News

DHL Global Forwarding und Turkish Cargo unterzeichnen Vereinbarung

Foto: DHL / Turkish Cargo
DHL Global Forwarding wird das Turkish Cargo Logistikzentrum SMARTIST am Istanbuler Flughafen als neues, zusätzliches globales Luftfrachtdrehkreuz nutzen: Dafür unterzeichneten Thomas Mack (li.), Global Head of Air Freight, DHL Global Forwarding, and Turhan Özen, Turkish Airlines Chief Cargo Officer, ein Memorandum of understanding.
Foto: DHL / Turkish Cargo

Um ihre langjährige Zusammenarbeit weiter zu stärken, haben DHL Global Forwarding, der Luft- und Seefrachtspezialist von Deutsche Post DHL Group, und Turkish Cargo, die Luftfrachtdivision von Turkish Airline, auf dem IATA World Cargo Symposium, das vom 25. – 27. April in Istanbul stattgefunden hat, eine Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet. Die beiden globalen Luftfrachtanbieter wollen ihre Zusammenarbeit weiter intensivieren, um so nicht nur die jeweilige betriebliche Effizienz weiter zu verbessern, sondern auch das Potenzial Istanbuls, sich zu einem weltweit führenden Logistikhub zu entwickeln, weiter zu stärken.

Auf der Grundlage des MoU wird DHL Global Forwarding SMARTIST, das Frachtzentrum von Turkish Cargo am internationalen Istanbuler Flughafen, als eines seiner globalen Luftfrachtdrehkreuze nutzen. Dies wird den über Istanbul abgewickelten Luftfrachtverkehr deutlich steigern. Dank der Kombination des interkontinentalen Luftfrachtnetzes von Turkish Cargo mit den einzigartigen geografischen Vorteilen der Türkei, ist Turkish Cargo in der Lage, das globale Luftfrachtdrehkreuz-Konzept von DHL Global Forwarding mit umfassenden Fachwissen und fortschrittlichen betrieblichen Abläufen am Flughafen Istanbul bestmöglich zu unterstützen. 

Zuverlässig und modern
„Die Türkei, die sich sowohl über den europäischen als auch den asiatischen Kontinent erstreckt, ist geografisch ideal gelegen, um als Logistikdrehschreibe für Europa, Asien sowie die MEA-Region und die USA zu fungieren, Wir freuen uns über die Intensivierung unserer langjährigen Partnerschaft mit Turkish Cargo, die uns nicht nur zuverlässige Luftfrachtkapazitäten, sondern auch eine hochmoderne Logistikinfrastruktur für die Abwicklung von Luftfracht in Istanbul bietet“, so Thomas Mack, Global Head of Air Freight, DHL Global Forwarding.  

Stärkung der Position in der Logistik
Turhan Özen, Chief Cargo Officer von Turkish Airlines, zur Kooperation: „Die Integration von SMARTIST, unserem Mega-Frachtdrehkreuz, in das globale Netzwerk von DHL Global Forwarding wird unsere Servicequalität verbessern und die Position von Istanbul in der Logistik weiter stärken. Die Partnerschaft zwischen DHL und Turkish Cargo wird uns zudem in die Lage versetzen, unseren Kunden einen effektiveren, produktiveren und nahtloseren Luftfrachtservice zu bieten, der einen echten Mehrwert für die Branche darstellt. Wir wünschen uns, dass diese Absichtserklärung für beide Parteien von großem Vorteil sein wird.“
Turkish Cargo und DHL planen, zukünftig weitere Bereiche für mögliche Kooperationen zu prüfen.


Das könnte Sie auch noch interessieren

In einer Zeit, in der der Druck zur Reduzierung von CO₂-Emissionen in allen Verkehrssektoren stetig zunimmt, steht auch die Luftfrachtbranche vor…

Weiterlesen
Foto: time:matters GmbH

Die time:matters GmbH wird künftig am Shanghai Pudong Airport ein Courier Terminal für die Abwicklung von Kurier- und Express Luftfrachtsendung…

Weiterlesen
Foto: privat

Leopold Foll wird ab dem 1. Juli 2024 als neuer Geschäftsführer in die 3LOG premium logistics GmbH einsteigen und gemeinsam mit Thomas Kopp und Helena…

Weiterlesen
Foto: Aussenwirtschaft Austria

Im Rahmen der Exporters' Nite 2024 der Österreichischen Wirtschaftskammer wurde die FACC AG mit dem Exportpreis in Silber ausgezeichnet. Die…

Weiterlesen
Foto: TLF Real Estate

Die Garbe Industrial Real Estate GmbH hat eine Bestandsimmobilie im Duisburger Hafen neu vermietet. Einziehen wird der Wormser Logistiker TST. Das…

Weiterlesen

Am 17. Juni 2024 wurde eine neue Wasserstofftankstelle im Güterverkehrszentrum (GVZ) Region Augsburg eröffnet. Dieses zukunftsweisende Projekt,…

Weiterlesen
Foto: HHM / Ahmadi

Mit der Unterschrift des tschechischen Präsident Petr Pavel ist das zwischen der deutschen und tschechischen Regierung geschlossene Abkommen „Über die…

Weiterlesen

Dachser Austria hat Anfang Juni die Absichtserklärung für das Projekt „Zero Emission Transport“ unterzeichnet, mit der sich das Unternehmen…

Weiterlesen
Foto: RCG / Groox

Seit mittlerweile 20 Jahren beweisen die ÖBB Rail Cargo Group (RCG) und das Entsorgungsunternehmen FCC Austria Abfall Service AG, wie nachhaltige…

Weiterlesen
Foto: DHL Group

Am 1. Juli wird Markus Panhauser neuer CEO von DHL Global Forwarding in Deutschland und der Schweiz. In seiner neuen Rolle übernimmt er die…

Weiterlesen

Schon gehört?

Der Podcast der Internationalen Wochenzeitung Verkehr in Kooperation mit Julia Schütze.

Hören Sie hier das Interview mit Andreas Matthä, CEO der ÖBB Holding.

Wenn Sie externe Inhalte von w.soundcloud.com aktivieren, werden Daten automatisiert an diesen Anbieter übertragen.

Termine

transport logistic China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

air cargo China 2024

Datum: 25.06.2024 bis 27.06.2024
Ort: Shanghai, New International Expo Center

Emokon

Datum: 11.09.2024 bis 12.09.2024
Ort: ÖAMTC Teesdorf

IAA Transportation 2024

Datum: 17.09.2024 bis 22.09.2024
Ort: Messegelände Hannover

Mehr Termine

Verkehr im Austria Kiosk

Aktuelle ePaper-Ausgaben der Wochenzeitung Verkehr können Sie direkt im Austria Kiosk kaufen.

Anmeldung zum Newsletter

Herr / Mr  Frau / Mrs