News

DHL Supply Chain projektiert neue, klimaneutrale Lagerhäuser

Die klimaneutralen Lagerhäuser von DHL sollen das Wachstum der Kunden und höchste Nachhaltigkeitskriterien erfüllen.
Fotos: Deutsche Post DHL Group
Fotos: Deutsche Post DHL Group

Die Immobilienexperten von DHL Supply Chain, dem weltweit führenden Anbieter für Kontraktlogistik, haben ein klimaneutrales Immobilienportfolio entwickelt, um Kunden in sechs europäischen Kernmärkten bei ihrem Wachstum zu unterstützen. Alle Warenlager – mit einer Gesamtfläche von insgesamt 400.000 Quadratmetern – befinden sich an zentralen Logistikstandorten, verfügen zudem über hervorragende multimodale Verkehrsanbindungen und sind für Kunden aus unterschiedlichen Industriezweigen ausgelegt.

Die Gebäude werden mit modernster Technologie ausgestattet und folgen einem Campus-Ansatz, sodass sie für DHL Supply Chain und seine nationalen und internationalen Kunden zu echten und relevanten Drehkreuzen werden. Die 14 Einheiten werden auf zehn Bauplätzen in den wichtigsten Logistikmärkten in Deutschland, den Niederlanden, Schweden, Finnland, Italien und Polen errichtet. Alle Gebäude werden die wichtigsten Nachhaltigkeitskriterien wie den Gebäudestandard „BREEAM Excellent“ und „EPC A“ erfüllen, der EU-Taxonomie entsprechen und eine Bewertung des Carbon Risk Real Estate Monitor (CRREM) erhalten.

Soziale Faktoren ebenfalls im Fokus
„Der Bau von klimaneutralen Lagerhäusern ist ein wichtiger und strategischer Schritt, mit dem wir die wachsende Nachfrage unserer Kunden nach nachhaltigen Lagerflächen in Europas Kernmärkten erfüllen. Für alle Neubauten gelten hervorragende Rahmenbedingungen etwa hinsichtlich Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Demografie und Standort. Die Anbindung und die Nähe zu wichtigen Absatzmärkten hilft uns, die Lieferzeiten für unsere Kunden zu verkürzen. Außerdem berücksichtigen wir soziale Faktoren im Umfeld der Standorte. Damit tragen wir zur Schaffung attraktiver Arbeitsplätze bei und sichern uns loyale und kompetente Arbeitskräfte. Diese Faktoren helfen uns und unseren Kunden, noch erfolgreicher zu sein und den Weg in eine nachhaltigere Zukunft zu beschreiten“, sagt Hendrik Venter, CEO von DHL Supply Chain EMEA.

Strategischer und finanzieller Partner
Für die erste Tranche dieses umfangreichen Lagerportfolios hat DHL Supply Chain bereits einen Investor und strategischen Partner gefunden. Die Allianz Real Estate, die im Auftrag mehrerer Unternehmen der Allianz Gruppe handelt, hat mit DHL Supply Chain einen Kaufvertrag über den Verkauf der ersten Hälfte des Portfolios geschlossen. Die Warenlager sollen zwischen dem ersten Quartal 2023 und dem ersten Quartal 2024 fertiggestellt werden. Das Portfolio ist flächenmäßig eine der bisher größten Akquisitionen der Allianz Real Estate im Logistiksektor: Die fünf Anlagen umfassen zusammengenommen insgesamt mehr als 200.000 Quadratmeter. 
Nach der Fertigstellung wird DHL Supply Chain mindestens 85 Prozent der für Allianz Real Estate gebauten Anlagen langfristig zurückmieten. 

DHL-Roadmap für mehr Nachhaltigkeit
„Wir sind sehr stolz darauf, unseren Kunden effektive Wachstumschancen bieten zu können – mit Lagerhäusern, die nicht nur in Kernmärkten angesiedelt sind und die Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen, sondern auch den höchsten ESG- und Nachhaltigkeitskriterien entsprechen. So können wir und unsere Kunden im Einklang mit unserer Nachhaltigkeits-Roadmap neue Geschäftsmöglichkeiten erschließen. Ziel der Roadmap ist es, jeden Aspekt der Lieferkette nachhaltiger zu gestalten, und dazu gehören auch unsere Immobilien. Wir freuen uns sehr darauf, in der Zukunft viele weitere Projekte dieser Art durchzuführen“ , sagt Joe Mikes, Global Head of Real Estate Solutions bei DHL Supply Chain.


Das könnte Sie auch noch interessieren
Foto: Gerd Altmann / Pixabay

Weltweit bleibt die Orchestrierung von Lieferketten eine große Herausforderung. Das geht aus einer neuen Studie von InterSystems, einemAnbieter von…

Weiterlesen
Foto: F. Laeisz

Die Rostocker Reederei F. Laeisz hat die Softwarelösung von Kaiko Systems zur Zustandsüberwachung auf den 18 Schiffen ihrer Flotte ausgerollt, wie die…

Weiterlesen
HHLA: HHLA / Thies Raetzke

Die Bahntochter der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) Metrans hat erneut in die Erweiterung ihres europäischen Netzwerks investiert und 100…

Weiterlesen
Foto: Duvenbeck

Das Logistikunternehmen Duvenbeck erweitert sein Netz in Richtung Benelux-Länder: Am 19. Februar 2024 wurde der Vertrag zur Übernahme des…

Weiterlesen
Foto: CTS / CTE

Die erbrachten Leistungen der CTS und CTE sind für Geschäftsführer Otto Hawlicek zufriedenstellend, doch das Marktumfeld ist volatil, erklärt er…

Weiterlesen
Foto: AdobeStock / lyudinka

Die Politik sollte Rahmenbedingungen optimieren, damit mehr Cargo auf die Kombi-Schiene verlagert wird, sagt der Unternehmensberater Erich Possegger…

Weiterlesen
Foto: UTA Edenred

UTA Edenred, einer der führenden Mobilitätsdienstleister in Europa und Teil der Edenred-Gruppe, bietet seine Ladelösung UTA eCharge® jetzt auch auf…

Weiterlesen
Foto: Knorr-Bremse

Auch in einem anspruchsvolleren wirtschaftlichen Umfeld wie im vergangenen Jahr beweist Knorr-Bremse Widerstandsfähigkeit und Leistungsstärke: Umsatz,…

Weiterlesen
Foto: Shutterstock / metamorworks

Spot on: Digitalisierung! In unserer neuen und exklusiven Online-Reihe beleuchtet Businesscoach und Journalistin Anja Kossik dieses Mal den…

Weiterlesen

Der österreichische FULLTRUCK-LOADS-Spezialist LKW WALTER setzt den nächsten Meilenstein in der Digitalisierung der Supply Chain: Das Unternehmen…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

Forum Verkehr

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wien, DoubleTree by Hilton Vienna

VNL - Powerday Zoll 2024

Datum: 28.02.2024
Ort: Dornbirn, Tridonic GmbH & Co KG

Forum Automobillogistik 2024

Datum: 28.02.2024 bis 29.02.2024
Ort: Wörth am Rhein, Daimler Truck AG

LogiMAT India 2024

Datum: 28.02.2024 bis 01.03.2024
Ort: Dehli/India, IEML, Dehli NCR

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs