wickelt das Unternehmen zwölf Millionen E-Commerce-Bestellungen ab und erwirtschaftete 2021 einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro. Monta bedient derzeit etwa 1.500 kleine und mittlere Online-Shops und E-Seller mit einer breiten Palette von softwaregestützten Fulfillment-Services.   

KI, Data Science und kollaborative Roboter
„Mit einem Team von 1.000 Logistikexperten, einer starken Präsenz auf dem E-Commerce-Markt, bewährten Prozessen und einer tollen Erfolgsbilanz bei der Steigerung der Kundenzahlen durch den strategischen Einsatz von Spitzentechnologien wie KI, Data Science und kollaborativen Robotern ist Monta für uns der perfekte Partner, um den Service international auszubauen. Wir werden die Fähigkeiten, die Expertise und die Kultur von Monta beibehalten und weiter ausbauen, um kundenorientierte Lösungen im schnell wachsenden E-Commerce-Segment anzubieten“, sagt Oscar de Bok, CEO von DHL Supply Chain.

Das Beste aus beiden Welten
Die umfassende globale und europäische Präsenz von DHL sowie die Expertise in der Standardisierung und schnelle Skalierung von Logistikprozessen ergänzen Montas schlanke und agile Logistikkompetenz im E-Fulfillment für kleine und mittlere Unternehmen. Die Partnerschaft vereint das Beste aus beiden Welten. So profitieren sowohl die Kunden von DHL als auch die Bestandskunden von Monta vom Unternehmergeist Montas und der starken internationalen Expertise, Infrastruktur und dem Netzwerk von DHL Supply Chain.

„Unsere Vision ist es, unser in den Niederlanden erfolgreiches Geschäftsmodell auch grenzüberschreitend zu nutzen und so unseren Kunden beim Ausbau ihres internationalen Geschäfts zu helfen. Monta hat in letzter Zeit international expandiert, woraufhin auch mehrere Monta-Kunden bereits international expandiert haben. Die Partnerschaft beschleunigt diese Entwicklung weiter. Unseren Beschäftigten ermöglicht diese Transaktion auch, ihre langfristigen beruflichen Perspektiven zu erweitern. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit DHL zusammen und haben festgestellt, dass wir kulturell hervorragend zueinander passen“, sagt Edwin van der Ham, Eigentümer und CEO von Monta. 

Die Vereinbarung unterliegt der Prüfung durch die Wettbewerbs- und Kartellbehörden.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: IVECO

Eine Analyse des italienischen National Research Council (CNR) in Zusammenarbeit mit IVECO bestätigt, dass Bio-CNG nicht nur die optimale Lösung für…

Weiterlesen

Die HÖRMANN Intralogistics Solutions GmbH beruft den erfahrenen Intralogistiker Rainer Baumgartner ab dem 1. Juli 2024 als weiteren Geschäftsführer…

Weiterlesen

In der Hafenstadt an der Warnow gingen im ersten Halbjahr 2024 insgesamt 15,52 Millionen Tonnen Fracht über die Kaikanten. Damit konnte allerdings das…

Weiterlesen
Foto: Hyster

Hyster stellt einen 2-in-1-Stapler vor, der die Vorteile von Niederhubkommissionierer und Mitfahrgabelhubwagen in sich vereint. Der neue…

Weiterlesen
Foto: WK Wien / Florian Wieser

Die Wiener Transport- und Logistikbranche warnt vor den Auswirkungen der Komplettsperre auf der Bahnstrecke bei Passau für Umwelt und Wirtschaft.

Weiterlesen
Foto: ELVIS AG

Mit Wirkung zum 1. Juli 2024 ist Andreas Welle von der Gesellschafterversammlung der ELVIS Teilladungssystem GmbH zum Geschäftsführer bestellt worden.

Weiterlesen
Foto: Contargo GmbH & Co. KG

Anfang Juli feierte das Container-Hinterlandlogistik-Netzwerk Contargo einen Meilenstein der E-Mobilität: Die Flotte der batteriebetriebenen schweren…

Weiterlesen

E.ON und MAN Truck & Bus bringen gemeinsam den Ausbau der Ladeinfrastruktur für Nutzfahrzeuge in Deutschland und Europa einen entscheidenden Schritt…

Weiterlesen

Zusätzlich zu seinen Schienentransportlösungen zwischen Asien und Europa hat das Logistikunternehmen sein Angebot nun um intermodale Services für…

Weiterlesen

Der Spezialist für Höhenzugangstechnik in Niedersachsen, die SGL-Arbeitsbühnen- und Staplervermietung, wurde mit 1. Januar 2024 vollumfänglich in die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

ILS2024 - Internationaler Logistik Sommer 2024

Datum: 17.09.2024 bis 19.09.2024
Ort: Live Congress Leoben

WOF Summit

Datum: 18.09.2024 bis 19.09.2024
Ort: Flughafen Wien, AirportCity Space

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs