News

DHL Supply Chain und Monta werden Partner

Foto: Deutsche Post DHL Group
Leonard Aerts, CCO DHL Supply Chain EMEA, und Edwin van der Ham, Eigentümer und CEO of Monta
Foto: Deutsche Post DHL Group

DHL hat eine Vereinbarung über den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am niederländischen E-Commerce-Spezialisten Monta unterzeichnet.

DHL Supply Chain, ein Unternehmensbereich von Deutsche Post DHL Group, und der E-Commerce-Spezialist Monta streben eine starke Partnerschaft an, um kleine und mittlere Online-Shops im Bereich E-Fulfillment und Online-Vertrieb zu unterstützen. Durch die Beschleunigung des internationalen Rollouts von Montas Logistikservices kann DHL noch besser auf die spezifischen Bedürfnisse von KMU und kleineren Webshops eingehen und Monta wiederum kann seine schnell wachsenden Kunden auch international besser bedienen.

Über Monta
Monta wurde 1999 gegründet und hat sich schnell zu einem der führenden Anbieter von E-Commerce- und E-Fulfillment-Services in den Niederlanden entwickelt. Mit 1.000 Mitarbeitern und 14 Fulfillment-Standorten wickelt das Unternehmen zwölf Millionen E-Commerce-Bestellungen ab und erwirtschaftete 2021 einen Jahresumsatz von mehr als 100 Millionen Euro. Monta bedient derzeit etwa 1.500 kleine und mittlere Online-Shops und E-Seller mit einer breiten Palette von softwaregestützten Fulfillment-Services.   

KI, Data Science und kollaborative Roboter
„Mit einem Team von 1.000 Logistikexperten, einer starken Präsenz auf dem E-Commerce-Markt, bewährten Prozessen und einer tollen Erfolgsbilanz bei der Steigerung der Kundenzahlen durch den strategischen Einsatz von Spitzentechnologien wie KI, Data Science und kollaborativen Robotern ist Monta für uns der perfekte Partner, um den Service international auszubauen. Wir werden die Fähigkeiten, die Expertise und die Kultur von Monta beibehalten und weiter ausbauen, um kundenorientierte Lösungen im schnell wachsenden E-Commerce-Segment anzubieten“, sagt Oscar de Bok, CEO von DHL Supply Chain.

Das Beste aus beiden Welten
Die umfassende globale und europäische Präsenz von DHL sowie die Expertise in der Standardisierung und schnelle Skalierung von Logistikprozessen ergänzen Montas schlanke und agile Logistikkompetenz im E-Fulfillment für kleine und mittlere Unternehmen. Die Partnerschaft vereint das Beste aus beiden Welten. So profitieren sowohl die Kunden von DHL als auch die Bestandskunden von Monta vom Unternehmergeist Montas und der starken internationalen Expertise, Infrastruktur und dem Netzwerk von DHL Supply Chain.

„Unsere Vision ist es, unser in den Niederlanden erfolgreiches Geschäftsmodell auch grenzüberschreitend zu nutzen und so unseren Kunden beim Ausbau ihres internationalen Geschäfts zu helfen. Monta hat in letzter Zeit international expandiert, woraufhin auch mehrere Monta-Kunden bereits international expandiert haben. Die Partnerschaft beschleunigt diese Entwicklung weiter. Unseren Beschäftigten ermöglicht diese Transaktion auch, ihre langfristigen beruflichen Perspektiven zu erweitern. Wir arbeiten seit vielen Jahren mit DHL zusammen und haben festgestellt, dass wir kulturell hervorragend zueinander passen“, sagt Edwin van der Ham, Eigentümer und CEO von Monta. 

Die Vereinbarung unterliegt der Prüfung durch die Wettbewerbs- und Kartellbehörden.


Das könnte Sie auch noch interessieren

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio…

Weiterlesen
Foto: GE Aerospace

Silk Way West Airlines hat bei GE Aerospace insgesamt 16 GE9X- und GE90-Triebwerke für ihre neue Boeing-Langstreckenflotte in Auftrag gegeben. Die…

Weiterlesen
Foto: GEORGI Handling

Im Rahmen des Baustellenfestes des Investors Greenfield Development wurde vor kurzem der zweite Bauabschnitt des Technologieparks Airport…

Weiterlesen
Foto: VTG AG

Ab sofort sind Garnituren mit je fünf Flachwagen auch in den Betriebsstellen Senftenberg und Hagen für kurzfristige Einsätze buchbar.

Weiterlesen
Animation: Shutterstock / Elnur

acatech (Deutsche Akademie der Technikwissenschaften) und DECHEMA (Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie) führen seit Juni 2021 das…

Weiterlesen

Im Rahmen eines langfristigen Chartervertrags mit Atlas Air, einer Tochtergesellschaft von Atlas Air Worldwide Holdings, hat Kühne+Nagel die erste…

Weiterlesen
Foto: VDV

Mehr Pakettransporte auf der Schiene – dafür setzen sich Allianz pro Schiene, der Bundesverband Paket- und Expresslogistik (BIEK) und der Verband…

Weiterlesen
Foto: Verkehr / Helmut Photographie

Als Unternehmen, das auf den GUS-Raum und Russland spezialisiert ist, stand die Lassmann International GmbH in den letzten Monaten vor besonders…

Weiterlesen
Foto: Gebrüder Weiss / Copter.ge

Der Logistikdienstleister wird seinen Standort Tiflis in Georgien aufgrund der wachsenden Gütermengen zum zweiten Mal ausbauen. Tiflis ist ein…

Weiterlesen
Foto: Goldbeck

Das globale Logistikunternehmen A.P. Moller – Maersk (Maersk) hat gemeinsam mit Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link, dem Generalübernehmer Goldbeck…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.